Dienstag, 21 März 2017 09:29

Moselsteig Etappe 3

Geschrieben von
Moselsteig Etappe 3

Moselsteig Etappe 3

Von Nittel bis Konz

Steile Felswände und weite Felder prägen diese Etappe. Schon kurz nach Verlassen der Weinbaugemeinde Nittel wird der Wanderer mit einem atemberaubenden Blick über das Moseltal und auf beeindruckende Kalksteinfelsen belohnt. Dieses vor 210 Millionen Jahren vom Triasmeer geschaffene Kliff legt durch seine sichtbaren Sedimentschichten ein Stück Erdgeschichte frei. Entlang dieser Felsen führt der Moselsteig abwechslungsreich durch das Naturschutzgebiet Nitteler Felsen. Bei einem Abstecher zur Orchideenwiese können die seltenen Pflanzen in ihrem natürlichen Umfeld bewundert werden. Auf steilen Pfaden durch den Wald geht es schließlich entlang von Kreuzwegstationen hinab in die Stadt Konz. Mit Sehenswürdigkeiten wie dem Volkskundeund Freilichtmuseum Roscheider Hof lädt die Stadt an der Saar-Mündung zu einem kurzweiligen Zwischenstopp ein.

Quelle: Mosellandtouristik GmbH
Foto: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH / Dominik Ketz

 

Etappen

Moselsteig Etappe 1

Moselsteig Etappe 1

23,8
580
584
mittel
7:32
Perl - Palzem
Moselsteig Etappe 2

Moselsteig Etappe 2

16
499
503
mittel
5:20
Palzem - Nittel
Moselsteig Etappe 3

Moselsteig Etappe 3

22,2
622
626
mittel
7:09
Nittel - Konz
Moselsteig Etappe 4

Moselsteig Etappe 4

20,9
553
557
mittel
6:44
Konz - Trier
Moselsteig Etappe 5

Moselsteig Etappe 5

18,9
707
712
mittel
6:31
Trier - Schweich
Moselsteig Etappe 6

Moselsteig Etappe 6

12,1
455
458
mittel
4:14
Schweich - Mehring
Moselsteig Etappe 7

Moselsteig Etappe 7

14,5
609
608
mittel
5:19
Mehring - Leiwen
Moselsteig Etappe 8

Moselsteig Etappe 8

14,5
609
608
mittel
5:19
Leiwen - Neumagen-Dhron
Moselsteig Etappe 9

Moselsteig Etappe 9

17,9
642
649
mittel
6:12
Neumagen-Dhron - Kesten
Moselsteig Etappe 10

Moselsteig Etappe 10

14,6
667
661
mittel
5:34
Kesten - Bernkastel-Kues
Moselsteig Etappe 11

Moselsteig Etappe 11

16,9
911
828
mittel
6:58
Bernkastel-Kues - Ürzig
Moselsteig Etappe 12

Moselsteig Etappe 12

14,8
550
646
mittel
5:19
Ürzig - Traben-Trarbach
Moselsteig Etappe 13

Moselsteig Etappe 13

14,9
727
709
mittel
5:54
Traben-Trarbach - Reil
Moselsteig Etappe 14

Moselsteig Etappe 14

12
463
483
mittel
4:15
Reil - Zell
Moselsteig Etappe 15

Moselsteig Etappe 15

19,2
1.102
1.099
schwer
8:19
Zell - Neef
Moselsteig Etappe 16

Moselsteig Etappe 16

10,8
580
603
mittel
4:35
Neef - Ediger-Eller
Moselsteig Etappe 17

Moselsteig Etappe 17

15,5
637
633
mittel
5:41
Ediger-Eller - Beilstein
Moselsteig Etappe 18

Moselsteig Etappe 18

13,7
784
791
mittel
5:54
Beilstein - Cochem
Moselsteig Etappe 19

Moselsteig Etappe 19

23,4
1.181
1.181791
mittel
9:31
Cochem - Treis-Karden
Moselsteig Etappe 20

Moselsteig Etappe 20

12,8
696
702
mittel
5:28
Treis-Karden - Moselkern
Moselsteig Etappe 21

Moselsteig Etappe 21

13,6
692
694
mittel
5:33
Moselkern - Löf
Moselsteig Etappe 22

Moselsteig Etappe 22

13,4
695
693
mittel
5:33
Löf - Kobern-Gondorf
Moselsteig Etappe 23

Moselsteig Etappe 23

13,6
691
693
mittel
5:33
Kobern-Gondorf - Winningen
Moselsteig Etappe 24

Moselsteig Etappe 24

14,8
275
285
leicht
4:29
Winningen - Koblenz

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
22,2 km
AUFSTIEG
622 m
ABSTIEG
626 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
7:09 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 39`14" Nord | 06° 26`29" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 41`44" Nord | 06° 34`22" Ost

