Werratal

Werratal (7)

„wanfried

Wanfried

Die kleinste historische Fachwerkstadt des Werra-Meißner-Kreises

Wanfried, die kleinste historische Fachwerkstadt des Werra-Meißner-Kreises feierte bereits das Jubiläum »400 Jahre Stadtrechte«. In Wanfried und den Stadtteilen Heldra, Altenburschla, Völkershausen und Aue leben ca. 5.000 Einwohner. Wanfrieds sichtbare Historie ist imposant: der Hafen, die Schlagd, war Endpunkt der Weser-Werra-Schifffahrt und bedeutender Umschlagplatz für Waren von und nach Südosteuropa. Hier direkt am Werratal-Radweg in den Schlagdhäusern herrscht auch heute noch reges Treiben, auf einem alten Handelsschiff, der Werraschute »WISERA«, kann man heiraten und ein Bootsanleger lädt Kanuten zur Rast ein. Prächtige Kaufmannshäuser mit restauriertem Fachwerk in der Altstadt künden von der Blütezeit der Schifffahrt, was die Stadt noch heute zu einer Perle an der Deutschen Fachwerkstraße macht.

mehr weniger

Genießen Sie eine Stadtführung (Mai-Oktober samstags 14:30 Uhr) ab Rathaus, Marktstraße, oder eine Erlebnis-Stadtführung. Termine finden Sie im Veranstaltungskalender auf der Webseite des Werratal Tourismus. Das Leben an der ehemaligen innerdeutschen Grenze wird im Dokumentationszentrum mit Heimatmuseum im Keudell'schen Schloss lebendig. Interessant sind auch die Exponate der original Werrakeramik (März-Oktober samstags 15-17, sonntags 10-12 Uhr, Gruppenführungen sind nach tel. Vereinbarung auch zu anderen Terminen buchbar, Tel. 05655 1067 oder 1312).

Wanfried liegt außerdem am Herkules-Wartburg-Radweg (215 km) und am Endpunkt des Hessischen Fernradweges R5 (220 km). Der Kneipp®-Pfad der Sinne verlockt als Barfußpfad mit Wassertretstelle direkt in der Verlängerung der historischen Schlagd zu einer entspannenden Pause.

Drei Premium-Rundwanderwege: P5 Plesse (480 m), P6 Heldrastein (503 m) oder P12 Mainzer Köpfe verlaufen in Teilbereichen entlang des Grünen Bandes, der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze. Interessante Relikte ("Stasiröhre", ein Stück Grenzzaun oder Informationen zum Leben "am Zaun") sind hier noch zu sehen.

Landhotels, Landgasthäuser, Gutshöfe, Privathäuser, Ferienwohnungen, Ferienhäuser, der Wohnmobilhafen mit 12 Stellplätzen in Wanfried und auch der kleine, verwunschene Campingplatz mit Wohnmobilstellplätzen in Altenburschla sind gern Ihre Gastgeber!

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Tourist-Information Eschwege – Meinhard – Wanfried
Hospitalplatz 16
37269 Eschwege

Telefon +49 (0) 5651 / 331985
Telefax +49 (0) 5651 / 50291

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.werratal-tourismus.de

„meinhard

Meinhard

Malerisch in den Niederungen der Werraaue

Die sieben Ortschaften der Gemeinde Meinhard (ca. 4.800 Einwohner) liegen malerisch in den Niederungen der Werraaue bis hinauf zu den Hängen des Höhenzuges Meinhard in der Hessischen Schweiz (569 m). Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Grebendorf, Jestädt, Frieda, Schwebda, Motzenrode, Hitzelrode und Neuerode. In Meinhard Schwebda verlockt der 110 ha große Werratalsee zu Bade- und Freizeitfreuden mit Sandstrand, Abenteuerspielplatz, Beachvolleyball und Boule. Auf dem Werratalsee lohnt es sich, eine einstündige Rundfahrt mit dem Ausflugsschiff „Werranixe“ zu unternehmen. Auch Sonderfahrten, z.B. in den Sonnenuntergang oder mit Buffet sind im Angebot.

mehr weniger

Im Naturcamp Seepark Meinhard direkt am Werratalsee kann man im Tipi-Zelt übernachten oder ein Blockhaus mieten. Das Schloss Hotel Wolfsbrunnen in Meinhard-Schwebda ist ein imposantes Bauwerk auf der Höhe mit Blick auf den Werratalsee und die Höhenzüge Hoher Meißner, Hessische Schweiz und Schlierbachswald. Im Ort öffnet das Heimatmuseum, Am Lindenanger, in den Monaten April bis Oktober jeweils am 1. Samstag eines Monats von 14:00 bis 17:00 Uhr. Gruppen können auch außerhalb der Öffnungszeiten eine Führung über die Tourist-Information buchen. In Meinhard-Grebendorf verlockt der Meinhardsee mit Campingplatz ebenso zu jeder Menge Freizeitspaß. Badesee mit Wasserrutsche, Liegewiese, Tretbootverleih, Surfmöglichkeiten, Angelteiche, Beach-Volleyball, Minigolf, Sauna und Gastronomie bieten abwechslungsreiches Freizeitvergnügen. Viele Ausflugsziele in der Gemeinde Meinhard sind über den Werratal-Radweg auch gut mit dem Rad zu erreichen. Darüber hinaus werden verschiedene Familien- und Genussradtouren angeboten, so dass jeder die richtige Strecke findet.

Die Hessische Schweiz ist ein beliebtes Wandergebiet: der mit dem deutschen Wandersiegel ausgezeichnete Premium-Rundwanderweg P 4, der Europäische Fernwanderweg E 6, der Qualitätswanderweg Werra-Burgen-Steig Hessen X5 H, die Nähe zur Thüringer Landesgrenze, der Wolfstisch und die Salzfrau, die einzigartige Fauna und Flora sowie spektakuläre Aussichten machen dieses Wandergebiet so besonders.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Tourist-Information Eschwege – Meinhard – Wanfried
Hospitalplatz 16
37269 Eschwege

Telefon +49 (0) 5651 / 331985
Telefax +49 (0) 5651 / 50291

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.werratal-tourismus.de

„eschwege

Eschwege

Die Werra, die mitten durch die Altstadt fließt

Eschwege (20.000 Einwohner) wurde im Jahr 974 erstmals genannt. „Eskiniwach“, die Siedlung bei den Eschen am langsam fließenden Wasser, hat bis heute eine wechselvolle Geschichte zu erzählen. Deutlich wird sie an den mehr als 1.000 Fachwerkhäusern, reich verziert mit Schmuck, Symbolik und interessanten Flachschnitzereien und der Werra, die mitten durch die Altstadt fließt. Ein Glockenspiel am Alten Rathaus, die Dietemann-Kunstuhr auf dem Turm des ehemaligen Landgrafenschlosses, verwinkelte Gassen, Sophien- und Botanischer Garten sowie Kirchen, die zum Rasten und Verweilen einladen, und der Besuch des Nikolaiturms mit herrlichem Blick über die Altstadt und in die Natur, sind nur einige Besonderheiten.

mehr weniger

Die Fußgängerzonen und schöne, moderne Plätze mit gemütlichen Straßencafés und urigen Gaststätten machen Lust auf eine Einkehr mit nordhessischen Spezialitäten. Das Eschweger Zinnfigurenkabinett (Mi, Sa, So 14-17 Uhr) zeigt Welt- und Stadtgeschichte im Kleinformat. Das Stadtmuseum (Die, Sa, So 14-17 Uhr) informiert über die Geschichte, die Arbeit und das Leben in Eschwege.

Einzelgäste und Gruppen bis 10 Personen können von Mai – Oktober sonntags und dienstags um 10:00 Uhr an einer Stadtführung (ab Tourist-Information) teilnehmen. Termine für Erlebnis-Stadtführungen gibt es auf der Webseite des Werratal Tourismus. Gruppen buchen Stadtführungen nach Wunschtermin in der Tourist-Information.

Der Werratalsee (110 ha), nur wenige Minuten von der Altstadt entfernt, verlockt mit Badestrand, Beach-Volleyball, Knaus Campingpark und Wohnmobilstellplätzen direkt am See, Seerundweg (7 km) und dem Ausflugsschiff Werranixe (1-stündige Rundfahrt). Gegenüber liegen die Leuchtberge mit dem Kletterwald mit 5 Parcours, dem Start des Premium-Rundwanderweges P3 (21 km) und dem Bismarckturm mit grandioser Aussicht. Das Hallenbad espada mit Sauna und Black-Hole-Rutschen sorgt für Entspannung.

