Donnerstag, 23 März 2017 16:40

Wendland Rundweg Etappe 3

Geschrieben von
Wandern in Niedersachsen

Wendland Rundweg Etappe 3

Von Göhrde bis Zernien

Nahe beim Jagdschloß am Waldmuseum startet dieser Abschnitt und führt durch die jahrhundertealten Mischwälder der Göhrde.Alte knorrige Eichen, alte Hutewaldflächen und absolute Stille begleiten nun ihren Weg durch die Tiefe des Göhrder Staatsforstes. Die Wiekauer Kuhle - ausgeschildert etwa 100 m abseits des Hauptweges- lohnt einen Abstecher, da hier eine jahrhundertealte Eiche über einen kleinen Weiher schirmt.

Absoluter Höhepunkt dieses Wegeabschnittes ist der "Breeser Grund", eine Tallandschaft (ca. 1,5 km) mit Heideflächen und einzelstehenden jahrhundertealten Eichen, zum Teil mit skurillem Totholz. Der Weg führt vorbei an Riebrau mit einer besuchenswerten Kirche, am Golfplatz Göhrde, durch das kleine Dorf Braasche und endet an der Bundesstraße 191 in Zernien. In Zernien existieren Einkaufsmöglichkeiten sowie ein kleines Waldbad zum Abkühlen nach der strapaziösen Etappe.

 

 

Etappen (1-10)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
13,6 km
AUFSTIEG
91 m
ABSTIEG
56 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
3:36 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
53° 8′ 26" Nord | 10° 52′ 41" Ost

ZielZielkoordinaten
53° 4′ 9" Nord | 10° 53′ 13" Ost

Wegzeichen:
Wendland Rundweg
Donnerstag, 23 März 2017 16:36

Wiedweg Etappe 4

Geschrieben von
Wandern in Rheinland-Pfalz

Wiedweg Etappe 4

Von Oberlahr bis Neustadt Wied

Oberlahr - Burglahr - Heckerfeld - Bildeiche - Peterslahr - Steinshof - Mettelshahn - Manroth - Eilenberg - Neustadt

Das 34 ha große Naturschutzgebiet Bertenauer Kopf und Telegrafenhügel lädt zum Verweilen ein. Der Bertenauer Kopf (351m) ist ein vulkanischer Basaltkegel und zugleich die höchste Erhebung in der Gemarkung Neustadt. Er soll der einzige aktive Vulkan im Westerwald gewesen sein.

 

 

Etappen (1-7)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
13,4 km
AUFSTIEG
396 m
ABSTIEG
415 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
4:27 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
50° 37′15″ Nord | 07° 31′34″ Ost

ZielZielkoordinaten
50° 37′26″ Nord | 07° 25′39″ Ost

Wegzeichen:
Wiedweg Markierung
Donnerstag, 23 März 2017 16:33

Wendland Rundweg Etappe 2

Geschrieben von
Wandern in Niedersachsen

Wendland Rundweg Etappe 2

Von Wietzetze bis Göhrde

In Wietzetze startet der Weg an der Landesstraße, der ein kurzes Stück gefolgt wird. Vorbei an Wiesen und durch kiefernbestimmte Wälder geht es an einem alten Hünengrab vorbei Richtung Lilienpfad. Das Überqueren der Bahngleise hinter Wietzetze, läutet die nächste Etappe des Weges ein.

Der Weg erreicht die angekündigte Lilienpfad-Hütte, eine anthroposophisch angemutete Schutzhütte. Besonders verlockend ist hier das Angebot des mobilen Picknick-Service, der am Wegesrand geboten wird (Kontakt: 05841-96290). Der Lilienpfad selbst ist gerade im Juni/Juli zur Lilienblüte besonders spannend, wenn die kräftig in orange blühenden europaweit in dieser Dichte einmaligen Feldlilien den Lilienpfad zur Attraktion machen. Der Weg geht hinauf auf einem Hügel, wo ein Rastplatz zum Verweilen einlädt mit Blick in die Kulturlandschaft des Niederen Drawehn. Eine jahrhundertealte Eichenallee begleitet den Weg zum Dorf Govelin, wo eine Wanderhaltestelle beim Hof Bergmann zur neuerlichen Rast einlädt. Der Weg verläuft nun parallel zum Europawanderweg 6 nach Göhrde. Hier wartet ein kleines Waldmuseum, das kaiserliche Jagdschloß und ein Biohotel auf Ihren Besuch.

