Donnerstag, 15 Februar 2018 09:21

König-Ludwig-Weg

König-Ludwig-Weg

König-Ludwig-Weg

Erleben Sie die geliebte Landschaft von König Ludwig II.

Der erste Fernwanderweg im Alpenvorland folgt auf einer Länge von 123 km den Spuren eines Mannes, der fast als Inbegriff eines Träumers gilt - Bayerns Märchenkönig Ludwig II.

Ein wahrer Genuss ist die wundervolle Verbindung zwischen der Landschaft, die Ludwig so sehr liebte, und den kulturellen Schätzen, die sie in sich birgt. Überall gibt es jede Menge zum Schauen und Staunen, zum Bewundern und Genießen. Eingebettet ist all dies in eine traumhafte Landschaft mit idyllischen Seen und einzigartigen Panoramen wie vom Hohen Peißenberg, mit 988 m ü. M. dem höchsten Punkt des Weges.

mehr weniger

Von Starnberg über das weltberühmte Kloster Andechs führt dieser Weg zum Marienmünster in Dießen am Ammersee und weiter zum Kloster Wessobrunn, über den Hohen Peißenberg und durch die Ammerschlucht nach Rottenbuch. Die Wieskirche, das Welfenmünster in Steingaden und die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau bilden den Abschluss dieser landschaftlich eindrucksvollen und kulturell erlebnisreichen Wanderung.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Der König-Ludwig-Weg ist in 6 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks im Format (gpx) zum kostenlosen downloaden.

Wanderkarten finden Sie hier* .

Viel Spass beim Wandern auf dem König-Ludwig-Weg.

*Affiliat Link

 

Etappen

König-Ludwig-Weg Etappe 1

König-Ludwig-Weg Etappe 1

32,4
316
387
mittel
9:02
Berg - Dießen
König-Ludwig-Weg Etappe 2

König-Ludwig-Weg Etappe 2

17,3
425
280
mittel
5:21
Dießen - Paterzell
König-Ludwig-Weg Etappe 3

König-Ludwig-Weg Etappe 3

13
436
339
mittel
$:19
Paterzell - Hohenpeißenberg
König-Ludwig-Weg Etappe 4

König-Ludwig-Weg Etappe 4

12,9
424
433
mittel
4:24
Hohenpeißenberg - Rottenbuch
König-Ludwig-Weg Etappe 5

König-Ludwig-Weg Etappe 5

21,8
355
374
mittel
6:28
Rottenbuch - Prem
König-Ludwig-Weg Etappe 6

König-Ludwig-Weg Etappe 6

24,6
557
503
mittel
7:33
Prem - Füssen

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
122 km
AUFSTIEG
2.378 m
ABSTIEG
2.181 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Tourismusverband Pfaffenwinkel
Telefon +49 (0) 8342 / 911-313
www.tourismus-ostallgaeu.de

 

Publiziert in Deutschland
Montag, 05 Februar 2018 14:56

Bad Arolsen

Bad Arolsen header

Bad Arolsen

Reizvolles Wandergebiet im Waldecker Land

Bad Arolsen ist von herrlichen Laub- und Nadelwäldern umgeben und lädt auf den rund 400 km markierten Wanderwegen zu Entdeckungstouren auf Schusters Rappen ein. Der Twistesee mit seinem vielfältigem Freizeitangebot und die Bad Arolser Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das Residenzschloss, das Christian Daniel Rauch-Museum, das Chr-D-Rauch-Geburtshaus, das Kaulbach-Museum und der barocke Baustil, locken viele Gäste an. Aber auch die Ortsteile von Bad Arolsen sind eine Reise wert: Die teilweise über 700 Jahre alten Ortschaften bieten Ihnen ein romantisches und historisches Gemisch, was besonders in den Altstädten der Ortschaften von Landau und Mengeringhausen deutlich wird. Hervorhebend ist die Landauer Wasserkunst zu erwähnen, die seit 1535 die Bergstädter mit Wasser versorgte. Weitere Sehenswürdigkeiten bieten sich unter anderem mit dem Kloster in Volkhardinghausen und dem Spielzeugmuseum in Massenhausen. Viel Spaß beim wandern in Bad Arolsen.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Touristik-Service Bad Arolsen
Große Allee 24
34454 Bad Arolsen

Telefon +49 (0) 5691 / 801240

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bad-arolsen.de

Publiziert in GrimmHeimat NordHessen
Donnerstag, 01 Februar 2018 10:12

Veldenz

Wandern in Veldenz

Veldenz

Wandern rund um den Ferienort Veldenz

Wenn Sie auf der Suche nach einem schönen Ziel für Ihren Wein- und Wanderurlaub sind, bietet sich der Erholungsort Veldenz an. Er befindet sich in einem Moselseitental und überzeugt seine Besucher mit einem geradezu fürstlichen Vergnügen. Denn schon aus der Ferne sichtbar grüßt Schloss Veldenz. Noch heute erinnert es an die Zeit der ehemaligen Grafschaft. Die liebevoll restaurierten Gebäude und Räume sind eine Reminiszenz an die wohl größte Burganlage ihrer Art, die je an der Mittelmosel errichtet wurde.

mehr weniger

Nehmen Sie sich also ein wenig Zeit,den idyllischen Ort zu entdecken: Denn neben der Villa Romana, dem Rathaus, dem Keltenwall und dem Signalturm aus dem 12. Jahrhundert hat Veldenz noch viele weitere sehenswerte Facetten.

WeinWaldWanderWege

Unternehmen Sie einen entspannten Spaziergang durch die Weinberge und betrachten Sie von dort die Moselidylle. Wein- und Waldlehrpfade führen Sie durch die Landschaft und bringen Ihnen sowohl das Winzerhandwerk als auch Fauna und Flora nahe. Die „Grafschafter Wanderwege“ schenken Ihnen faszinierende Einblicke in die ehemalige Grafschaft. Einst zählten zur Grafschaft Pfalz-Veldenz mehr als 200 Gemeinden. Entsprechend vielschichtig sind die Wanderungen entlang der Dörfer und Ortschaften. Der Kulturweg „Grafen, Gold und Schwarzer Peter“ stellt Ihnen historisch bedeutsame Punkte der Region vor. Dabei ist es möglich, das insgesamt 47 Kilometer lange Wanderwegenetz individuell aufzuteilen. Führungen, Erzählungen und Informationstafeln an den Sehenswürdigkeiten bringen die historischen Geschehnisse noch anschaulicher zur Geltung. Der „Graf-Georg-Johannes-Weg“ gilt als Premiumwanderweg und ist dem wohl berühmtesten Spross der Veldenzer Grafenfamilie gewidmet. Die Route präsentiert Ihnen auf knapp 15 Kilometern Impressionen des Hinterbachtals und des Wellersbachtals. Sie lernen den Veldenzer Hammer und den Pioniersfelsen kennen sowie diverse Mühlen und den bekannten Rittersturz. Dieser Wanderweg ist ein sogenannter „Seitensprung“ des Prädikatswanderweges Moselsteig. Letzterer folgt auf 365 Kilometern der Mosel von der Quelle bis zur Mündung und skizziert dabei eindrucksvoll die Schönheit des „WeinKulturLandes“ Mosel. Wenn Sie also Lust haben, dem munteren Fluss zu folgen, entscheiden Sie sich für die entsprechende Etappe und genießen Sie die Ausblicke, die Ihnen der Moselsteig bietet. Im Anschluss nutzen Sie eine der zahlreichen Schiffsverbindungen, um ganz entspannt an Ihren Ausgangspunkt zurückzukehren.

Unterkünfte

 

Impressionen

 

 

Verkehrsamt Veldenz
Hauptstraße 25
D-54472 Veldenz
Telefon +49 (0) 6534 1203
Telefax +49 (0) 6534 8238

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.veldenz-mosel.de

Publiziert in Mosel
Donnerstag, 25 Januar 2018 13:51

Schönbuch-Heckengäu

Wandern in der Destination Schönbuch-Heckengäu

Schönbuch-Heckengäu

Wandern in der Feriendestination Schönbuch-Heckengäu

Westlich von Ludwigsburg und Stuttgart und östlich von Pforzheim erstrecken sich die großartigen Landschaftsräume Schönbuch und Heckengäu. Die Gegend ist in vielerlei Hinsicht als GenussRegion bekannt. Hier radelt man nach Herzenslust oder wandert entlang der zahlreichen phantastischen Routen. Kulinarische Köstlichkeiten stellen sich als unwiderstehliche Gaumenschmeichler vor. Und für diejenigen, die sich bzgl. der Jahreszeit nicht entscheiden können, präsentieren sich Schönbuch und Heckengäu als Ganzjahres-Multitalente.

mehr weniger

Wenn Sie auf ganz unbeschwerte Art Abstand vom Alltag nehmen möchten, wird die Region Schönbuch-Heckengäu Sie von Anfang an überzeugen. Denn egal, ob Sie Rundwanderwege nutzen oder im Anschluss an die Tour mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zurückfahren wollen: Viele Möglichkeiten erleichtern das „Ja“ zu Schönbuch-Heckengäu.

Schönbuch-Heckengäu: Die Region, die Sie in Bewegung bringt

Uralte Baumbestände in großflächigen Wäldern charakterisieren den etwa 6,8 Hektar großen Schönbuch und säumen Rad- und Wanderwege. Seit 2004 handelt es sich dabei um einen sogenannten Schonwald, also ein geschütztes Waldgebiet, das sich entlang des Aubachs erstreckt. Das Heckengäu überrascht mit seinen weiten Flächen, die den Blick des Wanderers schweifen lassen. Hecken, Wacholderheiden und die unzähligen Schafherden sorgen für malerische Impressionen.

Wanderrouten durch die Feriendestination Schönbuch-Heckengäu

Die „Land.Tour SchönbuchTrauf“ ist eine ca. 11 Kilometer lange Wanderroute entlang des südlichen Schönbuchtraufs. Die stimmungsvolle und wirklich buchstäbliche Gratwanderung führt über gepflegte Waldwege und lässt immer wieder Blicke ins weitläufige Ammertal sowie auf die blau schimmernde Schwäbische Alb und das „Schwäbische Streuobstparadies“ zu. Eine abwechslungsreiche Stadt-Land-Fluss-Tour ist die „Land.Tour Pfadfinder“. Sie startet im mittelalterlichen Städtchen Weil der Stadt, das mit viel Sehenswertem lockt. Anschließend führen die heckengesäumten Pfade mitten hinein in die Natur und stellen sich Ihnen als eindrucksvolle und etwa 11 Kilometer lange Stippvisite ins Heckengäu vor. Insbesondere während der Blütezeit im Frühjahr sind Fauna und Flora eine wahrhaftige Augenweide für jeden Naturliebhaber. Eine weitere Heckengäu-Runde erwartet Sie mit der „Land.Tour SchafSpuren“. Die knapp zehn Kilometer umfassende Runde zeigt Ihnen nicht nur die vierbeinigen wolligen „Landschaftspfleger“, sondern auch das idyllische Landleben mit seinen vielen Facetten. Weitere Routen wie „Märchenhaftes Heckengäu“, „Land.Tour Venusberg“ oder die Route über die Wacholderheide am Storrenberg ins Hülstal und zu den Keltengräbern werden Sie ebenfalls begeistern. Also: rein in die Wanderschuhe und hinaus in die Ferienregion Schönbuch-Heckengäu.

Wandertouren

Unterkünfte

 

Landratsamt Böblingen
Parkstraße 16
71034 Böblingen
Telefon +49 (0) 8323 914176

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.schönbuch-heckengäu.de

Publiziert in Region Stuttgart
Donnerstag, 18 Januar 2018 10:57

Mittelmosel-Kondelwald

Wandern in der Ferienregion Mittelmosel-Kondelwald

Mittelmosel-Kondelwald

Wein- und Ferienregion Mittelmosel-Kondelwald mit seinen Weindörfern Kinheim, Kröv, Reil

Im schönsten Teil des Mosellaufes befindet sich das "Wein- und Feriengebiet Mittelmosel-Kondelwald" mit seinen drei Weindörfern Kröv, Kinheim und Reil.Angrenzend an die Moselhöhen, am Rande der Eifel liegt der "Kondelwald" mit den Ferienorten Bausendorf, Hontheim, Kinderbeuern, Bengel und das bekannte "Kloster Springiersbach". Von der jahrhundertealten Weinbaukultur zeugen historische Wein- und Klösterhöfe, Fachwerkhäuser und zahlreiche Funde aus der Römerzeit. Da die Weindörfer ihre vom Weinbau geprägte Ursprünglichkeit bewahrt haben, bieten sie noch echtes moselländisches Flair.

mehr weniger

Neben den malerischen Ortskernen und den Moselpromenaden findet man eine vielfältige Gastronomie, Hotels, Pensionen und Privatunterkünfte, einen Ferienpark mit 195 Bungalows, Campingplätze in Kröv, sowie Wohnmobilstellplätze in Kinheim und Reil. Straußwirtschaften und urige Winzerstuben laden zum Verweilen ein. Ein gut ausgebautes Wander- und Radwegenetz, Weinlehrpfade, ein beheiztes Freibad mit Riesenrutsche und vielen Attraktionen, sowie Ausflugsprogramme sorgen für reichlich Abwechslung im Urlaub. Jährliche Veranstaltungen, wie Wein- und Brauchtumsfeste sind in einem Veranstaltungskalender zusammengefasst, der mit weiteren Informationen bei der Tourist-Information angefordert werden kann.

 

TOURIST-INFORMATION MITTELMOSEL-KONDELWALD
Robert-Schuman-Str. 65
54536 KRÖV / MOSEL
Telefon +49 (0) 6541 706-111

www.mittelmosel-kondelwald.de

Publiziert in Destination
Mittwoch, 10 Januar 2018 14:38

Blankenheim

„blankenheim

Blankenheim

Die Wiege der Ahr

Blankenheim ist nicht nur die Wiege der Ahr, das kleine historische Städtchen hat noch viel mehr zu bieten. Hoch oben über dem malerischen Quellenort thront die beachtliche Grafenburg, außerdem prägen zahlreiche Fachwerkhäuser das Stadtbild. Auch die bauwerklichen Schätze sollte man sich hier nicht entgehen lassen, Besucher sollten auf jeden Fall die zwei ehemaligen Stadttore, das Hirten- und Georgstor besuchen und einen Blick in die spätgotische Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt werfen. Natürlich darf bei einem Rundgang das schmalste Haus Blankenheims und der Schlossweiher nicht fehlen. Außerdem können Touristen die Römervilla „Villa Rustica“ bestaunen und auf eine Entdeckungsreise im Gildehaus und dem Eifelmuseum gehen. Blankenheim ist Dreh- und Angelpunkt für zahlreiche Wander- und Radwege. Touristen können von hier aus besonders gut den Eifelsteig, den Ahrsteig oder den Ahrradweg entdecken.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Gemeinde Blankenheim
Rathausplatz 16
53945 Blankenheim

Telefon +49 (0) 2449 / 870
Telefax +49 (0) 2449 / 87199

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.blankenheim.de

Publiziert in Eifel
Donnerstag, 21 Dezember 2017 15:15

Penig

Penig header

Penig

Wandern rund um den Ferienort Penig

Die hübsche Stadt Penig gehört zum Landkreis Mittelsachsen. Sie liegt - nördlich von Glauchau und südlich von Rochlitz – an der Zwickauer Mulde. Allein durch die Lage verspricht Penig viel Erholungspotential, denn direkt von hier aus können insbesondere Spaziergänger und Wanderer die Gegend erkunden. Und auch das sächsische Städtchen bietet viel Sehenswertes, denn bereits aus dem Jahr 1264 stammt der erste Hinweis auf Penig. Schon etwa 50 Jahre später erwähnt man Penig als Stadt. Die Lage an der alten Handels- und Salzstraße ermöglichte eine schnelle Entwicklung, insbesondere Handwerker und Gewerbetreibende siedelten sich rasch an. Heute ist Penig eine muntere und moderne Stadt, die sich gleichzeitig viel von ihrer Urtümlichkeit bewahrt hat. Viel Sehenswertes reiht sich im Ortskern aneinander. Das imposante Rathaus wurde um 1545 erbaut, die Wasserburg „Altes Schloss“ entstand um 1310. Das Neue Schloss errichtete man um 1556. Schöne Parkanlagen wie der Naturpark Köbe laden zum Spaziergang und zum Verweilen ein. Auf alten Traditionen beruht der „Große Topf zu Penig“, als historisches Denkmal gilt die sogenannte Weiße Spitze im Laubwald nahe Penig.

mehr weniger

Auf Schusters Rappen rund um Penig

Wenn Sie in gemächlichem Tempo die Gegend rund um Penig erkunden möchten, stehen viele Wanderwege zur Auswahl. Eine der bekanntesten Routen ist sicherlich der „Lutherweg in Sachsen“. Der ca. 565 Kilometer lange Rundweg lädt ein, etwa die Strecke von Penig nach Rochlitz zu wandern. Auf ca. 25 Kilometern folgt er fast ausschließlich der Zwickauer Mulde und präsentiert idyllisches Dorfleben und ruhige Wiesenimpressionen. In Rochlitz erwarten Sie neben einer schönen Altstadt das ehrwürdige Schloss und die Petrikirche. Zieht es Sie noch weiter hinein in die sächsische Geschichte, wählen Sie den Muldental-Wanderweg, der durch die malerische Natur führt und Ihnen eindrucksvolle Zeugnisse der uralten Kulturlandschaft Sachsen präsentiert. Mit dem „Rochlitzer Mulde“-Wanderweg entdecken Sie die Gegend zwischen Burgstädt und Rochsburg. Sehenswertes wie der Brauselochbach, die blaue Hängebrücke von Rochsburg, Höllteich und Höllmühle bilden schöne Facetten auf dieser Wanderroute. Werfen Sie gleich noch einen Blick auf Schloss Rochsburg. Tagsüber ragt es auf dem Hügel empor, abends erfreut es mit märchenhafter Illumination. Die ursprüngliche Burg entstand übrigens bereits im 12. Jahrhundert. Die Verwandlung in ein eindrucksvolles Schloss geschah ab 1548.

 

Unterkünfte

 

 

Wandertouren

 

 

Impressionen

 

 

Kur- und Touristinformation Bad Lausick
Straße der Einheit 17
04651 Bad Lausick

Telefon +49 (0) 34345 / 52953 oder 27903
Telefax +49 (0) 34345 / 22466

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bad-lausick.de

Mittwoch, 20 Dezember 2017 15:19

Wutach

Wandern in Wutach

Wutach

Wandern rund um den Ferienort Wutach

Die Gemeinde Wutach gehört zum Landkreis Waldshut und liegt an dessen nordöstlicher Grenze. Der Höhenzug des Randen befindet sich im Osten und der Schwarzwald im Westen. Eingebettet in diese schöne Landschaft bietet Wutach viele Gründe, es sich hier gut gehen zu lassen und den Urlaub zu genießen. Als Ganzjahresdestination bietet sich die Gegend rund um die Gemeinde bestens an, denn sommers wie winters lädt sie zur Auszeit vom Alltag ein. Gäste, die den historischen Spuren folgen möchten, werden sicherlich erstaunt sein, wenn sie erfahren, dass bereits um 1200 v. Chr. die ersten Siedler eintrafen. Heute legen teilweise noch gut erhaltene Grabhügelfelder Zeugnis ab von dieser Zeit. Doch andere Sehenswürdigkeiten machen ebenfalls neugierig, etwa die Kirche St. Gallus, deren Grundmauern weit in die Vergangenheit reichen. Ein Neubau datiert aus dem Jahr 1595.

mehr weniger

Von Schluchten und anderen Wanderzielen im Hochschwarzwald

Outdoor-Enthusiasten gehen auf Entdeckungsreise zu den Naturdenkmälern. Dazu zählt die Wutachschlucht, von der man sagt, sie sei der größte Canyon in Deutschland. Dieses spannende Wildflusstal kann man getrost als Ur-Landschaft bezeichnen. Hoch aufragende und bizarre Felsen charakterisieren es ebenso wie rauschende Wasserfälle und schmale Pfade. Wenn Sie Lust auf dieses atemberaubende Erlebnis haben, wählen Sie den bekannten Qualitätsweg „Schluchtensteig“, der sie quer durch dieses einzigartige Naturschutzgebiet führt. Haben Sie überdies ein Faible für die Botanik, werden Sie sich gleich doppelt freuen, denn allein 1200 von den insgesamt 2500 in Mitteleuropa vorkommenden Pflanzenarten sind hier vertreten. Außerdem könnten Sie Glück haben und zahlreiche der mehr als 500 Schmetterlingsarten zu entdecken. Eine andere interessante Wanderung führt durch die Gauchachschlucht, der „kleinen Schwester“ der Wutachschlucht. Aufgrund ihres etwas schwierigeren Zugangs und der steilen Hänge, die größtenteils von Wäldern bedeckt sind, zeigt sich die Schlucht sehr urtümlich und wildromantisch. Der Rundwanderweg „Von Mühle zu Mühle“ präsentiert Ihnen die malerischen Mühlen inmitten abwechslungsreicher Schwarzwald-Idylle. Lernen Sie beispielsweise die Wutachmühle und die Bachtalmühle kennen und genießen Sie dabei die unvergleichlichen Ausblicke. Ein nur ein Kilometer langer Rundweg führt Sie um das Dorf Ewattingen und lässt Sie vom Fohrenberg auf die Landschaft schauen. Oder Sie unternehmen eine Wanderung durch das Aubachtal und zum Aubach-Wasserfall. Später können Sie die Wutachbrücke überqueren und dem Schluchtensteigweg weiter zur Wutachmühle folgen.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Gemeindeverwaltung Wutach
Rathaus Ewattingen
Amtshausstraße 2
79879 Wutach

Telefon +49 (0) 7709 / 929690

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.wutach.de

Publiziert in Schwarzwald
weiterlesen...
Mittwoch, 20 Dezember 2017 10:54

Battenberg-Dodenau

battenberg header

Battenberg-Dodenau

In einer wunderschönen Mittelgebirgslandschaft

Inmitten der Urlaubsregion Ederbergland präsentiert sich der anerkannte Luftkurort Dodenau in einer wunderschönen unverfälschten Mittelgebirgslandschaft. Es erwartet Sie hier ein vielfältiges und leistungsfähiges gastronomisches Angebot zu günstigen Preisen. 1971 wurde die Gemeinde Dodenau in die Stadt Battenberg (Eder) eingegliedert und bildet den Schwerpunkt im Fremdenverkehr. Erwähnt wurde Dodenau aber schon erstmals 1184 unter dem Namen "Tatinowi". Das Wildgehege, ein beheiztes Freibad, Minigolf, Ski-Langlauf, Tennisplätze, Walderlebnispfad, 4 Nordic-Walking-Strecken sowie 7 örtliche Wanderwege mit einer Länge von über 60 km erwartet unsere Besucher. In den angrenzenden Ortschaften und den umliegenden Städten Marburg, Bad Berleburg und Frankenberg sowie am Edersee finden Sie weitere interessante Sehenswürdigkeiten. Erleben Sie auch die einmaligen Eindrücke des Rothaargebirges und der teilweise unter Naturschutz stehenden Ederaue.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Stadt Battenberg (Eder)
Hauptstr. 58
35088 Battenberg (Eder)

Telefon +49 (0) 6452 / 93440

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.battenberg-eder.de

Publiziert in GrimmHeimat NordHessen
weiterlesen...
Donnerstag, 14 Dezember 2017 15:43

Binz

Wandern in Binz

Binz

Ostseebad Binz – Seebad mit Flair

Binz, 1318 als kleines Fischerdorf Byntze erstmals urkundlich erwähnt, zählt heute ca. 6.000 Einwohner. Das größte Seebad der Insel Rügen liegt an einer der zauberhaftesten Buchten der Insel, der Prorer Wiek. Flankiert von den weitläufigen Waldgebieten der Schmalen Heide und der Granitz, schmiegt sich der Ort im Westen an das schilfumsäumte Ufer des Schmachter Sees, während er im Osten der Ostsee zugewandt ist.

mehr weniger

Eine 3,2 Kilometer lange Strandpromenade, gesäumt von Häusern in romantischer Bäderarchitektur, lädt zum Spaziergang ein. Den Mittelpunkt dieser Promenade bilden das Kurhaus (1907 als Hotel errichtet, Ende 2001 wieder als Hotel eröffnet), der Konzertplatz mit dem Pavillon, den Pergolen und Wandelhallen sowie die 1994 wieder errichtete Seebrücke. Die Seebrücke ist 370 Meter lang und Ausgangspunkt für Schiffsfahrten in die benachbarten Ostseebäder und zur Kreideküste.

Heute gibt es im Ostseebad Binz einen modernen Badebetrieb auf einer Länge von 5,5 Kilometern. Die geschützte Lage, der breite, feinsandige Strand, der steinfreie Meeresgrund und die schwache Brandung machen Binz zum beliebten Badeparadies. Der Badegast findet eine sehr gute Wasserqualität vor. Seit 2004 wird dem Ostseebad Binz das Umweltsymbol der Europäischen Gemeinschaft die "Blaue Europa-Flagge" verliehen.

Einzigartig wie in keinem anderen Seebad der Insel zeigt sich in Binz die Bäderarchitektur. Die verspielten Ornamente und Rosetten an den Holzbalkonen der Villen sind zum Synonym für Binz geworden und ziehen jährlich Tausende Besucher an. Aus vielen der prachtvollen Villen im Stil der Bäderarchitektur sind Hotels und Pensionen geworden, die das Flair der Jahrhundertwende mit modern eingerichteten Zimmern verbinden.

Die Insel Rügen hat ein besonders mildes Reizklima. In der Brandungszone des Strandes spürt man die frische, jodhaltige Salzluft, die bei einer Strandwanderung zu einem einmaligen Erlebnis mit großem therapeutischen Nutzen wird. Dieser Vorteil wird auch mit dem weitläufigen Terrainkurwegenetz genutzt. Daraus entstehen viele anspruchsvolle Angebote. Binz ist für Wanderfreunde der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen in das Nationalpark Jasmund oder auf die Halbinsel Mönchgut mit seinen inseltypischen Fischerdörfer.

Zu den weiteren Ausflugsmöglichkeiten zählen das Biosphärenreservat Süd-Ost Rügen, die Kleinbahn "Rasender Roland", die Feuersteinfelder der Schmalen Heide, das Jagdschloß Granitz, Prora - der Koloß von Rügen, die Museumsmeile in Prora und einiges mehr.

Ob als Wanderfreund, Radfahrer oder als Badegast. Im Ostseebad Binz finden Sie ihren Traumurlaub.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Fremdenverkehrsverein Binz/Ruegen e.V.
Wylichstr. 13
18609 Ostseebad Binz

Telefon +49 (0) 38393 / 665740
Telefax +49 (0) 38393 / 665750

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ostseebad-binz.de

Publiziert in Mecklenburgische Ostseeküste
weiterlesen...
Seite 1 von 109