Ausgezeichnete rad- und wanderfreundliche Gastgeber sorgen für einen rundum erholsamen Aufenthalt im Werratal.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Tourist-Information Eschwege – Meinhard – Wanfried
Hospitalplatz 16
37269 Eschwege

Telefon +49 (0) 5651 / 331985
Telefax +49 (0) 5651 / 50291

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.werratal-tourismus.de

„ziegenhagen

Ziegenhagen

Die grüne Oase im Herzen des Kaufunger Waldes

Im Flüssedreieck Werra/Fulda/Weser, im Herzen des Kaufunger Waldes liegt als grüne Oase Ziegenhagen, idyllischer Luftkurort, ein Ort zum Erholen, fern jeder Hektik. Bewaldete Höhen und saftige, duftende Wiesen reichen bis an den Ortsrand und geben dem Ort ein gesundes, heilsames Klima. Ziegenhagen ist zu jeder Jahreszeit schön. Im Frühjahr, wenn die Natur zu neuem Leben erwacht, genießen Sie das erste zarte Grün auf Wiesen und an Bäumen. Im Sommer, wenn die Luft vor Hitze flirrt, ist es herrlich, im kühlen Wald zu wandern. Der nahe Wald bewirkt durch Verdunstung eine angenehme schlaffördernde Kühle bei Nacht. Im Herbst durch buntgefärbte Wälder und klarer Luft zu wandern und viel Sauerstoff und Energie für den Winter zu tanken. Im Winter, nach einer Wanderung in kalter gesunder Luft genießen Sie in Ihren gemütlichen Feriendomizil behagliche Wärme bei einem heißen Tee oder Kaffee. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten in naher Umgebung laden zu einem Besuch ein. Außer den unten beschriebenen Routen bietet Ziegenhagen ein umfangreiches Wanderwegenetz von leicht bis mittelschwer rund um den Ort.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Kurverwaltung Ziegenhagen
Sebastian – Kneipp – Straße 23
37217 Ziegenhagen

Telefon +49 (0) 555 / 53232
Telefax +49 (0) 5545 / 555

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kurverwaltung-ziegenhagen.de

„grossalmerode

Großalmerode

Großalmerode im Werratal

Großalmerode gilt historisch als Stadt der Tonproduktion und profiliert sich heute durch spektakuläre Mountainbike-Routen. Im Mittelalter war die Stadt Zentrum regionaler Glashütten und ab 1537 Zunftort des hessischen Gläsnerbundes. Mit dem Beginn der Industrialisierung Ende des 18. Jahrhunderts gewannen dieausgedehnten Tonvorkommen an Bedeutung. 1775 erhielt Großalmerode die Stadtrechte und machte sich mit der Produktion von Schmelztiegeln, Pfeifenköpfen, Dachziegeln und anderen keramischen Produkten einen Namen als „Stadt des guten Tons“. Regelmäßige Stadtführungen starten im Sommer einmal monatlich ab Brunnen auf dem Marktplatz. Bitte erkundigen Sie sich vor Ort bei der Tourist-Information, Marktplatz 18. Ein vielfältiges Angebot an Konzerten, Lesungen, Theaterveranstaltungen und anderen Events organisiert seit 1991 die Kulturgemeinschaft Großalmerode e.V. für Gäste wie für Einheimische. Großalmerode liegt an der Deutschen Märchenstraße In der evangelischen Stadtkirche von Großalmerode wurde am 13. April 1800 Wilhelm Grimm konfirmiert.

mehr weniger

Das Glas- und Keramikmuseum vermittelt einen lebendigen Eindruck dieses Aspektes der Stadtgeschichte. Auch die Almeröder Tontage Anfang Juni gehen auf diese Tradition zurück. Im Stadtbild findet man neben klassizistischen Bauten am Marktplatz noch Fachwerkhäuser aus der Glashüttenzeit im späten Mittelalter. Der Technisch-Historische Lehr- und Wanderpfad mit seinen 15 Informationstafeln führt als Ergänzung zur musealen Präsentation zu Gebäuden und Orten ehemaliger Produktion oder Förderung. Eldorado für Mountainbiker und Weitblick im Panoramabad In den letzten Jahren erlangte die Stadt sportliche Berühmtheit. Seit 2003 findet hier regelmäßig der Bilstein-Bike-Marathon statt, eine mittlerweile international bekannte Mountainbike-Veranstaltung für Leistungssportler und Hobby-Biker. Neben den vielseitigen MTB-Routen bietet Großalmerode ein breites Spektrum an Freizeitmöglichkeiten: Das solar- und gasbeheizte Panoramabadmit Blick auf die Weiten des Naturparks Meißner-Kaufunger Wald, ein gut ausgebautes Radwegenetz und als Wanderparadies über 200 km markierte Wanderwege, die stille Plätze und romantische Täler, Wacholderheiden und schattige Wälder des nördlichen Meißners und des Kaufunger Waldes erschließen.

