Spessart - Kinzigtal

Spessart - Kinzigtal (5)

Wandern in Churfranken

Churfranken

Verträumte Dörfer, sonnige Weinberge, stolze Schlösser und Burgen

Verträumte Dörfer, sonnige Weinberge, stolze Schlösser und Burgen und eine Vielfalt an kulturellen und genussvollen Veranstaltungen - dafür steht Churfranken. Malerisch eingebettet zwischen den Hügeln von Spessart und Odenwald zieht sich Churfranken entlang des Mains von Wertheim bis Aschaffenburg. 20 reizvolle Ortschaften halten für Wanderer, Radfahrer, Kulturbegeisterte und Genießer eine Vielzahl lohnender Entdeckungen bereit.

Churfranken verführt: Dass man am unteren Main zu genießen versteht, hat sich ohnehin schon herumgesprochen.

mehr weniger

In traditionsreichen Gasthäusern oder exquisiten Restaurants, zur deftigen Brotzeit oder zum raffinierten Sterne-Menü – Churfranken besticht mit unverfälschten Köstlichkeiten aus Wald, Wasser und natürlich den Weinbergen. Das spezielle Terroir des Maintals, reichlich Sonne und die Kunst der Winzer sind das Geheimnis international vielbeachteter Weine. Kein Wunder, gilt Churfranken mit seinem berühmten Spätburgunder auch als „die Rotweinregion Frankens“. Eine besondere Tradition ist der Weinausschank in den sogenannten Häckerwirtschaften. Oft handelt es sich um reizvoll gelegene Kleinode urig-fränkischer Gastlichkeit. Man setzt sich dazu wo Platz ist, rückt zusammen und kommt in der Regel schnell ins Gespräch. Eine der schönsten und genussvollsten Wege, Land und Leute kennen zu lernen.

Churfranken bewegt:

Dass es in Churfranken aktiv zugeht, zeigt das vielfältige Angebot für jede Menge Freizeitspaß: Wandern, Radfahren, Golf, Kanufahren und vieles mehr. Tiefe Wälder, idyllische Täler und malerische Weinberge bilden die Kulisse für herrliche Wanderungen auf bestens erschlossenen Wegen. Folgen Sie Schritt für Schritt dem wohl bekannteste unter ihnen dem Fränkische Rotwein Wanderweg. Mal auf der linken, mal auf der rechten Mainseite erkunden Radfahrer die Gegend auf dem beliebten Main-Radweg und durchradeln die malerische Landschaft. Abenteuerlustigen versprechen Jetskiing auf dem Main, Mountain-Biking auf anspruchsvollen Strecken oder ein Tandem-Fallschirm-Sprung Nervenkitzel pur.

Churfranken fasziniert:

Die abwechslungsreiche Mischung aus Kunst und Kultur, Geschichte und Tradition lädt immer zu einem Besuch nach Churfranken ein. Im Frühjahr und Sommer locken zahlreiche Veranstaltungen unter freiem Himmel zum Staunen und Erleben. Neben großen Events wie den Clingenburg Festspielen, dem Sommerrausch im Schlosspark Kleinheubach oder die Nacht der Lichter sind es kleine Bühnen, die Akzente setzen. Die Entscheidung welche der vielfältigen Veranstaltungen man besuchen soll, ist dann wahrlich nicht leicht. Ob Klassik, Rock und Pop, Theater, Kleinkunst und Kabarett – für jeden ist etwas dabei. Nicht zu vergessen sind die vielen traditionellen Feste. Und natürlich bieten churfränkische Städte und Dörfer faszinierende Museen, einzigartige historischen Bauwerke, exklusive Einkaufsmöglichkeiten und und und…

Wandertouren

Unterkünfte

 

Mainland Miltenberg – Churfranken e.V.
Hauptstraße 57
63897 Miltenberg
Telefon +49 (0) 9371 660 69 75
Telefax +49 (0) 9371 660 69 79

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.churfranken.de

 

Markt Mönchberg

Der Spessart ist eines der größten Naturparkgebiete Deutschlands

Dieses grüne, bis 580 m hohe Mittelgebirge, liegt im Städteviereck Aschaffenburg- Miltenberg- Wertheim-Lohr. Im südlichen Teil des Spessarts finden wir den Ferien- und Luftkurort Markt Mönchberg. Der schmucke Marktflecken liegt am Fuße eines dichtbewaldeten Höhenrückens, 252-511m ü.NN hoch. Um die barocke Pfarrkirche aus dem Jahre 1749 und das historische Rathaus, das heute das Heimatmuseum beherbergt, gruppieren sich die hübschen Häuser dieser typisch fränkischen Siedlung. Freundlich und einladend wirkt der ganze Ort. Hier ist der Gast König und ihm wird sehr viel geboten. Besonders dem Wanderer wird Mönchberg gefallen. Den 1250 ha großen Mönchberger Mischwald durchziehen 13 Rundwanderwege mit Bildzeichen und Punkten markiert, 10 numerierte Ziel- Wanderwege sowie vier neu angelegte Nordic Walkingstrecken. Das Gesamtwandernetz beträgt ca. 90 km. Viel Spaß und Erholung für die ganze Familie findet man im Mönchberger Spessartfreibad, einem der schönsten Freibäder Unterfrankens. 30 000 qm Liegewiese mit altem Baumbestand und vielerlei Attraktionen wie Wasserpilz, Bodenpuller, Wasserspeier,Massagedüsen, Riesenrutsche und Sprunganlage laden zum Austoben und Entspannen ein. Neu: das Beach Volleyballfeld.

Mönchberg bietet dem Gast aber auch noch zahlreiche andere Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Der Urlauber findet neben 4 Tennisplätzen, Minigolfanlage, Trimm dich Weg, Wassertretanlage nach Pfarrer Kneip mit Armbad auch eine Reitanlage mit Reithalle und ein neu erbautes Schützenhaus. Zwei Abenteuerspielplätze lassen so manches Kinderherz höher schlagen. Fast jede Woche ist ein Vereinsfest oder Grillfest, Unterhaltungskonzert im Musikpavillon, Gästekegeln, Pferdekutschfahrten durch den Spessartwald.geführte Wanderungen und vieles interessantes. Sehr beliebt sind auch die Schiffsrundfahrten auf dem Main, Ausflüge in Odenwald, nach Rothenburg o, d, Tauber und Würzburg oder zum bekannten Wasserschloß Messpelbrunn. Die gepflegten Gasthäuser verwöhnen den Besucher mit heimischen Spezialitäten und köstlichen Frankenwein. Einen angenehmen Aufenthalt bieten gut ausgestattete Gästehäuser, Ferienwohnungen, sowie preiswerte Privatzimmer. Viel Spaß beim wandern.

 

 

Unterkünfte

 

 

Wandertouren

 

 

Markt Mönchberg
Hauptstraße 44
63933 Mönchberg Telefon +49 (0) 9374 / 979960
Telefax +49 (0) 9374 / 9799626

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.moenchberg-touristik.de

 

Rieneck

Wo sich Spessart und Rhön berühren

Das unterfränkische Städtchen Rieneck liegt romantisch eingebettet in eine typische Mittelgebirgslandschaft. Urlauber und Kurzreisende finden hier Natur pur, Ruhe und Erholung satt. Weitläufige Wälder laden zu ausgedehnten Wandertouren ein. Gut ausgebaute Radwege entlang der idyllischen Flussauen von Sinn, Saale, Wern und Main lassen Radlerherzen höher schlagen. Für Familien mit Kindern gibt es mannigfaltige Möglichkeiten: von spannenden Entdeckungsreisen durch die reiche Tier- und Pflanzenwelt über Erlebnisbaden in quellfrischen Naturgewässern bis hin zum Besuch umliegender Tier- und Abenteuerparks ist praktisch alles geboten.

Mittelalterliches Fachwerk, historische Gebäude sowie eine imposante Burganlage zeugen von einer Zeit, in der das unterfränkische Städtchen Rieneck einst Regierungssitz und Zentrum einer mächtigen Grafschaft war. Die Rienecker sind seit jeher ein selbstbewusstes Völkchen. Neuem gegenüber stets aufgeschlossen, herzlich und eigentlich immer zum Feiern gestimmt, zählen für sie noch Werte wie Gemeinschaftsgeist, Nachbarschaftshilfe und Gastfreundlichkeit. Aufgrund eines regen Vereinslebens nimmt es nicht wunder, dass in Rieneck eigentlich das ganze Jahr über etwas los ist - und damit für den Gast einiges geboten. Eine vielfältige Gastronomie mit gut fränkischer aber auch internationaler Küche trägt zu bezahlbaren Preisen ihren Teil dazu bei, dass sich Gäste in dem beschaulichen Städtchen rundum wohl fühlen.

 

Unterkünfte

 

 

Wandertouren

 

 

Touristik-Verein Rieneck e.V.
Schulgasse 4
97794 Rieneck Telefon +49 (0) 9354 / 973310
http://www.sinngrundallianz.de/seite/ri/main-spessart/2603/-/Touristinformation.html

„Miltenberg

Miltenberg

Direkt am Main, idyllisch zwischen Spessart und Odenwald

Direkt am Main, idyllisch zwischen Spessart und Odenwald gelegen, fasziniert Miltenberg durch sein mittelalterliches Fachwerk und sein romantisches Flair. Umsäumt von Weinbergen. Wanderwegen. Radwegen. Und nur 75 km von Frankfurt entfernt.

Bewegte Geschichte

Durch die günstige Lage an der alten Handelsstraße Nürnberg-Frankfurt konnte die Stadt schon früh wirtschaftliche Blütezeiten erleben. Wechselvolle Zeiten folgten. Die mittelalterliche Stadtstruktur und das Stadtbild konnten jedoch bis heute erhalten werden. An den prächtigen Fachwerkbauten ist die frühere Bedeutung Miltenbergs immer noch zu erkennen. Berühmt sind das Häuserensemble am Alten Marktplatz, besser bekannt als „Schnatterloch“ oder der „Riesen“, die älteste Fürstenherberge Deutschlands.

mehr weniger

Kulturelles Highlight

Zweifellos einen Besuch wert ist das Museum der Stadt, das 1999 mit dem Bayerischen Museumspreis ausgezeichnet wurde. Neben einer umfangreichen Dauerausstellung zu verschiedenen Themen aus der Geschichte Miltenbergs finden immer wieder interessante Sonderausstellungen, Vorträge und sonstige Veranstaltungen statt. Und auch die 450jährige Geschichte des Hauses kommt nicht zu kurz: viele Details konnten bei Umbaumaßnahmen wieder freigelegt werden und bilden mit neuen Elementen eine wunderbare Harmonie.

Große Veranstaltungen

Theatertage auf der Mildenburg (Juli), Michaelismesse (großes Volksfest im August), Miltenberger Weinherbst (September), romantischer Weihnachtsmarkt (Advent). Ergänzt wird das Veranstaltungsprogramm durch Konzerte, Vorträge und Lesungen, Märkte und Ausstellungen, Feste und Feiern, geführte Wanderungen und Radtouren, Stadtführungen und vielem mehr...

Wahre Gaumenfreuden

Kulinarische Vielfalt von der Häckerwirtschaft und dem Winzerhöfchen bis hin zur internationalen Küche. Und natürlich Feinschmeckerlokale, in denen frische Zutaten aus der Region zu wahren Gaumenfreuden veredelt werden, immer mit besonderem Schwerpunkt auf saisonalen Köstlichkeiten.

Stadtführungen

Täglich um 14.00 Uhr gibt es eine Führung – mal im Museum, mal auf der Burg, kommen Sie mit ins Brauhaus Faust oder zu einer Führung durch die Altstadt! Mit dem „Klassiker – Miltenberg zum Kennenlernen“ erfahren Sie vieles über Miltenbergs stolze Geschichte: jeden Dienstag und jeden Donnerstag um 14.00 Uhr. Außerdem Karsamstag und jeden Samstag von Anfang Mai bis Ende Oktober um 10.30 Uhr. Die Führung kostet 5,- € p.P. und beginnt an der Tourist Information am Engelplatz.

Führungen für Gruppen und in Fremdsprachen (englisch, französisch, dänisch, russisch, finnisch, spanisch, niederländisch, suaheli) nach Voranmeldung.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Tourismusgemeinschaft Miltenberg
Engelplatz 69
63897 Miltenberg

Telefon +49 (0) 9371 / 404 119
Telefax +49 (0) 9371 / 94 88 944

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.miltenberg.info

 

Markt Großostheim

Eine Kommune, die sich sehen lassen kann. Die günstige geografische Lage war schon immer ein wichtiger Vorteil der von Einwohnern und Unternehmen geschätzt wird. Dass Großostheim heute ein moderner Industrie-, Handels- und Dienstleistungsstandort ist, hat tiefe Wurzeln Hier wurde schon in der Stein- und Merowingerzeit gesiedelt. Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort um das Jahr 799. Ab dem 13. Jahrhundert wussten die Mainzer Erzbischöfe, Gemeinde und Region als Gerichts- und Verwaltungssitz sowie auch als Kornkammer zu nutzen – des fruchtbaren Lössbodens wegen. 1814 wurde Großostheim im Zuge der (französischen) Befreiungskriege bayerisch.

Das Gemeindegebiet umfasst 4430 ha. Großostheim bietet Freizeitmöglichkeiten für Jung und Alt. Sport, Kultur und Gastronomie bieten alles was das Herz begehrt. Ca. 110 Ortsvereine sorgen für ein pulsierendes Leben und bieten jedem von Sport bis Kultur das Gewünschte. Diverse moderne Sportstätten stehen den Sportlern zur Verfügung – bis hin zu einer Skateboard- und Inlineskater-Anlage für die Jugend. Die in Großostheim angesiedelten Unternehmen sind für uns „Einwohner“ von ganz besonderer Bedeutung. Weil Ihre Leistungskraft unsere Kommune stärkt, schaffen wir mit ganzer Kraft beste Voraussetzungen für sie. Hohe infrastrukturelle Qualität wird zu günstigen Bedingungen zur Verfügung gestellt. Ein jährlich neu aufgelegtes Führungsnetz Bachgau ermöglicht Ihnen bei den zahlreichen, abwechslungsreichen Führungen den Einstieg in die hiesige Erlebniswelt.

 

Unterkünfte

 

 

Wandertouren

 

 

Markt Großostheim
Schaafheimerstraße 33
63762 Großostheim Telefon +49 (0) 6026 / 50040
Telefax +49 (0) 6026 / 50049000

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.grossostheim.de