 

 

Etappen (1-10)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
11,8 km
AUFSTIEG
89 m
ABSTIEG
107 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
3:14 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
53° 11′ 5" Nord | 10° 56′ 1" Ost

ZielZielkoordinaten
53° 8′ 26" Nord | 10° 52′ 41" Ost

Wegzeichen:
Wendland Rundweg
Donnerstag, 23 März 2017 16:31

Wiedweg Etappe 3

Geschrieben von
Wandern in Rheinland-Pfalz

Wiedweg Etappe 3

Von Altenkirchen bis Oberlahr

Altenkirchen - Schöneberg - Obernauer Kopf - Berzhausen - Seelbach - Döttesfeld - Oberlahr

Bei Döttesfeld evtl. einen Abstecher ins Grenzbachtal einplanen mit hervorragender Aussicht vom Hölderstein und einem neu eingerichteten Klettersteig, der auf ca. 300 m über Krampen, Steigbügel, Stifte, drei Leitern und eine Brücke einen Höhenunterschied von 80 m bewältigt.

 

 

Etappen (1-7)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
15,8 km
AUFSTIEG
315 m
ABSTIEG
356 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
4:53 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
50° 40′452″ Nord | 07° 37′38″ Ost

ZielZielkoordinaten
50° 37′15″ Nord | 07° 31′34″ Ost

Wegzeichen:
Wiedweg Markierung
Donnerstag, 23 März 2017 16:27

Bergischer Panoramasteig Etappe 1

Geschrieben von
Bergischen Panoramasteig Etappe 1

Bergischer Panoramasteig Etappe 1

Von Ründeroth bis Lindlar

Vom betriebsamen Ründeroth im gewundenen Tal der Agger führt die erste Etappe des Bergischen Panoramasteigs hinauf ins "steinreiche" Lindlar, das diesen Beinamen wegen seiner ergiebigen Steinbrüche hat. Der rund um das beschauliche Örtchen abgebaute Stein ist weltweit als Lindlarer Grauwacke bekannt und wurde ebenso auf dem Frankfurter Flughafen verbaut wie in Dubai und auf der Jacht eines russischen Milliardärs. Auf dem Weg lockt ein Abstecher zum künstlichen Berg von :metabolon. Unter diesem Namen ist eine ehemalige Mülldeponie in einen Umweltlernort mit Freizeitanlagen wie einer riesigen Rutsche umgewandelt worden.

 

 

Etappen (1-12)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
16,4 km
AUFSTIEG
499 m
ABSTIEG
433 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
5:23 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
50° 59′ 23" Nord | 07° 27′ 34" Ost

ZielZielkoordinaten
51° 00′ 42" Nord | 07° 21′ 20" Ost

Wegzeichen:
Bergischer Panoramasteig Markierung
Donnerstag, 23 März 2017 16:27

Wiedweg Etappe 2

Geschrieben von
Wandern in Rheinland-Pfalz

Wiedweg Etappe 2

Von Höchstenbach bis Altenkirchen

Höchstenbach - Krambergsmühle - Hammermühle - Farrenau - Borod - Ingelbach - Widderstein - Michelbach - Johannisberg - Almersbach - Leuzbach - Altenkirchen

Das Landschaftsschutzgebiet „Im Dorn“ am Südrand von Altenkirchen verfügt über eine arten- und abwechslungsreiche Tier- und Pflanzenwelt. Im Zentrum liegt der Bismarckturm, der derzeit restauriert wird.

 

 

Etappen (1-7)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
15,6 km
AUFSTIEG
229 m
ABSTIEG
314 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
4:35 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
50° 38′02″ Nord | 07° 44′48″ Ost

ZielZielkoordinaten
50° 40′45″ Nord | 07° 37′38″ Ost

Wegzeichen:
Wiedweg Markierung
Donnerstag, 23 März 2017 16:20

Bergischer Panoramasteig

Geschrieben von
Bergischen Panoramasteig

Bergischer Panoramasteig

Qulitätsfernwanderweg im Bergischen Land

Mit dem „Bergischen Weg“ und dem „Bergischen Panoramasteig“ sind in diesem Jahr zwei neue Qulitätsfernwanderwege im Bergischen Land entstanden. In mehreren Etappen können Wanderer auf beiden Wegen die Bergische Kulturlandschaft erleben. Durch Verbindungswege zum ebenfalls neuen Neanderlandsteig, zum Höhenflug, zum Natursteig Sieg sowie zum Rheinsteig wurde in Nordrhein-Westfalen ein hochwertiges und attraktives Netz aus Fernwanderwegen geschaffen. Der „Bergische Panoramasteig“ führt als Rundweg auf 244 Kilometern durch das Bergische Land. Er ist als erster Weg in der Region vom Deutschen Wanderverband mit dem Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland„ ausgezeichnet worden. Auf 12 Etappen mit Längen von 16,4 bis 24,8 Kilometern bieten sich dem Wanderer zahlreiche eindrucksvolle Aussichten über die weite Landschaft.

mehr weniger

Der in beide Richtungen ausgeschilderte Weg beginnt und endet in Engelskirchen-Ründeroth, ein Einstieg ist auch an jedem anderen Punkt entlang der Strecke möglich. Charakteristisch für den Bergischen Panoramasteig sind die faszinierenden Ausblicke, die sich von den zahlreichen Höhenzügen sowie verschiedenen Aussichtspunkten unterwegs bieten. Selbst von den ganz im Osten der Region liegenden Höhen reicht der Blick bei guter Sicht bis ins Rheintal oder ins Siebengebirge. Ebenso charakteristisch ist die Landschaft: weite Wiesen und Felder, Mischwälder, tiefe Täler mit Flüssen und Bächen sowie zahlreiche Talsperren und Seen sorgen für viel Abwechslung. Auch am Bergischen Panoramasteig gibt es viel Sehenswertes: das Industriemuseum in Engelskirchen, das Freilichtmuseum in Lindlar, Schloss und Altstadt in Hückeswagen, die „Bonten Kerken“, der Affen- und Vogelpark, verschiedene Höhlen sowie Schloss Homburg sind nur Beispiele hierfür.

Wanderer können ihre Touren auf Basis der vorgeschlagenen Etappen planen oder individuelle Etappenlängen festlegen. Die „Gastgeber Bergisches Wanderland“ in den Etappenorten sowie entlang der Strecke bieten Übernachtungsmöglichkeiten vom Landhotel über kleinere Gasthöfe bis hin zu gemütlichen Ferienwohnungen. Alle Gastgeber sind speziell auf die Wünsche der Wanderer eingestellt, transportieren beispielsweise das Gepäck, stellen Lunchpakete zur Verfügung oder holen ihre Gäste am Wanderweg ab.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Der Bergische Panoramasteig ist in 12 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks im GPX Formate. Viel Spass beim wandern auf dem Bergischen Panoramasteig.

 

 

Etappen (1-12)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
243,5 km
AUFSTIEG
7.327 m
ABSTIEG
7.326 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Bergisches Wanderland
Das Bergische gGmbH
Friedrich-Ebert-Straße 75
51429 Bergisch Gladbach

Telefon +49 (0) 2204 / 843000

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bergisches-wanderland.de

 

Donnerstag, 23 März 2017 16:14

Wendland Rundweg Etappe 1

Geschrieben von
Wandern in Niedersachsen

Wendland Rundweg Etappe 1

Von Hitzacker bis Wietzetze

Schon in früher Zeit war Hitzackers Weinberg ein Ort, der das Elbtal beherrscht hat, auch heute spürt man diese historische Dimension noch. Mit etwas Glück kann man hier den Seeadler beobachten, wie er majestätisch seine Runden zieht. Am kürzlich modernisierten Verdo-Tagungszentrum startet der Wendlandweg- ein neu geschaffener Qualitäts- Wanderweg. Er startet mit vielen natürlichen Aussichten und einem Aussichtsturm mit Blick über das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue. Der Weg bietet auf seinen knapp 73 km viele solcher fantastischer Ausblicke.

mehr weniger

Zunächst geht es hinein in den alten Buchen- und Eichenwald am Steilhang der Klötzie genannten Elbhöhen. An seiner Kante entlang führt der Weg als Pfad, der oft forsch ansteigt und genauso plötzlich wieder abfällt. Nach 6 km öffnet sich die Auenlandschaft: In Drethem lockt eine kleine Kirche am Wegesrand zum Besuch. Gegenüber in der Gaststube kann man sich den Schlüssel ausleihen. Ein kleiner Gasthof mit gemütlichen Zimmern und einem schönen Biergarten lässt neue Kraft schöpfen. Von nun an bewegt sich der Weg von der Elbe weg über die Bahrendorfer Höhe dem Naturpark Elbufer-Drawehn zu. In Wietzetze lädt ein Heuhotel zum Übernachten ein- das passt gut zu diesem Weg.

