Donnerstag, 01 Februar 2018 10:18

Moselsteig Seitensprung - Graf Georg Johannes Weg

Moselsteig Seitensprung - Graf Georg Johannes Weg header

Moselsteig Seitensprung - Graf Georg Johannes Weg

Von Veldenz bis Veldenz

In der ehemaligen Grafschaft Veldenz und in einem der schönsten Seitentäler der Mosel erwartet den Wanderer ein Premiumerlebnis. Rund 14 Kilometer lang ist der Graf Georg Johannes Weg - nach dem berühmtesten Spross des Veldenzer Grafengeschlechts benannt. Er heiratete 1563 eine Tochter König Gustavs I. von Schweden, war Pfalzgraf bei Rhein, Herzog in Bayern und Graf von Veldenz und Lützelstein. Die Stammesgeschichte der Grafen von Veldenz ist sehr interessant, zumal diese auch mit dem berühmten Wittelsbacher Adel verwandt waren. Start und Ziel ist die Villa Romana in der Dorfmitte von Veldenz. Zunächst schlängelt sich der Weg an einer Bergflanke des Veldenzer Baches bzw. Hinterbaches entlang. Immer wieder kann man den Ausblick auf den Sitz der ehemaligen Grafen, Schloss Veldenz mit seinen Ruinen, bewundern.

mehr weniger

Dann wird der Bach im Talgrund dreimal überquert. An der Thielenmühle folgt der Aufstieg zur "Heidenmauer", ein ca. 90 Meter langer Steinwall - Zeugnis einer ehemaligen Fliehburg der Kelten. Auf dem Bergsporn geht es weiter bis zur Kapelle von Thalveldenz und dem Aufgang zum Schloss. Schloss Veldenz war ursprünglich ein Lehen des Hochstifts Verdun. Die Vorfahren der späteren Grafen können bis ins 11. Jahrhundert nachgewiesen werden. Seit 1107 residierten die Grafen auf dem Schloss, das Sonnenkönig Louis XIV. 1681 schleifen ließ. Heute befindet es sich in Privatbesitz und öffnet seine Tore nur noch zu besonderen Anlässen. Der Weg führt weiter zum Rittersturz, ein Felsvorsprung, wo sich der Sage nach der Teufel mit einem Ritter hinabgestürzt haben soll. Dann folgt der letzte Anstieg zum Pionierfelsen und zur Josephinenhöhe. Der Veldenzer Hausberg ist benannt nach der Kaiserin Josephine Beauharnais, der ersten Frau Napoleons, als Reminiszenz an die Zeit als die Grafschaft Veldenz zu Frankreich gehörte (1794 bis 1815). Von hier kann man einen phantastischen Ausblick genießen, bevor es wieder zurück nach Veldenz geht.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
14,1 km
AUFSTIEG
821 m
ABSTIEG
823 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
6:10 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 53` 21" Nord | 7° 1` 21" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 53` 21" Nord | 7° 1` 21" Ost

Publiziert in Mosel
Donnerstag, 01 Februar 2018 10:12

Veldenz

Wandern in Veldenz

Veldenz

Wandern rund um den Ferienort Veldenz

Wenn Sie auf der Suche nach einem schönen Ziel für Ihren Wein- und Wanderurlaub sind, bietet sich der Erholungsort Veldenz an. Er befindet sich in einem Moselseitental und überzeugt seine Besucher mit einem geradezu fürstlichen Vergnügen. Denn schon aus der Ferne sichtbar grüßt Schloss Veldenz. Noch heute erinnert es an die Zeit der ehemaligen Grafschaft. Die liebevoll restaurierten Gebäude und Räume sind eine Reminiszenz an die wohl größte Burganlage ihrer Art, die je an der Mittelmosel errichtet wurde.

mehr weniger

Nehmen Sie sich also ein wenig Zeit,den idyllischen Ort zu entdecken: Denn neben der Villa Romana, dem Rathaus, dem Keltenwall und dem Signalturm aus dem 12. Jahrhundert hat Veldenz noch viele weitere sehenswerte Facetten.

WeinWaldWanderWege

Unternehmen Sie einen entspannten Spaziergang durch die Weinberge und betrachten Sie von dort die Moselidylle. Wein- und Waldlehrpfade führen Sie durch die Landschaft und bringen Ihnen sowohl das Winzerhandwerk als auch Fauna und Flora nahe. Die „Grafschafter Wanderwege“ schenken Ihnen faszinierende Einblicke in die ehemalige Grafschaft. Einst zählten zur Grafschaft Pfalz-Veldenz mehr als 200 Gemeinden. Entsprechend vielschichtig sind die Wanderungen entlang der Dörfer und Ortschaften. Der Kulturweg „Grafen, Gold und Schwarzer Peter“ stellt Ihnen historisch bedeutsame Punkte der Region vor. Dabei ist es möglich, das insgesamt 47 Kilometer lange Wanderwegenetz individuell aufzuteilen. Führungen, Erzählungen und Informationstafeln an den Sehenswürdigkeiten bringen die historischen Geschehnisse noch anschaulicher zur Geltung. Der „Graf-Georg-Johannes-Weg“ gilt als Premiumwanderweg und ist dem wohl berühmtesten Spross der Veldenzer Grafenfamilie gewidmet. Die Route präsentiert Ihnen auf knapp 15 Kilometern Impressionen des Hinterbachtals und des Wellersbachtals. Sie lernen den Veldenzer Hammer und den Pioniersfelsen kennen sowie diverse Mühlen und den bekannten Rittersturz. Dieser Wanderweg ist ein sogenannter „Seitensprung“ des Prädikatswanderweges Moselsteig. Letzterer folgt auf 365 Kilometern der Mosel von der Quelle bis zur Mündung und skizziert dabei eindrucksvoll die Schönheit des „WeinKulturLandes“ Mosel. Wenn Sie also Lust haben, dem munteren Fluss zu folgen, entscheiden Sie sich für die entsprechende Etappe und genießen Sie die Ausblicke, die Ihnen der Moselsteig bietet. Im Anschluss nutzen Sie eine der zahlreichen Schiffsverbindungen, um ganz entspannt an Ihren Ausgangspunkt zurückzukehren.

Unterkünfte

 

Impressionen

 

 

Verkehrsamt Veldenz
Hauptstraße 25
D-54472 Veldenz
Telefon +49 (0) 6534 1203
Telefax +49 (0) 6534 8238

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.veldenz-mosel.de

Publiziert in Mosel
Donnerstag, 09 November 2017 16:16

Flaschenweg

Flaschenweg header

Flaschenweg

Von Wintrich bis Wintrich

Aus der Ortsmitte Richtung Weinlehrpfad geht es entlang des Weinlehrpfades zum Aussichtspunkt „Großer Herrgott“, der einen schönen Blich über Wintrich, die Staustufe und das Moseltal bietet. Der Weg führt durch das Rondeltal, beim Rastplatz Rondel geht es geradeaus Richtung Kasholz und dann über die höheren Weinbergswege und die K85 zurück in den Ort. Zu Beginn verlaufen Flaschenweg und Glasweg parallel.. Start- / Zielpunkt ist die Tourist-Information in der Ortsmitte Wintrich.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
6,8 km
AUFSTIEG
322 m
ABSTIEG
321 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:41 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 52` 57" Nord | 6° 57` 10" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 52` 57" Nord | 6° 57` 10" Ost

Publiziert in Mosel
Donnerstag, 09 November 2017 16:07

Glasweg

Glasweg header

Glasweg

Von Wintrich bis Wintrich

Aus der Ortsmitte Richtung Weinlehrpfad geht es entlang des Weinlehrpfades zum Aussichtspunkt „Großer Herrgott“, der einen schönen Blich über Wintrich, die Staustufe und das Moseltal bietet. Der Weg führt durch das Rondeltal, beim Rastplatz Rondel abbiegen Richtung Mosel und zurück oberhalb der Geierslay Richtung Wintrich. Zu Beginn verlaufen Flaschenweg und Glasweg parallel. Start- / Zielpunkt ist die Tourist-Information in der Ortsmitte Wintrich.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
4,4 km
AUFSTIEG
167 m
ABSTIEG
166 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
1:33 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 52` 57" Nord | 6° 57` 10" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 52` 57" Nord | 6° 57` 10" Ost

Publiziert in Mosel
Donnerstag, 09 November 2017 15:54

Im Kastanienwäldchen

Im Kastanienwäldchen header

Im Kastanienwäldchen

Von Wintrich bis Wintrich

Leichter Spaziergang ab Kasholz durch das Wintricher Kastanienwäldchen. Die Edelkastanien (Esskastanien) wurden ca. 1865 gepflanzt.. Start- / Zielpunkt ist der Waldparkplatz Kasholz.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
2,4 km
AUFSTIEG
67 m
ABSTIEG
67 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
0:47 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 51` 33" Nord | 6° 58` 31" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 51` 33" Nord | 6° 58` 31" Ost

Publiziert in Mosel
Donnerstag, 09 November 2017 15:42

Kasholzer Weg

Kasholzer Weg header

Kasholzer Weg

Von Wintrich bis Wintrich

Vom Wanderparkplatz an der Kreisstraße K 85 geht es vorwiegend durch Kastanien- und Buchenwälder. Unterwegs gibt es von der "Kanzel" (ausgeschildert als Abstecher von ca. 150 Metern) einen herrlichen Blick in das Frohnbachtal bei Burgen und Hirzlei. Der Wanderweg ist in beiden Richtungen beschildert. Empfohlen wird, gegen den Uhrzeigersinn zu wandern. Dabei geht es vom Start zunächst auf kleinen Pfaden ein Stück entlang der Kreisstraße. Start- / Zielpunkt ist der Waldparkplatz Kasholz.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
8,3 km
AUFSTIEG
356 m
ABSTIEG
356 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
3:19 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 51` 33" Nord | 6° 58` 31" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 51` 33" Nord | 6° 58` 31" Ost

Publiziert in Mosel
Donnerstag, 09 November 2017 15:05

Herrgottswanderweg

Herrgottswanderweg header

Herrgottswanderweg

Von Wintrich bis Wintrich

Von der Ortsmitte führt der Weg über den Weinlehrpfad zum Wahrzeichen "Großer Herrgott", mit tollen Blick auf die Staustufe Wintrich. Weiter geht´s durchs Rondelbachtal nach Kasholz und zur ehemaligen Windmühle. Über die höher liegenden Weinberge führend trifft der Weg auf die K 85. Von dort beginnt der Abstieg zurück nach Wintrich. Start- / Zielpunkt ist die Tourist-Information in der Ortsmitte Wintrich.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
10,2 km
AUFSTIEG
414 m
ABSTIEG
413 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
3:42 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 52` 57" Nord | 6° 57` 7" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 52` 57" Nord | 6° 57` 7" Ost

Publiziert in Mosel
Mittwoch, 08 November 2017 15:03

Wandertour „Eifel“

Wandertour „Eifel“

Wandertour „Eifel“

Rundwanderweg

Unsere heutige Entdeckungswanderung starten wir in Faid. Ab dem Gemeindehaus wandern wir entlang der Dorfstraße in Richtung Kirche. Am Entenpfuhl schauen wir uns den alten Ziehbrunnen genauer an und und gehen weiter bis zum Hinweis Rundweg Nummer 6.

Diesem Teerweg folgen wir unter riesigen Stromträgern hindurch mit Blick auf Weiler, Urschmitt, und Kliding. Zur linken beginnt eine Ebereschenallee, das sind die, mit den knallroten Beeren im Herbst. Am Wegrain können sich noch Wildkräuter entfalten.

mehr weniger

Wir nähern uns dem Waldrand und kommen zur Schießanlage des Faider Schützenvereins. Halblinks folgen wir dem Weg zur Schutzhütte der Faider Wanderfreunde. An der Schutzhütte – Toiletten mit Wasserspülung gibt es hier – schauen wir weit in das sich windende Ellerbachtal. Der Weg führt uns leicht hangabwärts, an der Kehre wandern wir scharf rechts in die Ellerbachhänge. Der Weg gabelt sich, wir nehmen den linken und kommen zu einem Seitentälchen des Ellerbaches. Ein Bachübergang wurde weitgehend Naturnah mit Steinen gestaltet. Nun folgen wir dem Hinweis Nummer 8 durch einen recht gut für die hiesigen Verhältnisse gewachsenen Kiefernwald. Kleine Talwiesen beginnen, die recht unterschiedlich genutzt werden. Das interessante Quellgebiet des Tälchens ist mit merkwürdigen Vogelscheuchen, die scheinbar gegen die Wildtiere zur Abschreckung erricht wurden, bestückt. Auf dem Teerweg halten wir uns Richtung Faid und kommen an der Anlage eines bekannten Stromerzeugers vorbei. Die sechs Kilometer Rundtour um Faid führt ständig leicht auf und ab, ist aber sehr gut zu wandern.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
5,7 km
AUFSTIEG
107 m
ABSTIEG
108 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
1:38 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
50° 8`44" Nord | 7° 7`10" Ost

ZielZielkoordinaten
50° 8`44" Nord | 7° 7`10" Ost

Publiziert in Mosel
Mittwoch, 08 November 2017 14:49

Faid

„Wandern

Faid

Wandern rund um den Ferienort Faid

Die Gemeinde Faid erstreckt sich westlich von Cochem in den sanften Eifelhöhen, die das Moseltal begleiten. Erstmal im Jahr 943 wurde das Dorf urkundlich erwähnt. Heute zählt es zu jenen Orten, für die man sich entscheidet, wenn man keine Lust mehr auf Alltagsstress hat und endlich einmal auf die Pause-Taste drücken möchte. Die gute Verkehrsanbindung macht Faid zu einem beliebten Ferienort und damit zur Basis für viele Unternehmungen. Wanderer aus aller Welt entscheiden sich für diese schöne Moselregion, da man von hier aus entspannt loswandern kann.

mehr weniger

Wählt man zum Beispiel den direkten Weg, sind es nur etwas mehr als vier Kilometer, bis man Cochem erreicht und die Moselausblicke genießt. Cochem eignet sich dann auch als Ausgangspunkt für Schiffstouren. Oder man wandert von hier aus über den bekannten Moselsteig nach Norden oder Süden. Anschließend nimmt man einfach eines der Moselschiffe zurück nach Cochem.

So weit die Füße tragen

Eine schöne Alternative zum Moselsteig sind auch die Höhenwege, von denen Sie einen prächtigen Ausblick ins Enderttal genießen - etwa bei einer Wanderung zur Winneburg. Diese befindet sich nordöstlich von Faid und liegt versteckt auf einer Anhöhe ca. 80 Meter über dem Tal der Endert. Die Burg stammt aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Heute gibt sich die immer noch stattliche Ruine verschwiegen und fast schon mit einem magischen Touch. Ein weiteres Wanderziel könnte die Kapelle „Zu den drei Kreuzen“ sein. Zwei mächtige Linden bilden ein eindrucksvolles Spalier am Durchgang zur Kapelle, die im Jahr 1652 erbaut wurde.

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Ortsgemeinde Faid
Neustraße 4
56814 Faid

Telefon +49 (0) 2671 / 9167770
Telefon +49 (0) 2671 / 9167771

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.faid.de

Publiziert in Mosel
Mittwoch, 08 November 2017 14:34

Jünkernwald

Jünkernwald header

Jünkernwald

Von Klotten bis Klotten

Klotten - Jünkernwald - Cochem - Klotten

Sie gehen über die Bahngleise, links in die Bahnhofstraße und gelangen über die Krampenstraße auf die Hohlstraße. Nach ca. 800 m erreichen Sie die Kränkhofskapelle und wandern von hier aus die Wildparkstraße hoch, bis links ein geteerter Weg steil bergan geht. Diesem Weg folgend (ca.2 km) gehen Sie am großen Parkplatz des Wild- und Freizeitparks rechts auf die Straße, die Sie wieder zur Wildparkstraße führt. Ab hier wandern Sie am Walderholungsplatz vorbei und gehen in der Kurve links in den Jünkernwald. Nach ca. 1000 m biegen Sie an der Weggabelung rechts Richtung Cochem. Durch dieses Seitental hinter dem Wild- und Freizeitpark wandern Sie im Enderttal nach Cochem bis zur L98 (Endertstraße). In Cochem können Sie eine Rast einlegen oder direkt in Richtung Klotten gehen. Hinter der neuen Brücke nach ca. 300 m überqueren Sie die B 49 und wandern dann durch die Bahnunterführung auf dem Hochwasserweg durch die Weinberge nach Klotten zurück.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
14,6 km
AUFSTIEG
486 m
ABSTIEG
486 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
4:54 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
50° 9` 53" Nord | 7° 12` 2" Ost

ZielZielkoordinaten
50° 9` 53" Nord | 7° 12` 2" Ost

Publiziert in Mosel
Seite 1 von 8