Oberpfälzer Wald

Oberpfälzer Wald (7)

 

Windischeschenbach

Windischeschenbach liegt mit den 3 eingemeindeten Ortsteilen Neuhaus, Bernstein und Naabdemenreuth idyllisch am Eingang zum wildromantischen Waldnaabtal. Dieses reizvolle, von großen Waldbeständen umgebene Flusstal ist bekannt wegen seiner natürlichen Unberührtheit. Auch der Prädikatswanderweg „Goldsteig“ führt deshalb durch das Waldnaabtal zum Ortsteil Neuhaus. Auf gut markierten und ausgebauten Wander- und Radwegen können Sie die intakte Natur rund um Windischeschenbach bestens genießen und betrachten. Unsere Stadt liegt im Klimabezirk des Oberpfälzer Waldes, welches ein typisches Schonklima aufweist. Im Juni 2009 war Windischeschenbach Austragungsort des erstmalig stattfindenden Wanderevents „24 Stunden von Bayern“, bei dem über 300 Wanderer aus ganz Deutschland, Österreich und Schweden rund um die Uhr die Gegend um Windischeschenbach erkundeten und sich begeistert vom Oberpfälzer Wald als Wanderdestination zeigten.

Die Stadt Windischeschenbach ist auch Standort der Kontinentalen Tiefbohrung der Bundesrepublik Deutschland (KTB). Dort besteht die Möglichkeit, sich über diese wissenschaftlich weltweit interessante und bedeutende Tiefenbohrung, Endtiefe 9.101 m, zur Erforschung unserer Erdkruste zu informieren. Der Bohrturm mit einer Höhe von 83 m ist die größte Landbohranlage der Welt. In der Burg Neuhaus, erbaut um 1300 durch die Landgrafen von Leuchtenberg, ist unser Heimatmuseum mit jährlich wechselnden Sonderausstellungen zu besichtigen. In Windischeschenbach, als „Hauptstadt des Zoiglbiers“ bekannt, wird traditionsgemäß dieses untergärige Zoiglbier gebraut. Nach alter Rezeptur hergestellt, wird diese Bierspezialität in derzeit 14 urig-gemütlichen Zoiglstuben zu festgelegten Terminen ausgeschenkt und mit einer deftigen Hausmacherbrotzeit serviert. Ein schöner Abschluss für jeden Wander- oder Radlertag. Im Winter sorgen schöne, gespurte Loipen rund um Windischeschenbach für Abwechslung bei den Wintersportlern. 2 Hotels, 2 Gasthöfe, etliche Ferienwohnungen, ein Jugendtagungshaus und ein Exerzitienhaus bieten unseren Urlaubern komfortable und preisgünstige Übernachtungsmöglichkeiten. Windischeschenbach ist verkehrsgünstig gelegen mit Autobahnanschluss A 93 Regensburg – Weiden – Hof sowie Bahnstation der Strecke Hof – Regensburg-München.

 

Unterkünfte

 

 

Wandertouren

 

 

Tourismusbüro Windischeschenbach
Hauptstr. 34
92670 Windischeschenbach Telefon +49 (0) 9681 / 401240
Telefax +49 (0) 9681 / 401100

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.windischeschenbach.de

 

Weiden in der Oberpfalz

Die lebendige, sympathische, quirlige Stadt an der Waldnaab ist das weltoffene Herz des Oberpfälzer Waldes. Romantisch und verträumt ist ihr Erscheinungsbild ebenso wie innovativ und kreativ, historische Bauten und modernste Wirtschaftsbetriebe ergänzen sich aufs Beste. Traditionelle Firmen wie Bauscher, Seltmann, Nachtmann, Witt bürgen für Qualität und repräsentieren die klassischen Produkte der Region: Porzellan, Glas und Textil, die sie im Design des 21. Jahrhunderts anbieten.

Kultur, Sport, Einkaufserlebnis pur, Genuß und Lebensfreude – all’ das findet man in Weiden – eben eine Stadt zum Verlieben Lassen Sie sich überraschen von der Vielfalt des Angebots in allen Bereichen, das keine Wünsche offen lässt, vom Charme der Altstadt mit ihren prächtigen Renaissance-Häusern und dem beeindruckenden Alten Rathaus. Bummeln Sie über den Markt mit seiner stimmungsvollen Atmosphäre und genießen sie sein buntes Bild, gönnen Sie sich einheimische aber auch internationale Spezialitäten in den zahlreichen Gaststätten und Restaurants, wählen Sie zwischen gemütlich und rustikal bis hin zu elegant und schick. Die vielen Straßencafés laden zum Verweilen, Plaudern und Flirten ein.

Gut gestärkt haben Sie dann die Möglichkeit sich beim Sport je nach Lust und Laune zu erholen, sich in der Saunen- und Thermenwelt, die ihresgleichen sucht, zu vergnügen, oder der Kultur zu frönen. Die Weidener Museen und Galerien freuen sich auf Sie. Auch zahlreiche Veranstaltungsreihen machen einen Besuch in Weiden zum Erlebnis: Weidener Literaturtage, Max-Reger-Tage, Musiktage, die Serenaden im Max-Reger-Park, die Bayerisch-Böhmischen Kultur- und Wirtschaftstage und vieles mehr bieten Kultur vom Feinsten.

 

 

Unterkünfte

 

 

Wandertouren

 

 

Tourist-Information der Stadt Weiden i.d.OPf.
Altes Rathaus
Oberer Markt 1
92637 Weiden in der Oberpfalz Telefon +49 (0) 961 / 814131
Telefax +49 (0) 961 / 814130

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.weiden-tourismus.info

 

Pleystein

Die Rosenquarzstadt im Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald in Pleystein ist man „bei Freunden zu Gast“. Staatl. anerkannter Erholungsort und Preisträger „Unser gastliches Bayern“ liegt am Ausgangspunkt des romantischen Zottbachtales im Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald. Inmitten des Ortes erhebt sich der unter Naturschutz stehende Kreuzberg, ein 38 m hoher Rosenquarzfelsen mit Kloster und neubarocker Wallfahrtskirche. Auf dem Marktplatz befindet sich eine Statue des HL. Nepomuk aus dem Jahre 1731, in der Pfarrkirche St. Sigismund (neugotisch) hängt ein gotisches Kreuz. Die Friedhofskapelle stammt aus dem Jahre 1750 und beherbergt einen Barockaltar. Sehenswert ist auch die bekannte Mineraliensammlung im Stadtmuseum und Exponate der Pleysteiner Holzschnitzer.

Der Freizeitspaß für die ganze Familie ist unser „Hallenbad im Freien“. Ein Wärmekanal verbindet die Umkleidekabinen mit dem Schwimmbecken. Eine Attraktion ist die Breitbahnrutsche sowie ein Erlebniskinderspielplatz. Lang gestreckte Kuppen, sanfte Hügel und Bäume soweit das Auge reicht, laden zum Wandern ein. Ein familiengerechter Radwanderweg auf der ehemaligen Bahntrasse (Bocklradweg) – mit einer Länger von 50 km – ermöglicht ohne große Steigungen das Erradeln der Oberpfälzer Waldes. Pleystein liegt direkt am Paneuropa-Radweg (Paris-Pleystein-Prag).

 

 

Unterkünfte

 

 

Wandertouren

 

 

Tourismusbüro Pleystein
Neuenhammerstraße 1
92714 Pleystein Telefon +49 (0) 9654 / 922233
Telefax +49 (0) 9654 / 922225

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.pleystein.de

 

Neunburg vorm Wald

Mitten im Oberpfälzer Seenland gelegen, 50 km nordöstlich von Regensburg und 25 km an der tschechischen Grenze, präsentiert sich die historische Festspielstadt Neunburg vorm Wald - umgeben von einer herrlichen Wald-, Berg- und Seenlandschaft bietet die Region für jeden etwas. Wasser und Wald bis zum Horizont. Ruhige Plätze am Ufer des Eixendorfer See und im romantischen Schwarzachtal – purer Freizeit- und Ferienspaß!

Bei uns in der mittleren Oberpfalz hat Angeln seit Jahrhunderten Tradition. Campingurlaub direkt am Eixendorer See. Mit dem Rad durch herrliche Landschaften. Reiten durch endlose Wälder. Erlebniswanderungen entlang der Seen, Flüsse und durch urwüchsige Naturlandschaften oder hinein ins nasse Vergnügen: Baden im Neunburger Erlebnisfreibad, Bootswandern auf der Schwarzach, Segeln im Eixendorfer See. Außerdem bietet wir Ihnen Freizeitmöglichkeiten wie Golfen, Wünschelrutengehen, Inlineskaten und Nordic-Walking im DSV Nordic-Walking-Aktiv-Zentrum „Oberpfälzer Seenland“.

Der staatlich anerkannte Erholungsort bietet viel Abwechslung für seine Urlaubsgäste und auch für größere Gruppen, wie z.B. Stadt- und Kirchenführung durch die Historische Altstadt, Museumsführung durch das Schwarzachtaler Heimatmuseum, sowie Kulinarische Brauereiführungen mit anschließender Brotzeit und Bierprobe im Historischen Weißbierkeller. Weitere Führungen in einer Schnapsbrennerei und Metzgerei mit Verköstigung der selbst hergestellten Weißwürste. Eine besondere Attraktion zieht jährlich viele tausend Besucher in die historische Festspielstadt: Das Freilicht-Festspiel „VOM HUSSENKRIEG“. Der romantische Burghof der ehemaligen Wittelsbacher-Residenz verwandelt sich zum historischen Schauplatz. Eine einmalige Atmosphäre mit lodernden Feuern, Reitergefechten, historischer Musik, scharfen Streitgesprächen, aber auch humorvollen Einlagen, zieht den Zuschauer in ihren Bann. 150 engagierte Schauspieler mit historischen Kostümen und Requisiten versetzen den Zeitgenossen ins späte Mittelalter. Gespielt wird ein anspruchsvolles, mitreißendes Volksschauspiel – verfasst von Peter Klewitz. Professionell in Szene gesetzt wird das Spektakel von Regisseur Nikol Putz. Ein elegantes Zeltdach schützt die Gäste vor möglichen Unbilden des Wetters. Stadt und Festspielverein haben den „Hussenkrieg“ in langen Jahren zu einer festen kulturellen Einrichtung entwickelt. Gelungene Aufführungen und positive Kritik ließen das Festspiel in die Spitze der etablierten ostbayerischen Festspiele aufsteigen. Eine einmalige Atmosphäre mit lodernden Feuern, Reitergefechten, historischer Musik, scharfen Streitgesprächen, klirrenden Schwertern, aber auch humorvolle Einlagen, ziehen den Zuschauer in seinen Bann.

 

Unterkünfte

 

 

Wandertouren

 

 

Touristinformation der Stadt
Schrannenplatz 3
92431 Neunburg vorm Wald Telefon +49 (0) 9672 / 9208421
Telefax +49 (0) 9672 / 9208466

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.neunburg.de

 

Mitterteich

Im Stiftland – bekannt für Glas und Porzellan

Mitterteich, 505-632m, Landkreis Tirschenreuth, Bayern. Liegt in einem Tal, umgeben von Fichtelgebirge, Steinwald und Oberpfälzer Wald. Die rund 7.000 Einwohner zählende Stadt ist Industriestandort und für Glas- u. Porzellanprodukte bestens bekannt. Für Urlaub mit der Familie oder für sportbegeisterte hat Mitterteich einiges zur bieten: Sommerrodelbahn, Bungee-Trampolin, Minigolf und Pit-Pat-Anlage, neuer Campingplatz mit Panoramablick alles in unmittelbarer Nähe. Hallenbad, beheiztes Freibad mit einer Wasserrutschbahn, Wärmehalle mit direktem Zugang zum Schwimmerbecken und großer Liegewiese, Tennishalle und Plätze, Kegelbahn und auch Angeln. Im Winter gespurte Langlaufloipen mit Nachtloipe, Skilifte Rodelhügel und Eissporthalle,

Unsere waldreiche Umgebung lädt auch zum Wandern und Radfahren auf sehr gut markierten Wegen ein. Unser neues Museum Mitterteich – Porzellan, Glas, Handwerk mit den vielen Sonderausstellungen in der ehemaligen Porzellanfabrik in der Tirschenreuther Str. ist einen Besuch wert. Danach können Sie sich im Museumscafe stärken und im Porzellanwerksverkauf einkaufen. Eine heimische Spezialität ist der „Zoigl“, ein selbstgebrautes, untergäriges Bier. Gebraut wird es im Kommunbrauhaus der Stadt und danach im eigenen Haus an bestimmten Zeiten öffentlich ausgeschenkt (siehe Zoiglkalender). Dazu schmeckt natürlich eine herzhafte Brotzeit. In Mitterteich gibt es noch vier „Zoiglstuben“.

Sehenswert ist die Stadtpfarrkirche St. Jakob, die 1890 im neoromanischen Stil erbaut wurde, der Turm stammt aus dem Jahre 1606. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Friedhofskapelle „Maria Hilf“ (1780), Mariensäule auf dem Kirchplatz(1896), evang. Christuskirche (1897), das historische Rathaus (1731), der Sagenbrunnen „Der Schmied von Mitterteich“ (1990), der Heimatbrunnen am Johannisplatz (1934) und die ständige Ausstellung „Herbert Molwitz“ in der Stadtbücherei (Kupferstiche, Radierungen, Aquarelle Oberpfälzer Orte und Landschaften).

 

Unterkünfte

 

 

Wandertouren

 

 

Tourist – Info Mitterteich
Kirchplatz 12
95666 Mitterteich Telefon +49 (0) 9633 / 89123
Telefax +49 (0) 9633 / 89299

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.mitterteich.de

„bodenwoehr

Bodenwöhr

Naturerlebnis pur!

Der staatlich anerkannte Erholungsort Bodenwöhr befindet sich im Herzen des Oberpfälzer Seenlandes direkt am 8 km langen Hammersee. Die unverwechselbare Landschaft rund um den ehemaligen Hüttenwerksstandort zeigt die Oberpfalz von ihrer schönsten Seite. Auf insgesamt drei Rundwanderwegen, die Sie um den See durch das gesamte Gemeindegebiet führen können Sie die einzigartige Naturlandschaft aus Teichen und Wäldern genießen. Zum ca. 50 km umfassenden Wanderwegenetz gehört auch der Goldsteigzubringer Nr. 24. Für die Radfahrer laden die drei gut ausgeschilderten Radwege mit Start- und Endpunkt in Bodenwöhr auf eine ausgiebige Tour durch das ganze Oberpfälzer Seenland ein. Auf den verschiedenen Wegen befinden sich beeindruckende Naturgegebenheiten wie das Geotop „Pingartener Porphyr“ oder die Taxöldener Schlucht.

mehr weniger

Die Anziehungskraft des Hammersees

Seit jeher ist der Hammersee der Mittelpunkt Bodenwöhrs und bietet seinen Gästen ein erholsames Naturerlebnis. Einen besonderen Anziehungspunkt stellt der Kunst- und Wasserweg dar. Die Kunstwerke repräsentieren Wasser, Sand und Erde, darunter überdimensionale Wassertropfen, eine Nixe oder der Bodenwöhrer Wasserspringer. Außergewöhnliche Wellenbänke laden zu einer kleinen Pause ein um die Naturkulisse in seiner ganzen Schönheit bewundern zu können. Zwei mit Sanitäranlagen ausgestattete Badeplätze liefern pures Badevergnügen für Jung und Alt. Der Bootsverleih bietet die Möglichkeit den See ausgiebig zu erkunden.

Kulturgenuss

Bodenwöhr liefert als ehemaliger Hüttenwerksstandort genug Stoff für gute Geschichten. Diese werden während der Natur- und Kulturwochen gekonnt in Szene gesetzt. Vor der einzigartigen Kulisse des Hammersees ziehen jährlich wechselnden Märchen und Erzählungen des Festspielvereins “Eisenzeit“ Mitte Juni bis Anfang Juli die Zuschauer in den Bann. Szenische Führungen versetzen zurück in die längst vergangenen Zeiten der Eisenverhüttung und –verarbeitung. Besondere Höhepunkte erwarten unsere Gäste im Juli mit dem traditionellen Bürgerfest sowie im August mit dem beliebten Hammerseefest, dass vor der Kulisse des Sees mit einem beeindruckenden Hochfeuerwerk begeistert. Feste der ortsansässigen Vereine sorgen das ganze Jahr über für ein abwechslungsreiches Programm.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Gemeinde Bodenwöhr
Hauptstraße 5
92439 Bodenwöhr

Telefon +49 (0) 9434 / 902273
Telefax +49 (0) 9434 / 902274

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bodenwoehr.de

 

Moosbach

Gastlichkeit mit ländlichem Charme

Moosbach - staatlich anerkannter Erholungsort und Preisträger beim Wettbewerb Unser Gastliches Bayern - ist ein kleiner, ländlicher Urlaubsort im Herzen des Naturparklands Oberpfälzer Wald. Charakteristisch für die ländliche Struktur Moosbachs sind die idyllisch gelegenen, kleinen Dörfchen rund um den Hauptort. Unter dem Motto Gastlichkeit mit ländlichem Charme bemühen sich familiengeführte Landgasthöfe und zahlreiche Privatvermieter ständig um das Wohl ihrer Gäste und bieten preisgünstige Übernachtungen, auch in Ferienwohnungen. Mit Erfolg, wie die vielen Stammgäste immer wieder bestätigen. Für Wohnmobilisten stehen idyllisch gelegene Stellplätze an der Wieskirche und am Naturwaldbad Tröbes zur Verfügung. Wir laden Sie ein, inmitten einer idyllischen Landschaft von geschwungenen Hügelketten, wildromantischen Wäldern, Wiesen, Bachläufen und verträumten Winkeln Land und Leute sowie echte Oberpfälzer Gastlichkeit kennenzulernen.

Kultur erfahren

Die barocke Wieskirche und die imposante Schlossanlage in Burgtreswitz sind die Wahrzeichen unseres Ortes. Die barocke Wallfahrtskirche ist eine Nachbildung der Wies bei Steingaden und vermittelt eine ganz besondere Atmosphäre: Bayerischer Barock unter weiß-blauem Himmel. Die Innenarchitektur ist teils in Barock, teils in Rokoko ausgeführt. Die mächtige Schlossanlage in Burgtreswitz wurde im späten 12. Jahrhundert errichtet und dient heute als hervorragende Kulisse für Theateraufführungen, Konzerte, Feste, Führungen und einen romantischen Weihnachtsmarkt. Zahlreiche Museen und die Info-Stelle des Naturparks Nördlicher Oberpfälzer Wald können während der Schlossführungen besichtigt werden.

Urlaubsparadies im Naturparkland Oberpfälzer Wald

Sie können die schönste Zeit des Jahres aktiv gestalten oder einfach die Seele baumeln lassen - ganz nach Lust und Laune. Über 200 km bestens markierte Wander- und Radwanderwege laden dazu ein, entdeckt zu werden. Mit dem 30 Grad warmen Ozon-Hallenbad, dem Haus des Gastes mit Massagepraxis und Bücherei, dem 8 ha großen Kurpark mit Bahnengolf- und Kneippanlagen, Streichelzoo, Abenteuerspielplatz, Rotwildgehege und Barfußpfad ist für jeden etwas geboten. Reiten, Kutschfahrten, Angeln, Dorf- und Gartenfeste, Schlauchbootfahrten und geführte Wanderungen sind nur ein Auszug aus dem vielfältigen Gästeprogramm. Aktionswochen wie Kartoffel-, Schwammerl- und Wildwochen oder das attraktive Kinder-Spaß-Programm runden das abwechslungsreiche Freizeitangebot ab. Die Nähe zu den böhmischen Nachbarn lädt geradezu ein, Marienbad, Karlsbad oder Prag einen Besuch abzustatten. Übrigens ist Moosbach von überall leicht zu erreichen: über die BAB 6 aus Richtung Westen und Osten und die BAB 93 vom Norden und Süden. Sie möchten sich von Moosbach selbst überzeugen? Wir laden Sie herzlich ein, die Vielseitigkeit und Gastlichkeit unseres Ortes zu entdecken. Freundliche Gastgeber heißen Sie herzlich willkommen.

 

 

Unterkünfte

 

 

Wandertouren

 

 

Gäste-Information Moosbach
Brunnenstraße 1
92709 Moosbach Telefon +49 (0) 9656 / 920217
Telefax +49 (0) 9656 / 920221

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.moosbach.de