Zwischen der Haltestelle Querenberg und der Gärtnerei In der Erbsmühle müssen Radfahrer nicht mehr die B 451 befahren. Hier entstand ein neuer, fast ein Kilometer langer Radweg, der die Kernstadt besser anbindet und eineVerbindung zum Herkules-Wartburg-Radweg und der Meißner-Radrundtour herstellt. Beliebte Ziele sind der Elsbeer-Eiben-Pfad im Stadtteil Trubenhausen, dasNSG Bühlchen mit seinen seltenen Orchideen auf dem Premiumwanderweg P8 im Stadtteil Weißenbach, der Basaltkegel des Bilsteins mit Aussichtsturmund Waldgaststätte, die Exberghütte im Stadtteil Epterode und dasWaldschlösschen am Mäuseborn im Fahrbachtal. Vom Reiterhof Hirschberg und dem Auenlandgestüt Trubenhausen aus kann man die Naturschönheiten hoch zu Ross erkunden. Besondere Kurzweil bietet der Erlebnispark Männerspielplatz, ein „Spielplatz für "große Jungs“, wo „Mann“ unter anderem Kettenbagger und Planierraupe fahren kann.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Magistrat der Stadt Großalmerode
Rathaus
Marktplatz 11
37247 Großalmerode

Telefon +49 (0) 5604 / 93350

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.grossalmerode.de

„herleshausen

Herleshausen

Herleshausen…und seine Geschichte

Wer kennt es nicht, das ehemalige verschlafene Dörfchen im Zonenrandgebiet, bis 1989 der einzige hessische Straßenübergang in die DDR! Das Tor nach Thüringen! Schon 1019 wurde der Ort in einer Urkunde von Heinrich IV. erwähnt. Es hat sich viel geändert im Laufe der Vergangenheit. Aus der Ansiedlung im Werratal ist eine Großgemeinde mit 11 Ortsteilen geworden, umgeben von den Höhenzüge des Ringgaus (202 m bis 452 m) und des Thüringer Waldes. Kein geschichtliches Ereignis nach dem Dreißigjährigen Krieg hat die Entwicklung unserer Gemeinde so gravierend beeinflusst wie die Teilung Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg. Herleshausen wurde 1945 von den Alliierten als einziger Straßen-Grenzübergang für das Land Hessen bestimmt.

mehr weniger

Doch er erlebte noch zwei weitere markante Ereignisse: Von 1953 bis 1955 taten hier rund 10.000 Spätheimkehrer ihren „ersten Schritt in die Freiheit“ und am ersten „grenzoffenen“ Wochenende nach dem 09.11.1989 passierten hier aus östlicher Richtung weit mehr als 30.000 Personen das Ortsschild von Herleshausen. Die besondere strategische und geschichtliche Bedeutung dieses Grenzgebietes vergegenwärtigen noch heute beeindruckend die Burgruinen Brandenburg (Thüringen) und Brandenfels bei Markershausen (Hessen).