Wegzeichen:
Moselsteig Markierung
Dienstag, 21 März 2017 09:27

SalzAlpenSteig Etappe 11

Geschrieben von
SalzAlpenSteig Etappe 11

SalzAlpenSteig Etappe 11

Von Bad Dürrnberg (AUT) bis Golling (AUT)

Diese Tour des SalzAlpenSteigs wird mit traumhaften Waldwegen und Ausblicken auf das Tennengebirge verzaubern und lässt besonders die Herzen von Tierliebhabern und geologisch interessierten Wanderern höher schlagen! Die Strecke von Bad Dürrnberg nach Golling umfasst ein Gebiet das landschaftlich, naturkundlich und geologisch gesehen viel zu bieten hat. Zu Beginn der Tour erklimmen wir das Ende des Ortsgebiets von Bad Dürrnberg und blicken von der Anhöhe noch einmal wehmütig zurück, bevor wir uns auf den Weg nach Golling machen. Dieser Weg führt uns vorbei am Zinkenlift und der Sommerrodelbahn Keltenblitz sowie dem Arno-Pilgerweg, auf welchen wir auf unserer Wanderung zur Truckentannalm, die bereits zum Kuchler Ortsgebiet gehört, treffen.

mehr weniger

Steil bergab kommen wir nach einiger Zeit zum Schleierfall, für den sein sprühender Wasserschleier namensgebend ist, und welcher als Naturdenkmal ausgewiesen ist. Am Wasserfall vorbei gelangen wir schließlich nach Kuchl, wo man am schönen Bürgerausee relaxen oder ein Bad nehmen kann. Auf dem letzten Stück der elften Etappe wandert man im Zungenbecken des ehemaligen Salzachgletschers durch die herrliche Flussaue der Salzach, die früher mit ihren typischen Auenpflanzen wie etwa der Weide, weite Teile des Salzburger Beckens einnahm, durch die Besiedelung jedoch immer weiter zurückgedrängt wurde.

 

 

Etappen (1-18)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
14,4 km
AUFSTIEG
555 m
ABSTIEG
789 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
5:21 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 40′ 01" Nord | 13° 05′ 22" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 35′ 52" Nord | 10° 10′ 03" Ost

Wegzeichen:
SalzAlpenSteig Markierung
Dienstag, 21 März 2017 09:22

Moselsteig Etappe 2

Geschrieben von
Moselsteig Etappe 2

Moselsteig Etappe 2

Von Palzem bis Nittel

Die zweite Etappe des Moselsteigs überrascht durch eine besonders abwechslungsreiche Wegführung. Los geht es in Palzem, der südlichsten Moselgemeinde in Rheinland-Pfalz und direkt an der luxemburgischen Grenze gelegen. Der imposante „Helfanter Dom“ mit seinen Doppeltürmen lädt zu einer Besichtigung ein. Die Wanderung führt weiter über kurze, steile Steigungen durch Wälder und Wiesen. Dabei bietet sich immer wieder die Gelegenheit, an beeindruckenden Aussichtspunkten innezuhalten und – mit Blick auf die Mosel – Rast zu machen. Schließlich geht es durch die Weinberge entlang eines alten Kreuzweges hinab zum Weinort Nittel.

Quelle: Mosellandtouristik GmbH
Foto: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH / Dominik Ketz

 

Etappen

Moselsteig Etappe 1

Moselsteig Etappe 1

23,8
580
584
mittel
7:32
Perl - Palzem
Moselsteig Etappe 2

Moselsteig Etappe 2

16
499
503
mittel
5:20
Palzem - Nittel
Moselsteig Etappe 3

Moselsteig Etappe 3

22,2
622
626
mittel
7:09
Nittel - Konz
Moselsteig Etappe 4

Moselsteig Etappe 4

20,9
553
557
mittel
6:44
Konz - Trier
Moselsteig Etappe 5

Moselsteig Etappe 5

18,9
707
712
mittel
6:31
Trier - Schweich
Moselsteig Etappe 6

Moselsteig Etappe 6

12,1
455
458
mittel
4:14
Schweich - Mehring
Moselsteig Etappe 7

Moselsteig Etappe 7

14,5
609
608
mittel
5:19
Mehring - Leiwen
Moselsteig Etappe 8

Moselsteig Etappe 8

14,5
609
608
mittel
5:19
Leiwen - Neumagen-Dhron
Moselsteig Etappe 9

Moselsteig Etappe 9

17,9
642
649
mittel
6:12
Neumagen-Dhron - Kesten
Moselsteig Etappe 10

Moselsteig Etappe 10

14,6
667
661
mittel
5:34
Kesten - Bernkastel-Kues
Moselsteig Etappe 11

Moselsteig Etappe 11

16,9
911
828
mittel
6:58
Bernkastel-Kues - Ürzig
Moselsteig Etappe 12

Moselsteig Etappe 12

14,8
550
646
mittel
5:19
Ürzig - Traben-Trarbach
Moselsteig Etappe 13

Moselsteig Etappe 13

14,9
727
709
mittel
5:54
Traben-Trarbach - Reil
Moselsteig Etappe 14

Moselsteig Etappe 14

12
463
483
mittel
4:15
Reil - Zell
Moselsteig Etappe 15

Moselsteig Etappe 15

19,2
1.102
1.099
schwer
8:19
Zell - Neef
Moselsteig Etappe 16

Moselsteig Etappe 16

10,8
580
603
mittel
4:35
Neef - Ediger-Eller
Moselsteig Etappe 17

Moselsteig Etappe 17

15,5
637
633
mittel
5:41
Ediger-Eller - Beilstein
Moselsteig Etappe 18

Moselsteig Etappe 18

13,7
784
791
mittel
5:54
Beilstein - Cochem
Moselsteig Etappe 19

Moselsteig Etappe 19

23,4
1.181
1.181791
mittel
9:31
Cochem - Treis-Karden
Moselsteig Etappe 20

Moselsteig Etappe 20

12,8
696
702
mittel
5:28
Treis-Karden - Moselkern
Moselsteig Etappe 21

Moselsteig Etappe 21

13,6
692
694
mittel
5:33
Moselkern - Löf
Moselsteig Etappe 22

Moselsteig Etappe 22

13,4
695
693
mittel
5:33
Löf - Kobern-Gondorf
Moselsteig Etappe 23

Moselsteig Etappe 23

13,6
691
693
mittel
5:33
Kobern-Gondorf - Winningen
Moselsteig Etappe 24

Moselsteig Etappe 24

14,8
275
285
leicht
4:29
Winningen - Koblenz

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
16 km
AUFSTIEG
499 m
ABSTIEG
503 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
5:20 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 33`54" Nord | 06° 22`19" Ost/span>

ZielZielkoordinaten
49° 39`14" Nord | 06° 26`29" Ost

Wegzeichen:
Moselsteig Markierung
Dienstag, 21 März 2017 09:22

SalzAlpenSteig Etappe 10

Geschrieben von
SalzAlpenSteig Etappe 10

SalzAlpenSteig Etappe 10

Von Königssee bis Bad Dürrnberg (AUT)

Wunderschöne Panoramawanderung vom Königssee im Nationalpark Berchtesgaden entlang der wilden Gewässer der Königsseeache bis nach Berchtesgaden. Von dort aus geht es vorbei am Salzbergwerk Berchtesgaden, hinauf zu den Ausläufern des Rossfelds und schließlich über die deutsch-österreichische Grenze in den gemütlichen Kurort Bad Dürrnberg, der den wichtigsten Fundort keltischer Gräber und Siedlungsspuren in Mitteleuropa darstellt und in welchem bereits seit dem 5. Jahrhundert vor Christus Salz abgebaut wurde. Die zehnte Etappe des SalzAlpenSteigs führt uns vom Königssee am Fuße des Watzmanns (einem der Seen mit der besten Wasserqualität Deutschlands!) durch den belebten Ort Schönau am Königssee über einsame Pfade entlang der Königsseeache bis nach Berchtesgaden.

mehr weniger

Auf den Wegen des historischen Salzabbaus begeben wir uns auf der Anhöhe östlich von Berchtesgaden in Richtung Salzbergwerk Berchtesgaden (das älteste noch aktive Salzbergwerk Europas) wobei wir dem Trubel der Stadt auf romantischen Waldwegen aus dem Weg gehen und sich uns dennoch immer wieder ein herrliches Panorama auf die Stadt und ihre umliegenden Gebirgsstöcke eröffnet.

Nach einer anstrengenden Bergetappe, wandern wir über die Ausläufer des Rossfelds entlang von kleinen Höhensiedlungen wieder ein Stück bergab bis in das von Kelten-Gräbern durchzogene Bad Dürrnberg, in welchem bereits zu prähistorischen Zeiten Salz aus dem sogenannten Haselgebirge abgebaut wurde. Auch heute noch zeugen das Salzbergwerk und das mitten im Ort gelegene Keltenmuseum vom früheren Salzabbau in Bad Dürrnberg. Geziert von einer Wallfahrtskirche aus rotem Marmor ("Unserer lieben Frau Maria Himmelfahrt") und einem grandiosen Ausblick auf Hallein sowie die sagenumwobenen Barmsteine lädt der Ort mit seiner gemütlichen Atmosphäre zum Verweilen ein!

 

 

Etappen (1-18)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
18,2 km
AUFSTIEG
952 m
ABSTIEG
828 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
7:29 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 35′ 18" Nord | 12° 59′ 22" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 40′ 01" Nord | 13° 05′ 22" Ost

Wegzeichen:
SalzAlpenSteig Markierung
Dienstag, 21 März 2017 09:21

Zweitälersteig Etappe 5

Geschrieben von
Zweitälersteig Etappe 5

Zweitälersteig Etappe 5

Von Hohenhäuser bis Waldkirch

Abschied mit Rundblicken

Oh, wenn doch der breite Höhenrücken entlang des Elztals hinab nach Waldkirch niemals enden würde. Aussichten und Fernblicke geben sich die Hand. Das macht süchtig. Immer wieder überraschen Dich neue Perspektiven, neue Einsichten in die gegenüberliegenden Seitentäler, ins Elztal, ja selbst ins ferne Rheintal. Der kleine Abstecher zum Hünersedelturm lohnt sich. Kaiserstuhl und Vogesen sind auf einmal gar nicht mehr fern. Du lässt Dich im Auf und Ab des Bergrückens treiben – getragen vom Rhythmus der Schritte, im Gleichklang mit Deinem Herzschlag. Und viel zu schnell baut sich der wuchtige Turm der Ruine Kastelburg vor Dir auf. Unten liegt das Städtchen Waldkirch, wo Du vor vier Tagen gestartet bist. Auf dem Marktplatz genießt Du einen letzten Milchkaffee und sagst mit Blick auf den Kandel leise „Ade“.

 

 

Etappen (1-5)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
23,4 km
AUFSTIEG
382 m
ABSTIEG
775 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
7:17 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 13′ 40" Nord | 8° 0′ 36" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 5′ 38" Nord | 7° 57′ 39" Ost

Wegzeichen:
Zweitälersteig
Dienstag, 21 März 2017 09:18

Zweitälersteig Etappe 4

Geschrieben von
Zweitälersteig Etappe 4

Zweitälersteig Etappe 4

Von Oberprechtal bis Hohenhäuser

Liebliche Bachtäler mit Weitblick

Im Tal des Wittenbächles vergisst Du die Zeit. Der gurgelnde Bach, die sonnigen Wiesen, dahinter der dunkle Wald, fast wie vor 100 Jahren. Wie ein mächtiger U-Boot-Turm mit Aussichtskanzel ragt der Huberfelsen aus dem Wald. Von den über 300 Jahre alten Hirschlachschanzen steigst Du zwischen vielstämmigen Haselnusssträuchern zum Kreuz auf dem Pfauenfelsen hinab. Am Landwassereck, an der Grenzlinie zwischen südlichem und mittlerem Schwarzwald, fesselt Dich der Weitblick das ganze lange Elztal hinunter. Sanfter gibt sich von nun an der Zweitälersteig. Zeit für Dich, den Schritten nachzuhorchen und den Wechsel von Wald und Wiesen zu genießen. Finsterkapf, Heidburg, Biereck: Klingende Namen auf dem Weg zu den Höhenhäusern, wo sich Wanderer und Wirtsleute „Gute Nacht“ sagen.

 

 

Etappen (1-5)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
23,7 km
AUFSTIEG
676 m
ABSTIEG
506 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
7:58 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 10′ 29" Nord | 8° 4′ 18" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 13′ 40" Nord | 8° 0′ 36" Ost

Wegzeichen:
Zweitälersteig
Dienstag, 21 März 2017 09:17

SalzAlpenSteig Etappe 9

Geschrieben von
SalzAlpenSteig Etappe 9

SalzAlpenSteig Etappe 9

Von Ramsau bis Königssee

Auf historischen Pfaden wandern wir, auf dieser neunten Etappe des SalzAlpenSteigs, entlang des Soleleitungsweges durch das Vogelschutzgebiet oberhalb von Ramsau bis nach Engedey. Danach geht es steil bergauf bis zur Grünsteinhütte, einem traumhaften Aussichtsplatz in den Berchtesgadener Alpen, unter dem sich in tiefem Blau der Königssee erstreckt. Die erlebnisreiche neunte Etappe des SalzAlpenSteigs von Ramsau bis Schönau am Königssee beginnt mit einer kurzen Wanderung am nördlichen Ufer der Ramsauer Achen entlang, orteinwärts. Am Fuße von Geröllberg (1162m) und Söldenköpfl (1022m), folgen wir den alten Soleleitungen in Richtung Engedey und werden im Vogelschutzgebiet oberhalb von Ramsau immer wieder mit grandiosen Ausblicken für die Anstrengungen des Aufstiegs belohnt.

mehr weniger

Der Blick wandert hier im Süden über Ramsau auf den Hochkalter (2606m), den nördlichst gelegenen Blaueisgletscher der Alpen und einen der höchsten Berge Deutschlands, die Mittelspitze (2713m) und den Kleinen Watzmann (2307m). Im Norden thront, oberhalb von Geröllberg und Söldenköpfl der sogenannte Tote Mann (1392m). Den kuriosen Namen verdankt der Berg einer Legende, nach welcher ein uneinsichtiger Wanderer, entgegen der Warnungen Einheimischer, eine Winterwanderung auf den damals noch namenlosen Berg unternommen haben soll. Der Wanderer erfror und wurde erst im darauffolgenden Frühjahr von Jägern gefunden, so die Geschichte.

Von Engedey aus beginnen wir den Aufstieg auf den Grünstein, einem bekannten Panoramaberg in den Berchtesgadener Alpen, der auch über mehrere Klettersteige erklommen werden kann. Auf Forststraßen und Waldpfaden geht es in Serpentinen bergauf bis zur Grünsteinhütte, von wo aus wir abermals einen großartigen Ausblick auf das Berchtesgadener Land haben. An den „Weißen Wend“ entlang, wandern wir ins Tal hinunter und erreichen nach dieser abwechslungsreichen Wanderung Schönau und den weltbekannten Königssee. An der Seelände können wir die ablegenden Schiffe in Richtung St. Bartholomä beobachten und schlendern durch die belebte Fußgängerzone bis zu unserem Ziel, der Tourist-Information am Königssee. Hier endet unsere neunte Etappe mit einer wunderschönen Aussicht über den Königssee, auf den Jenner, den Höhen Göll und den Kehlstein mit dem Kehlsteinhaus.

 

 

Etappen (1-18)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
17,5 km
AUFSTIEG
1.154 m
ABSTIEG
1.198 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
8:27 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 36′ 20" Nord | 12° 54′ 34" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 35′ 18" Nord | 12° 59′ 22" Ost

Wegzeichen:
SalzAlpenSteig Markierung
Dienstag, 21 März 2017 09:13

Zweitälersteig Etappe 3

Geschrieben von
Zweitälersteig Etappe 3

Zweitälersteig Etappe 3

Von Simonswald bis Oberprechtal

Waldeinsamkeit mit Ausblick

Der Hörnleberg mit seiner Pilgerkapelle schiebt sich weit ins Elztal vor. Nach dem Aufstieg entlang des Stationenwegs hast Du Dir eine Pause mit Aussicht verdient. Auf dem Hörnlepfad wanderst Du durch urigen Bergwald zum Tafelbühl. Ein letzter Blick hinunter nach Simonswald. Am Rohrhardsberg erwarten Dich Bergwiesen mit mächtigen Felsbrocken und windzerzauste Föhren. Überraschend schnell schaffst Du die 10 Kilometer über den Höhenrücken bis zur Kapfhütte, auch wenn am Wegesrand die Waldbeeren locken. Die Aussicht am Gschasifelsen nutzt Du als willkommene Unterbrechung. Atemberaubender Fernblick bei der Kapfhütte: Im Kinzigtal glitzert der Fluss, im Norden erheben sich Brandenkopf und Hornisgrinde. Die 24 Kilometer, die Du heute schon gegangen bist, machen sich beim steilen Abstieg in den Knieen bemerkbar. Du weißt, was Du geleistet hast. Zufrieden sinkst Du ins Bett.

 

 

Etappen (1-5)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
25,0 km
AUFSTIEG
1.032 m
ABSTIEG
902 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
9:03 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 6′ 1" Nord | 8° 3′ 21" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 10′ 29" Nord | 8° 4′ 18" Ost

Wegzeichen:
Zweitälersteig
Dienstag, 21 März 2017 09:10

Müritz Nationalpark Weg

Geschrieben von
Müritz Nationalpark Weg

Müritz Nationalpark Weg

Wandern im Nationalpark Müritz

Im Land der Tausend Seen. Wenn die Müritz - Königin der deutschen Seen - einlädt, lassen sich Naturbegeisterte nicht zweimal bitten. Der Weg schlängelt sich mitten durch ein Netz aus Flüssen, Seen und Teichen. Gleich hinter Waren (Müritz) breitet sich die Wildnis des Müritz-Nationalparks aus. Unter einem Dach aus Blättern gelangen Wanderer zum Warnker See. Tafel-, Reiher- und Kolbenenten sind hier zu Tausenden unterwegs und vom Ufer aus gut zu sehen. Das nächste Vogelparadies liegt gleich um die Ecke. Am Rederangsee steht im Frühjahr und im Herbst die Trompeten-Sinfonie der Kraniche auf dem Programm.

mehr weniger

Auf der Tour lohnt eine Kletterpartie auf den 55 Meter hohen Käflingsbergturm. In 69 Metern Höhe über der Müritz schwebt der Blick über ausgedehnte Wälder, zahlreiche Seen und das Quellgebiet der Havel. Zwischen Carpin und Neustrelitz erstrecken sich die urigen Serrahner Buchenwälder. Entschlafene Baumgreise, stolze Holzgiganten und zarte Sprösslinge stehen hier dicht beieinander. Von Neustrelitz geht es durch Wälder, Sümpfe und an der Quelle der Havel nach Federow. In der Nähe des Dorfes hat ein Fischadlerpaar sein Nest gebaut. Schon aus der Ferne sind die Tiere am Himmel zu sehen. Und dank einer Videokamera direkt neben dem Horst kann jeder hautnah in die Kinderstube der Greifvögel blicken. Bis nach Waren (Müritz) ist es nur noch ein Katzensprung. Es bleibt also genügend Zeit, um am Ende des Rundweges dem Müritzeum einen Besuch abzustatten. Sein Aquarium zeigt die geheimnisvolle Welt der schuppigen Bewohner der Mecklenburgischen Seenplatte.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Der Müritz Nationalpark Weg ist in 9 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks im GPX Formate. Viel Spass beim wandern auf dem Müritz Nationalpark Weg.

 

 

Etappen (1-9)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
173,4 km
AUFSTIEG
472 m
ABSTIEG
461 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

 

Ferienorte am Weg

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.
Konrad-Zuse-Str. 2
18057 Rostock

Telefon +49 (0) 381 / 4030550
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.auf-nach-mv.de

 

Dienstag, 21 März 2017 09:09

Zweitälersteig Etappe 2

Geschrieben von
Zweitälersteig Etappe 2

Zweitälersteig Etappe 2

Von Kandel bis Simonswald

Berg und Tal mit Einblick

Über die aussichtsreiche Kandelplatte steigst Du steil hinab nach Wildgutach im tief eingeschnittenen Simonswäldertal. Donnernd spritzt der Zweribach in zwei Steilstufen zu Tal, feinste Wassertropfen tanzen in der Luft. Unten rauscht die Wilde Gutach. Die mächtigen Felsen der Teichschlucht schlagen Dich viel zu sehr in ihren Bann, als dass Du den Rucksack beim Aufstieg spürst. Zur Rechten springt der Teichbach in kleinen Kaskaden der Wilden Gutach zu. Zuletzt windet sich der Steig im engen Zick-Zack zur Hintereckhütte, die hoch über dem Tal auf einer Bergwiese liegt. Vom mystischen Spitzen Stein, an dem einst in vorchristlicher Zeit religiöse Rituale stattgefunden haben sollen, steigst Du vorsichtig auf dem steilen, gewundenen Pfad nach Obersimonswald hinab. Immer an der Wilden Gutach entlang wanderst Du dem Hauptort des Tales Simonswald zu. Bei der historischen Ölmühle kannst Du lernen, wovon die Menschen im Tal früher gelebt haben.

 

 

Etappen (1-5)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
25,4 km
AUFSTIEG
539 m
ABSTIEG
1.381 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
8:39 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 3′ 44" Nord | 8° 0′ 43" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 6′ 1" Nord | 8° 3′ 21" Ost

Wegzeichen:
Zweitälersteig