 

 

Etappen (1-10)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
13,6 km
AUFSTIEG
22 m
ABSTIEG
101 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
3:30 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
53° 8′ 56" Nord | 11° 2′ 12" Ost

ZielZielkoordinaten
53° 11′ 5" Nord | 10° 56′ 1" Ost

Wegzeichen:
Wendland Rundweg
Donnerstag, 23 März 2017 16:14

Wendland Rundweg

Geschrieben von
Wandern in Niedersachsen

Wendland Rundweg

Wohlverdiente Urlaubsaugenblicke

Rund 200 km Fernwanderwegenetz laden zu Mehrtageswanderungen auf dem Wendlandrundweg ein, der den Naturpark Elhöhen-Wendland wie eine dreieckige Klammer umschließt. Sie starten beispielsweise in Hitzacker auf dem Drawehn-Höhenweg oder Klötzie-Stieg - zwei vom Deutschen Wanderverband 2007 prämierten Qualitätswegen Wanderbares Deutschland. Von der Stadtinsel aus steigen Sie auf die Elbhöhen und können sich vom Zauber der Elblandschaft verführen lassen. Die Wege durchqueren das 2002 ausgewiesene Biosphärenreservat der Niedersächsischen Elbtalaue. Für norddeutsche Verhältnisse ungewohnte Steigungen warten auf Sie, gestatten Ihnen Blicke in die Weite der Flusslandschaft Elbe. Die Aussichten gönnen Ihnen einige wohlverdiente Urlaubsaugenblicke. Gekrönt werden solche Momente durch den Flug des Seeadlers oder durch den Blick auf den Biber, der in den Altarmen seine Burgen baut.

mehr weniger

Mit dem Aufstieg auf die Bahrendorfer Höhen verlassen Sie das Elbtal und queren mit dem Drawehn-Höhenweg den Lilienpfad - bei dem zur Lilienblüte im Juni die einzigartigen Feldlilien im Acker blühen. Der Wanderweg schwenkt in Richtung des ehemaligen kaiserlichen Jagdwaldes der Göhrde ein. Im Herbst gucken einem rechts und links des Weges Ziegenlippen und Maronen an und der Wald riecht nach einer gewaltigen Pilzernte. Mit etwas Glück kann man Muffel- und Rotwild beobachten. Abwechslungsreiche Laubmischwäler und eine faszinierende Heidelandschaft mit jahrhundertealten knorrigen Eichen begleiten diesen Wegabschnitt.

Der Weg entlang des eiszeitlichen Drawehn lässt Ruhe und Nachdenklichkeit aufkommen. Der Wendland-Querwegweg führt den Wanderer durch beschauliche und kleine Rundlingsdörfer aus der Zeit der slawischen Besiedlung im Kernland des Wendlands, vorbei an Museen und durch die kleinzellige Kulturlandschaft zwischen den runden Dörfern. Vor der Rückkehr an die Elbe, kann man noch viel Heidelandschaft beim Dörfchen Nemitz tanken und stößt auf die Spuren der deutsch-deutschen Vergangenheit bei Schnackenburg. Das letzte Teilstück des Weges auf dem Elb-Höhenweg entlang der Elbe, oft parallel zum Elberadweg, lässt erahnen, welche Kraft auch heute noch in den großen Flüssen steckt, wenn sie solche Flusslandschaften formen können. Vom Deich aus hat man in die Tiefe und Weite der Flusslandschaft faszinierende Einblicke und je nach Jahreszeit und Witterung eine hochwasserbedingte Seen-Landschaft vor Augen. Der Weg endet wieder in der Fachwerkinselstadt Hitzacker.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Der Wendland Rundweg ist in 10 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks im GPX Formate. Viel Spass beim wandern auf dem Wendland Rundweg.

 

 

Etappen (1-10)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
188,9 km
AUFSTIEG
534 m
ABSTIEG
534 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Ferienorte am Weg

 

Impressionen

 

 

Kontakt / Wetter

Förderverein Wendland-Rundweg e.V.
Satemin 25
29439 Lüchow

Telefon +49 (0) 58 41 / 58 41
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.wendland-rundweg.de

 

Donnerstag, 23 März 2017 15:43

Weg für Genießer Etappe 6

Geschrieben von
Weg für Genießer Etappe 6

Weg für Genießer Etappe 6

Von Versmold bis Halle

Etappe 6 Versmold - Halle

Die flachste der Etappen ist die Schlössertour des „Weg für Genießer“. Zunächst aber geht es von Versmold ins ehemalige Golddorf Oesterweg und von dort entlang der neuen Hessel zur Sägemühle. Die neue Hessel begleitet Sie auch bis zum Wasserschloss Holtfeld. Ein barockes Kleinod lockt in Stockkämpen, wo Kirche und Friedhof reich geschmückt sind. Am Tatenhauser Forst stoßen Sie auf das gleichnamige Wasserschloss. Das letzte Stück durch den Wald Richtung Haller Innenstadt lässt den Wandertag ausklingen.

 

 

Etappen (1-6)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
20,5 km
AUFSTIEG
72 m
ABSTIEG
20 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
5:16 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
52° 2`24" Nord | 8° 9`20" Ost

ZielZielkoordinaten
52° 3`27" Nord | 8° 21`30" Ost

Wegzeichen:
Weg für Genießer