Wandern in Passau

Passau

DIE DREI FLÜSSE STADT

Passau grenzt direkt an Österreich und liegt ca. 50 km entfernt von Tschechien. Wegen des Zusammenflusses der drei Flüsse Donau, Inn und Ilz wird Passau die „Dreiflüssestadt“ genannt. Passaus Name leitet sich vom Römerkastell Batavis ab. 739 n. Chr. wurde Passau Bischofsitz. Vom 13. - 19. Jh. war die Dreiflüssestadt ein selbständiges bischöfliches Fürstentum. Seit 1803 gehört Passau zu Bayern. Das heutige barocke Stadtbild mit hohen Türmen, malerischen Plätzen, romantischen Promenaden und verwinkelten Gassen schufen italienische Barockmeister nach dem Stadtbrand von 1662. Inmitten der Altstadt erhebt sich der mächtige italienischbarocke Dom St. Stephan, in dem die größte kath. Kirchenorgel der Welt erklingt. Hoch über den Flüssen thronen die Burganlage Veste Oberhaus und das Wallfahrtskloster Maria Hilf.

mehr weniger

Auf Rundfahrt-, Ausflugs- und Kreuzfahrtschiffen erlebt man den besonderen Zauber der Landschafts- und Stadtkulisse Passaus. Hier laufen auch die Wander- und Radwege von Donau, Inn und der Ilz zusammen. Passau ist auch Etappenort vom Goldsteig . Viel Spaß beim wandern in Passau.

 

Unterkünfte

 

 

Impressionen

 

 

Tourist-Information Bahnhofstraße
Bahnhofstraße 28
94032 Passau

Telefon +49 (0) 851 / 955980
Telefax +49 (0) 851 / 9559830

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.passau.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen