Tageswanderung von Melchow nach Falkenberg header

Tageswanderung von Melchow nach Falkenberg

Von Melchow bis Falkenberg

Die Tour startet am Naturparkbahnhof in Melchow. Hier biegen Sie rechts in die Eberswalder Straße und folgen im Dorf der Wegmarkierung des 66-Seen-Wanderweges, einem blauen Kreis auf weißem Quadrat. Nach der Wildtierstation, wo verletzte Rehe, Kraniche oder Störche gepflegt werden,  lassen Sie das Dorf Richtung Schönholz hinter sich. In Schönholz ist das Landgasthaus Sempf  neben seiner klassisch deutschen Küche vor allem wegen seiner Wildgerichte bekannt. Gestärkt biegen Sie rechts in die Bernauer Heerstraße und folgen dem blauen Kreis Richtung Trampe. Im Wald wechseln Licht und Schatten, Kiefern und Buchen, und in der Talsohle plätschert das lauschige Nonnenfließ, in dem Westgroppe, Steinbeißer und Bachneunauge zu Hause sind.

mehr weniger

Sobald es licht wird, halten Sie sich links Richtung Gamengrund. Hier schweift das Auge im Sommer über einen bunten Blütenteppich. Für Insekten ist der Tisch mit Grasnelken, Bergjasionen, Wundklee und Co. reich gedeckt. Nun ist das Dorf Trampe in Sicht. An den ersten Häusern biegen sie links in die Straße und folgen der Wegemarkierung Richtung Gamengrund. Im Frühjahr können Sie am Ortsausgang mit Anbruch der Dämmerung ein klangvolles „Uuuhhh – uuuhhh – uuuhhh“ vernehmen: Die Männchen der Rotbauchunken  geben ihren Weibchen ein Konzert, in das Moor-, Laub- oder Teichfrosch nur zu gerne einsteigen. Besonders mit Anbruch der Dämmerung ist der stimmvolle Knabenchor nicht zu überhören. Nach Trampe tauchen Sie wieder ein in die Stille des Waldes, bis Sie den blauen Kreis des 66-Seen-Wanderweges verlassen und dem Pfad Richtung Falkenberg folgen. Wer sich im Gamensee erfrischen möchte, folgt dem blauen Kreis noch wenige 100 Meter bis zur Badestelle, bevor es zurück auf den Pfad Richtung Falkenberg geht. Nach  ca. 2 km passieren Sie das idyllische Cöthen mit seiner sehenswerten Kirche und folgen dann für ca. 3 km der Straße „Cöthener Weg“ Richtung Falkenberg oder wählen bei der Abbiegung „zum Wasserrad“ eine asphaltfreie Variante durch den Wald, queren den Bach und laufen am jenseitigen Ufer weiter. Nachdem der Pfad die Straße kreuzt, erreichen Sie Ihren Zielort Falkenberg. Zum Bahnhof ist es dann nun nur noch ein Katzensprung.

Diese abwechslungsreiche und zu jeder Jahreszeit reizvolle Tour deckt sich zu großen Teilen mit der sechsten Etappe des 66-Seen-Wanderweges. Im Frühling bitten die Rotbauchunken zum Konzert, im Sommer lockt ein Badesee, im Herbst steht heimisches Wild auf der Speisekarte ...

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
21,0 km
AUFSTIEG
117 m
ABSTIEG
160 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
5:36 h
DOWNLOAD
GPX

 

openstreetmap
http://{s}.tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
© OpenStreetMap contributors
Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
https://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
#aa0000
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
52° 46` 30" Nord | 13° 41` 39" Ost

ZielZielkoordinaten
52° 48` 13" Nord | 13° 57` 32" Ost

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen