Pfaffenwinkel

Pfaffenwinkel (3)

 

Bernbeuren

Wo der Pfaffenwinkel und das Ostallgäu harmonisch zusammengewachsen sind, finden Sie ein Alpenvorland wie im Bilderbuch. Saftige Wiesen, Mischwälder, Auen, Bachtäler, Seen und Moore bilden einen herrlichen Naturgarten rund um die gepflegten Einzelhöfe und den Ortskern Bernbeuren. Jede Jahreszeit verleiht dieser Landschaft einen eigenen Reiz. Vom hoch aufragenden Auerberg (1055 m) bietet sich ein unvergleichliches Bergpanorama. „Schwäbischer Rigi“ heißt der Berg mit seiner Georgs-Kirche und einem gemütlichen Wirtshaus im Volksmund, auf dem sich schon vor 2000 Jahren die Römer wohlfühlten.

Sanfter Tourismus ist hier eine Lebensweisheit. Bernbeuren, mit seiner barocken Pfarrkirche mitten im Dorf, ist eine Idylle für den Naturfreund und Genießer geblieben, für Menschen, denen Massentourismus und lärmender Freizeitrummel ein Greuel sind. Der Bernbeurer Kulturweg zeigt die Geschichte des Ortes auf. Für Wanderer und Radler wurde im Auerbergland ein Netz von Erlebniswegen auf einer Länge von 800 km angelegt und beschildert. Die römische Kaiserstraße „Via Claudia Augusta“, deren Zeugnis als Bodendenkmal die Landschaft bereichert, führt heute als attraktiver Radweg durch die Region. Eine Wanderung durch die Feuersteinschlucht zum Auerberg ist nicht nur für Kinder ein Erlebnis pur. Auf dem Golfplatz Stenz bietet sich die ideale Gelegenheit für Anfänger, Schnupperer und Gelegenheitsspieler, diesen Sport zu erlernen und zu betreiben.

Kultur spielt in Bernbeuren eine große Rolle. Kirchen- und Standkonzerte, Brauchtums- und Dorffeste bereichern das ganze Jahr den Aufenthalt und lassen den Gast am Leben der Bewohner teilhaben. Die zentrale Lage von Bernbeuren bietet ein reichhaltiges Ausflugsprogramm, so daß auch an Regentagen keine Langeweile aufkommen kann. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten von Garmisch und Oberammergau, wie Wieskirche und Königschlösser, bis Füssen und Oberstdorf sind schnell erreicht. Auch ein Tagesausflug nach München ist immer wieder interessant. Sind Sie neugierig geworden? Dann fordern Sie unsere Informationen an. Freundliche Gastgeber bieten Urlaub auf dem Bauernhof, klassifizierte Ferienwohnungen oder Übernachtung mit Frühstück zu familienfreundlichen Preisen an.

 

Unterkünfte

 

 

Wandertouren

 

 

Tourismusbüro Bernbeuren
Marktplatz 4
86975 Bernbeuren Telefon +49 (0) 8860 / 210
Telefax +49 (0) 8860 / 910115

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bernbeuren.de

 

 

 

Weilheim i.OB

Weilheim ist urkundlich erstmals 1010 n. Chr. genannt. Seit 1238 besitzt Weilheim die Stadt- und Marktrechte. Seit dieser Zeit entwickelte sich die Stadt in mitten der Klöster Benediktbeuren, Polling, Ettal, Rottenbuch, Andechs und Steingaden zum heutigen Verkehrknotenpunkt im sog. "Pfaffenwinkel", dem einstigen "Land der Bauern, Künstler und Mönche". In der rührigen Kreisstadt (21.500 Einwohner) paaren sich heute mittelalterliches Flair mit modernen Einkaufsläden, Boutiquen, Cafés, Lokalen und vielen Märkten. Sehenswert ist die attraktive Fußgängerzone im Herzen der Stadt mit seinen historischen Fassaden und dem Marienplatz. Dort befindet sich die 300 Jahre Mariensäule, der Vier-Jahreszeiten-Brunnen und die 1624 - 1631 erbaute Stadtpfarrkirche Mariae Himmelfahrt und das Pfaffenwinkel Museum.

Die Stadtpfarrkirche wurde in den letzten Jahren Grundrenoviert und erstrahlt seitdem im neuem Glanz. Wer in diesem Museum religiöse Kunst erwartet, wird nicht enttäuscht; entwickelt es sich hier nach 1600 eine Bildhauerschule. Ihre hochrangigsten Vertreter waren Georg Petel, Hans Krumpper, Christoph Angermair. Die sog. "Weilheimer Schule" wird ergänzt durch Künstler wie Hans Degler, Bartholomäus Steinle, Johann-Georg Dirr und Franz-Xaver Schmädl. Alte Meister - neue Töne: Für letztere sorgen seit einigen Jahren die Brüder Micha und Markus Acher die als kreativer Kern der international bekannten Band "The Notwist" stehen, sowie der ebenfalls international bekannte Ausnahmemusiker und Saxophonist Johannes Enders. Weit über die Grenzen Weilheims hinaus bekannt sind auch die "Weilheimer Festspiele". Ferner bietet Weilheim ein reichhaltiges Sport- und Freizeitangebot.

 

Unterkünfte

 

 

Wandertouren

 

 

Stadt Weilheim i.OB
Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim Telefon +49 (0) 881 / 6820
Telefax +49 (0) 881 / 682299

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.weilheim.de

 

 

Wandern in der Region Bodensee

Wandern in Wildsteig

Wunderschön gelegener Erholungsort

Der wunderschön gelegene Erholungsort (850 bis 1.600 m NN) im Herzen des "Pfaffenwinkel", an der "Romantischen Straße" und nahe der weltberühmten "Wieskirche", liegt am Rande einer beeindruckenden Bergkulisse. Umrahmt von den Ammer- und Trauchbergen liegt die Gemeinde (1.300 Einwohner) mit ihren 19 Ortsteilen, Weilern und Einzelgehöften verstreut auf 47 km² Gemeindefläche. Wildsteig ist die am höchsten gelegene Gemeinde im Landkreis Weilheim-Schongau.

Wildsteig wurde im Jahre 1110 erstmals urkundlich erwähnt. Im Mittelalter "Wilde Steige" genannt, hat Wildsteig auch heute noch an Natürlichkeit nichts verloren. Die Gemeinde Wildsteig ist staatlich anerkannter Erholungsort und von der Landwirtschaft geprägt. Die Vielfalt an Wiesen, Weiden, Fichtenwäldern, Mischwaldungen, Feuchtwiesen und Hochmooren mit seltener Flora und Fauna sind Zeugnis, dass die Menschen hier im Einklang mit der Natur leben. Für jeden Ruhe- und Erholungssuchenden ein ideales Wander- und Radwandergebiet

mehr weniger

Der liebenswerte Ort bietet Natur pur zum Entdecken und Erholen. Idyllisch und zentral zugleich. Ob aktiv beim Wandern, entspannen am See oder sportlich beim Radfahren, Nordic Walking, Laufen oder im Winter beim Langlaufen auf ca. 20km gut präparierten Loipen; hier gestaltet jeder die schönsten Tage des Jahres nach Lust und Laune. Seit Oktober 2005 besitzt Wildsteig auch ein offizielles DSV-Nordic-Walking-Zentrum mit drei ausgeschilderten Routen. Bei Interesse werden Kurse angeboten. Die Fernwanderwege "König-Ludwig-Weg", "Jakobsweg" und "Prälatenweg", sowie der Fernradweg "Prälatenroute" führen durch den Ort. Rad- und Wandertouren auf verkehrsarmen Nebenstraßen in die waldreiche Umgebung. Nehmen Sie sich Zeit und entdecken Sie Wildsteig mit seiner unberührten Natur.

Wandertouren

Unterkünfte

 

Tourist-Information Wildsteig
Kirchbergstraße 20a
82409 Wildsteig

Telefon +49 (0) 8867 / 912400
Telefax +49 (0) 8867 / 9124018

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.wildsteig.de