Wandern in der Urlaubsregion Sankt Englmar

Urlaubsregion Sankt Englmar

Wandern in der Urlaubsregion Sankt Englmar

Die Gemeinde Sankt Englmar liegt im bayerischen Landkreis Straubing-Bogen und ist als facettenreiche Urlaubsregion bekannt. Bei Sankt Englmar handelt es sich um einen anerkannten Luftkurort sowie um eine Gegend, die als Wandereldorado regelmäßig Gäste von nah und fern in ihren Bann zieht. Schließlich liegt Sankt Englmar im Bayerischen Wald und bietet als Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen viele gute Gründe, eine Auszeit vom Alltag zu nehmen. Wer sich für die Namenshistorie der Gemeinde interessiert, findet heraus, dass der Ortsname auf den Einsiedler Engelmarus hinweist, der im Jahr 1060 bei Passau geboren wurde. Er war als Tierheiler geschätzt und bei der Bevölkerung beliebt. Diese Beliebtheit neideten ihm allerdings einige: Im Jahr 1100 wurde er erschlagen und später vom örtlichen Priester im Tal beigesetzt. 1131 erbaute man eine Kirche über seiner Grabstelle, und einige Jahre später erhielt die Siedlung den Namen Sankt Englmar.

mehr weniger

Wanderrouten rund um Sankt Englmar

Ganzjährig bietet die Urlaubsregion Sankt Englmar schöne Wanderwege zum Erholen, Entspannen und Entdecken. Im Winter starten Sie beispielsweise zur „Englmarer Hüttenwanderung“, einem Goldsteig-Genuss auf Schneeschuhen. Diese Wanderung führt rund um den Hausberg Pröller. Romantisch wird es bei der „Winterwanderung zur Weißen Marter“, die Sie zur Waldkapelle und später zur Meinstorfer Kapelle bringt. Dabei genießen Sie die Ausblicke auf die Donauebene und den Vorwald. Entschließen Sie sich in den wärmeren Monaten des Jahres zum Wanderurlaub in Sankt Englmar, wird es ebenfalls abwechslungsreich. Nehmen Sie beispielsweise den „Hadriwa-Höhenwanderweg“. Dieser anspruchsvolle Felsenwanderweg verläuft entlang des Hadriwa und verlangt Trittsicherheit, da er teilweise über Felsgipfel und buchstäbliche Naturböden führt. Gleichzeitig belohnt er mit atemberaubenden Impressionen und vielen großartigen Ausblicken auf das Voralpenland und das Donautal. Etwas gemütlicher geht es auf dem etwa sechs Kilometer langen und historischen „Bierweg in Elisabethszell“ zu. Er folgt den Spuren des ehemaligen Biertransportes, der hier bis ca. 1929 mit schweren, von Pferden gezogenen Brauwagen erfolgte. Mit dem Wanderweg „Mühlgrabenweg“ wählen Sie eine weitere idyllische Wanderung. Diese führt Sie zum Hirschenstein. Dort genießen Sie vom Aussichtsturm einen für diese Region einzigartigen Ausblick. Im Süden entdecken Sie den Gäuboden mit dem Donaurandbruch und im Osten die Bergkette vom Dreisessel bis zum Großen Arber. Bei schönem und klarem Wetter ist es möglich, sogar die Alpen vom Dachstein bis zur Zugspitze auszumachen.

 

Entdecken & Erleben

















 

Impressionen

 

Kommunale Arbeitsgemeinschaft "Urlaubsregion Sankt Englmar"
Gemeinde Sankt Englmar
Rathausstraße 6
94379 Sankt Englmar

Telefon +49 (0) 9965 / 840320
Telefax +49 (0) 9965 / 840330

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.urlaubsregion-sankt-englmar.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen