Donnerstag, 07 Dezember 2017 15:18

Historische Stätten Wipperau

Historische Stätten Wipperau header

Historische Stätten Wipperau

Von Uelzen bis Uelzen

Der Wanderweg führt Sie zu den historischen Stätten der Wipperau-Niederung: Das ehemalige Kloster Oldenstadt war ursprünglich ein Damenstift und wurde 1133/37 in ein Benediktiner-Mönchskloster umgewandelt. Aus dieser Zeit stammt auch die einzigartige Feldbasilika. Im Bereich des Klosters sowie der Wallanlagen Oldenstadts entwickelten sich frühstädtische Siedlungen, die die Keimzelle der heutigen Stadt Uelzen darstellen. Nicht nur historisch ist diese Wanderung interessant, auch die Landschaft bietet viel Sehenswertes. Im Verlauf der Wanderung werden Sie Zeuge des wachsenden menschlichen Einflusses auf Natur und Landschaft. Der Weg führt Sie zunächst an der natürlich mäandrierenden Wipperau entlang und vorbei an einem schönen Erlenbruchwald.

mehr weniger

Dann gelangen Sie zu einem begradigten Abschnitt der Wipperau (Achten Sie auf den gradlinigen Verlauf der Wipperau und den veränderten Uferbewuchs!). Gegen Ende der Wanderung durchqueren Sie das Naherholungsgebiet am Oldenstädter See mit Rauchhaus und zu guter Letzt wandern Sie am Elbe-Seitenkanal entlang.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
8,4 km
AUFSTIEG
42 m
ABSTIEG
42 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:13 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
52° 58' 20" Nord | 10° 35' 26" Ost

ZielZielkoordinaten
52° 58' 20" Nord | 10° 35' 26" Ost

Publiziert in Lüneburger Heide
Donnerstag, 07 Dezember 2017 15:03

Romantische Sängershöh

Romantische Sängershöh header

Romantische Sängershöh

Von Bad Bevensen bis Bad Bevensen

Im Kurpark überqueren Sie an seinem nördlichen Ende die Ilmenau. Sie wandern am linken Ufer ca. 300 m bis zur Klaubuschbrücke, überqueren sie und biegen nach links ab, dem Weg an der Ilmenau folgend. Nach dem links gelegenen Wassertretbecken biegen Sie in den rechts abzweigenden Weg ein, der zu den Anhöhen der ”Bevenser Loreley” führt. Von hier hat man einen guten Blick auf das Ilmenautal. Das nun zu durchwandernde Waldstück (bitte dem Weg parallel zum Ilmenautal folgen), die ”Amtsheide” (im Volksmund ”Klaubusch” genannt), ist aus einer Endmoräne entstanden. Sie folgen dem Weg durch den Wald, der wieder ins Ilmenautal (links an der Kläranlage vorbei) auf den ”Alten Mühlenweg” führt. Sie überqueren diesen und kommen in den ”Spechtsgang” (benannt nach dem Medinger Forstmeister Specht), der seinen Namen aufgrund der vielen Spechthöhlen in den alten Eichen am Wege zu Recht trägt.

mehr weniger

Der ”Spechtsgang” führt zu dem sagenumwobenen, romantisch gelegenen Teich ”Nixengrund”. Eine Treppe bringt Sie auf den höchsten Punkt des Ilmenauufers mit dem klangvollen Namen ”Sängershöh” – ein herrlicher Aussichtspunkt, der zum Verweilen einlädt. Von der ”Sängershöh” geht es - teils treppab - talwärts in die Ilmenau-Niederungen mit altem Baumbestand. Links ab führt die ”Weinbergbrücke” in die offene Flusslandschaft des Ilmenautales. Zwischen Waldrand und ”Martens Moor” leitet Sie der Weg durch den ”Augarten” und den angrenzenden Wald mit großem Buchenbestand. Vorbei am Kloster Medingen gelangen Sie in die Mühlenstraße des Ortes Medingen. Der Mühlenstraße nach links folgend, führt die Wanderung an der alten Wassermühle vorbei über die ”Königsbrücke”. Nach dieser Brücke (rechts vorbei an der Kläranlage und Stadtgärtnerei) biegen Sie rechts ab in den wieder nach Bad Bevensen/Kurpark führenden Weg entlang der Ilmenau (Klaubuschbrücke – Kurpark – Parkplatz).

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
9,7 km
AUFSTIEG
54 m
ABSTIEG
54 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:32 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
53° 4' 44" Nord | 10° 35' 10" Ost

ZielZielkoordinaten
53° 4' 44" Nord | 10° 35' 10" Ost

Publiziert in Lüneburger Heide
Donnerstag, 07 Dezember 2017 12:14

HeideRegion Uelzen

„HeideRegion

HeideRegion Uelzen

Im Dreieck Hamburg, Hannover, Braunschweig gelegen

Die HeideRegion Uelzen – im Dreieck Hamburg, Hannover, Braunschweig gelegen – bietet alles für einen entspannten Aktivurlaub. Ruhige Radwege mit wenig Steigung laden zu ausgiebigen Touren ein. Mit Freude an der Langsamkeit genießt der Wanderer Natur und Stille. Ausflugsziele wie z.B. der Hundertwasser-Bahnhof Uelzen, Heideklöster, eine Jod-Sole-Therme oder typische Heideflächen versprechen vergnügliche und interessante Erlebnisse. In den beiden Kurorten stehen Gesundheit und Wohlbefinden an erster Stelle. Perfekt abgerundet wird der Heideurlaub durch regionaltypische kulinarische Genüsse: Heidschnuckenbraten, Heidespargel, Heidekartoffeln oder Buchweizentorte sollte man unbedingt probieren.

Wandern in der HeideRegion Uelzen

Wo kaum Steigungen zu bewältigen sind, sind die Wanderstrecken um so länger, könnte man annehmen. Nicht so in der Region um Uelzen. Hier legt man Wert auf die kleinen Erlebnisse am Wegesrand.

mehr weniger

Zwischen drei und dreizehn Kilometer lang sind die Wanderwege, sportliche Höchstleistungen erwartet hier niemand. In der HeideRegion Uelzen findet jeder sein eigenes Tempo – da bleibt dann auch genügend Zeit für die Rast an einem sonnenbeschienenen Findling. Die ausgeschilderten Wege finden sich in Wanderkarten wieder, die in den Tourist-Informationen vor Ort bereitgehalten werden. Infos zu geführten Themenwanderungen (z.B. Pilzwanderung oder Mondscheinwanderung in der Heide) gibt es bei der HeideRegion Uelzen e.V.

Broschüre „Themen- und Erlebnispfade“

Wie fühlt es sich an, barfuß zu reisen? Wer traut sich den Großen Tarzansprung zu? Seit wann wohnen Wasserbüffel in der Heide? Antworten auf diese und andere Fragen liefern die Erlebnispfade der Region Uelzen. Sie führen durch Wald und Heide, an Flüssen entlang, durch einen Bach hindurch, über einen See oder gar von einem Baumwipfel zum anderen. Spielerisch lernt man hier Wissenswertes über Wald und Wasser, Tiere und Pflanzen, Geschichte und Gegenwart – und über sich selbst. Die Broschüre „Wander- und Erlebnispfade“ stellt diese Pfade sowie ausgewählte Wanderwege vor mit Tipps für interessante Abstecher. Der Prospekt kann kostenlos bei der HeideRegion Uelzen e.V. bestellt werden.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

HeideRegion Uelzen e.V.
Herzogenplatz 2
29525 Uelzen

Telefon +49 (0) 581 / 73040
Telefax +49 (0) 581 / 72384

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.heideregion-uelzen.de

Publiziert in Destinationen
Montag, 09 Oktober 2017 14:50

Rehlingen - Lopau

Rehlingen - Lopau header

Rehlingen - Lopau

Von Amelinghausen bis Amelinghausen

Wir starten an der Tennishalle, wandern links die Straße „Zum Lopautal“ hinab und biegen rechts Richtung Rehlingen in das Wäldchen ein. Wir wandern am alten Sportplatz entlang, überqueren eine Weide und gelangen über einen Pfad am Ameling- hausener Friedhof vorbei zur Hauptstraße. An der Hauptstraße halten wir uns links, überqueren die Lopau und biegen nach ca. 300 m rechts ein. Unser Weg führt uns ca. 900 m durch Wald und Feld. Bei Erreichen der nächsten asphaltierten Straße sehen wir die ersten Häuser der Ortschaft Rehlingen vor uns liegen. In Rehlingen überqueren wir die Diersbütteler Straße und folgen der Straße An der Schmiede bis zum Ende. Dort biegen wir links auf den ausgeschilderten Fuß- und Reitweg ein, der sich nach ca. 300 m teilt. Wir halten uns rechts. Nach ca. 30 m biegt ein etwas schwierig zu begehender Waldpfad ab, der nach einigen hundert Metern wieder den Hauptweg erreicht (Tipp: Wir können auch auf dem Hauptweg bleiben).

mehr weniger

Diesem folgen wir bis zur vorgegebenen Abzweigung nach rechts, überqueren die Lopau über eine Holzbrücke und folgen dem schmalen Pfad über die Lopauwiesen bis zur Straße Rehlingen – Bockum. Diese überqueren wir und gelangen nun in einen wunderschönen Buchenwald. Unser Weg führt uns ca. 1 km durch Wald und Feld bis zur nächsten Asphaltstraße in Rehlingen. Wir folgen der Beschilderung nach links, um nach ca. 150 m rechts in den Ehlbecker Weg einzubiegen. Am großen Findling biegen wir links nach Amelinghausen ein und erreichen die Amelinghausener Höhe. Nun führt uns der Weg hinunter zum Ort. Wenn wir uns an der Hauptstraße rechts halten, erreichen wir bald die Straße Zum Lopautal und damit den Ausgangspunkt unserer Wanderung. Viel Spaß beim wandern.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
10,9 km
AUFSTIEG
110 m
ABSTIEG
110 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
3:02 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
53° 7` 31" Nord | 10° 13` 18" Ost

ZielZielkoordinaten
53° 7` 31" Nord | 10° 13` 18" Ost

Publiziert in Lüneburger Heide
Montag, 09 Oktober 2017 14:31

Kronsbergheide

Kronsbergheide header

Kronsbergheide

Von Amelinghausen bis Amelinghausen

Oldendorfer Totenstatt

Wir starten am Parkplatz des Lopauparks. Hier besteht die Möglichkeit, den Lopaupark mit seinen Feuchtbiotopen und seinem Quellgebiet zu durchwandern. Unser Wanderweg führt uns den Promenadenweg hinunter bis zum Lopausee. Hier können wir den Fahrweg nehmen oder nach einem kleinen Bogen nach rechts direkt am Lopausee entlang wandern. Nach ca. 600 m erreichen wir den Staubereich des Lopausees und unterqueren links die B 209. Bei Kilometer 1,50 haben wir den Parkplatz Kronsbergheide erreicht. Wir halten uns links. Auf der rechten Seite sehen wir das Gebiet der Kronsbergheide. (Tipp: An der Gabelung können wir rechts einen Abstecher zum Heideblütenfestplatz machen). Unser Wanderweg führt uns an der Schutzhütte links Richtung Oldendorfer Totenstatt.

mehr weniger

Nach ca. 200 m Waldweg lohnt ein kleiner Abstecher links an das Steilufer der Lopau. Nach weiteren 700 m biegen wir links auf den Luhe-Wanderweg ein und überqueren die Lopau über eine Holzbrücke. Wenn wir geradeaus wandern, kommen wir nach ca. 1 km zur Oldendorfer Totenstatt. Bei Erreichen des Fahrweges halten wir uns rechts und erreichen die Hauptstraße Amelinghausen – Oldendorf. Dieser folgen wir rechts ca. 100 m und biegen vor der Brücke links in einen schönen Waldpfad ein. Nach Überqueren eines kleinen Bachlaufs erreichen wir eine Straße, der wir links folgen. Wir wandern unter der Bahnbrücke hindurch, umrunden das Altenheim, überqueren eine Bahnlinie und gelangen wieder auf die Hauptstraße Amelinghausen – Oldendorf. Wir überqueren die Hauptstraße und wandern entlang der Straße „Im Dorfe“, die bis zur Straße „Triangel“ einen rechten Bogen macht. Der Straße „Triangel“ folgen wir bis zur Bundesstraße 209 und sehen den Lopaupark wieder vor uns liegen. Viel Spaß beim wandern.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
6,3 km
AUFSTIEG
54 m
ABSTIEG
54 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
1:47 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
53° 7` 52" Nord | 10° 13` 47" Ost

ZielZielkoordinaten
53° 7` 52" Nord | 10° 13` 47" Ost

Publiziert in Lüneburger Heide
Mittwoch, 08 November 2017 16:01

Amelinghausen

„amelinghausen

Amelinghausen

Samtgemeinde Amelinghausen

Der staatlich anerkannte Erholungsort Amelinghausen mit Lopausee und Lopaupark bietet unseren Gästen nicht nur ein vielfältiges Veranstaltungsangebot über das Heideblütenfest (2. – 3. Wochenende im August) hinaus, das Regional Museum Archäologie und die Oldendorfer Totenstatt in Oldendorf/Luhe oder Niedersachsens zweitgrößte Quelle, die Schwindequelle in der Schwindebecker Heide, sondern auch über 200km beschilderte und gut gepflegte Wanderwege.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Samtgemeinde Amelinghausen
Lüneburger Straße 50
21385 Amelinghausen

Telefon +49 (0) 4132 / 92090

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.samtgemeinde-amelinghausen.de

Publiziert in Lüneburger Heide
Dienstag, 15 August 2017 10:26

Druhwaldweg

Druhwaldweg header

Druhwaldweg

Von Steinbeck (Luhe) bis Steinbeck (Luhe)

Der Waldwanderweg, der Sie hier erwartet, hält auf jedem Schritt, was sein klangvoller Name verspricht. Quer durch das von der Klosterkammer Hannover verwaltete Gebiet führt er Sie durch abwechslungsreiche Waldkulissen. Ihr Weg präsentiert sich mal als bequemer Forstweg, dann als geheimnisvoll gewundener, schmaler Pfad. Ein ganzes Stück sogar als schöner Hohlweg - im Sommer in schummrig grünes Licht getaucht - bevor Sie den grünen Raum verlassen, um am Waldrand entlang zu wandern und dabei den Blick über weites Ackerland schweifen lassen zu können. Am Lila-Krönung-Weg angekommen, lohnt sich der ausgeschilderte Abstecher zum "Dreiländereck".

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
5,5 km
AUFSTIEG
65 m
ABSTIEG
63 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
1:32 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
53° 7` 8" Nord | 10° 3` 21" Ost

ZielZielkoordinaten
53° 7` 8" Nord | 10° 3` 21" Ost

Publiziert in Lüneburger Heide
Dienstag, 15 August 2017 10:16

Heidnische Heide und christliche Kreuze

Heidnische Heide und christliche Kreuze header

Heidnische Heide und christliche Kreuze

Von Steinbeck (Luhe) bis Steinbeck (Luhe)

Sie beginnen Ihren Weg mit einem Anstieg auf den wildromantischen Hohlortsberg. Dort treffen Sie auf einen imposanten Runenstein. Er erinnert an einen originalen Opferstein, der bis 1890 am Fuße des Berges lag. Zunächst aber führt Sie Ihr Weg durch ein urtümliches Heidestück hinunter in das bewaldete Tal. Nach dieser Geborgenheit lockt ein freies Stück Feldflur, das sich erneut durch ein gehölzgeschütztes Stück Weg ablösen lässt. Hier, schon fast auf der Zielgeraden, warten noch einige Besonderheiten auf Sie. Zuerst können Sie den Gedenkstein entdecken, der an das 1243 gegründete Kloster Domus St. Mariae erinnert - und dann das allerletzte Wegstück genießen, das Sie landschaftlich besonders schön entlang eines kleinen Bachtales zurück in den Ortskern führt.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
5,0 km
AUFSTIEG
53 m
ABSTIEG
53 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
1:24 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
53° 6` 22" Nord | 10° 3` 22" Ost

ZielZielkoordinaten
53° 6` 22" Nord | 10° 3` 22" Ost

Publiziert in Lüneburger Heide
Dienstag, 15 August 2017 10:07

Auf und nieder immer wieder

Auf und nieder immer wieder header

Auf und nieder immer wieder

Von Bispingen bis Bispingen

Hier führt Sie die erste Strecke durch einen lichten Kiefernwald, in dem Sie beobachten können, wie sich die Heide im Unterwuchs nach der Pflegemaßnahme "schoppern" frisch verjüngt entwickelt. Ein kurzes Stück vom Weg entfernt gibt es die Fundamentsteine eines alten Schafstalles zu entdecken. Dann geht es rasant bergab - nur damit Sie gleich darauf wieder die nächste, mit Heide und Wacholder bewachsene, Hügelkuppe erklimmen können - um wieder hinunter zu wandern und von einem kühlen Wald empfangen zu werden. Die Bäume begleiten Sie bis auf den nächsten Aussichtspunkt und geben dabei immer wieder den Blick frei auf welliges Grünland, bis Sie auf der nächsten Hügelkuppe daran erinnert werden, wo Sie sich eigentlich befinden - nämlich mitten drin - in der Lüneburger Heide!

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
2,4 km
AUFSTIEG
41 m
ABSTIEG
41 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
0:43 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
53° 6` 24" Nord | 10° 0` 33" Ost

ZielZielkoordinaten
53° 6` 24" Nord | 10° 0` 33" Ost

Publiziert in Lüneburger Heide
Dienstag, 15 August 2017 09:44

Acker-, Grün- und Waldlandschaft

Acker-, Grün- und Waldlandschaft header

Acker-, Grün- und Waldlandschaft

Von Bispingen bis Bispingen

Überraschend abwechslungsreich führt Sie dieser Weg teils auf schmalen Pfaden entlang an Äckern, hoch und runter durch steile Senken in lebendigen Laubwäldern. Dann wandeln Weg und Wald ihr Wesen. Breit und bequem lädt die Strecke ein, durch einen Nadelwald zu wandern - nur um ganz unverhofft wieder ein verwunschener Pfad zu werden, der Sie kreuz und quer durch den moosverwachsenen Luhegrund führt.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
8,6 km
AUFSTIEG
80 m
ABSTIEG
80 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:20 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
53° 4` 56" Nord | 9° 59` 49" Ost

ZielZielkoordinaten
53° 4` 56" Nord | 9° 59` 49" Ost

Publiziert in Lüneburger Heide
Seite 1 von 4