Jetzt sind wir wieder „mittendrin“ – grenzenlos in der Mitte Deutschlands! Ideal als Ausgangspunkt für Wanderungen in Hessen und Thüringen. Wandern Sie über die Höhen des Ringgaus, erleben Sie Natur pur und Geschichte zum Anfassen. Genießen Sie fantastische Aussichten in die Rhön, den Thüringer Wald und zum König der Hessischen Berge, dem sagenumwobenen Meißner. Die Werra will von Ihnen entdeckt werden. Ob bei einer gemütlichen Floßfahrt oder mit dem Kanu, wandern Sie auf dem Werra-Burgen-Steig oder begleiten Sie den Fluss von der Quelle bis zur Mündung mit dem Rad auf dem Werratal-Radweg. Sie können die Umgebung auch mit Pferden erkunden oder sich während eines Schnupper- und Familienkurs auf einem der Natur angepassten Golfplatz in Willershausen entspannen. Herleshausen ist wieder in aller Munde, und nicht nur durch die berühmte „ahle Wurscht“, auch „Stracke“ genannt, sondern durch ein umfangreiches Freizeitangebot. Radtouristen, Wasserwanderer und Familienausflügler finden bei uns hübsche Pensionen und Hotels zu vernünftigen Preisen. Warten Sie nicht länger - Herleshausen erwartet Sie!

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Gemeindeverwaltung Herleshausen
Bahnhofstr. 15
37293 Herleshausen
Telefon +49 (0) 5654 / 98950
Telefax +49 (0) 5654 / 989533

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.herleshausen.de

„witzenhausen

Witzenhausen

Kirschenerlebnispfad und Museen erkunden

Jedes Jahr Ende April/ Anfang Mai hüllt sich das Umland von Witzenhausen in ein Kirschblütenmeer. Zur Kesperkirmes im Juli tragen dann die rund 150.000 Kirschbäume die verlockenden roten Früchte - rechtzeitig zur Wahl der Kirschenkönigin und der „Deutschen Meisterschaft“ im Kirschsteinweitspucken. Der Kirschenerlebnispfad bietet einen reizvollen Spaziergang auf je einer Stadt- und einer Landschaftsroute. 17 Stationen vermitteln Wissenswertes und Erlebnisreiches rund um die Kirsche. Witzenhausen mit historischem Flair: Prächtige Fachwerkhäuser im gotischen Stil, das steinerneRenaissance- Rathaus, erhaltene Teile der Stadtmauer mit drei Türmen, dieMichaelskapelle von 1392, das ehemalige Wilhelmitenkloster, jetzt Außenstelle der Uni Kassel mit den Fachbereichen ökologische Agrarwissenschaften.

mehr weniger

Es lohnt auch der Besuch der Liebfrauenkirche, einer spätromanischen Basilika. Witzenhausen und seine Museen. Das Gewächshaus für tropische Nutzpflanzen zeigt, dass Kaffee, Kakao und Baumwolle mitten in Deutschland gedeihen . Im Völkerkundemuseum, das sich im Gutshaus des ehemaligen Klosters befindet, sind rund 2.000 ethnopraphische Objekte aus aller Welt zu bestaunen. Die Firma Grimm und Triepel ist die letzte Kautabakmanufaktur Deutschlands und bietet ein Kautabakmuseum mit Führungen.

Aktiv sein und Feiern in und um Witzenhausen

Sportbegeisterte können sich jederzeit auf Rad- und Wanderwegen, im Boot auf der Werra, im Freibad, am Badesee oder an einer Kletterwand betätigen. Zu den jährlichen Veranstaltungshöhepunkten zählen der Cherry Man-Triathlon im Juli, das Kirschblütenwalking Ende April oder „Rad Total im Werratal“ im September ("Rad total" nur 2013). Zu den Traditionsfesten gehören dieKesperkirmes im Juli und das Erntedank- und Heimatfest im August. DasCapitol-Kino zählt zu den besten hessischen Programmkinos Auf dem Segelflugplatz kann man zu Rundflügen über das Werratal starten.

Auf Entdeckertour in der Umgebung der Kirschenstadt

… gibt es viel zu erleben: die Jugendburg Ludwigstein mit dem Archiv der Deutschen Jugendbewegung, Burg Hanstein und die Teufelskanzel auf thüringischer Flussseite, Schloss Berlepsch, der Luftkurort Ziegenhagen mit Erlebnispark und Automuseum, der Aussichtsturm Bilstein im Kaufunger-Wald Der Erholungsort Rossbach liegt direkt am Premiumwanderweg P9 „Wacholderpfad“ und der Luftkurort Dohrenbach, ein beliebter Ausgangspunkt für Wandertouren, beheimatet ein Froschmuseum.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Pro Witzenhausen GmbH
Ermschwerder Straße 2
37213 Witzenhausen
Telefon +49 (0) 5542 / 60010
Telefax +49 (0) 5542 / 600123

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kirschenland.de