Bodensee

Bodensee (3)

wasserburg header

Wasserburg

Ein anmutiger Blickfang

Am östlichen Ufer des Bodensees gelegen, ist die denkmalgeschützte Wasserburger Halbinsel ein anmutiger Blickfang. Der barocke Zwiebelturm, der im 8. Jahrhundert erbauten Pfarrkirche St. Georg, ragt über die altehrwürdigen Burgmauern. Das einstige Mal- und Gerichtshaus, erbaut um 1596, beherbergt heute das Wasserburger Heimatmuseum. Wenn schließlich die Obstbäume in voller Blüte stehen und das Umland mit ihrem frischen Duft umhüllen, nimmt Sie der Zauber der Bodenseelandschaft gefangen. Das weiträumige Wanderwegenetz lässt keine Wünsche bei Wanderern und Fahrradfahrern offen. Im Sommer steht der See mit seinen vielfältigen Freizeitmöglichkeiten im Mittelpunkt der Urlaubsgestaltung. Baden im beheizten Freibad Aquamarin direkt am See mit Seezugang oder im 26° warmen Becken, Surfen, Segeln, Boot fahren und Beach-Volleyball bilden den idealen Rahmen für einen abwechslungsreichen Urlaub.

mehr weniger

Der Herbst lockt mit milden Temperaturen und einzigartiger Fernsicht in die nahen Schweizer und Österreichischen Alpen. Schauen Sie den Winzern bei der Weinlese zu und probieren Sie gleich anschließend den köstlichen Wasserburger Wein. Bei einer Wanderung auf den Pfänder, dem Hausberg am See, haben Sie aus luftigen Höhen eine herrliche Aussicht auf die reizvolle Lage der Wasserburger Halbinsel. Um neue Kraft zu schöpfen und tiefe Entspannung zu erfahren, bietet Wasserburg auch als anerkannter „WellVital Ort in Bayern“ klassische Wellness-Angebote, medizinische Leistungen und Schönheitsbehandlungen Zum gemütlichen Verweilen und Übernachten heißt die Wasserburger Hotellerie und Gastronomie Sie als Gäste herzlich willkommen.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Tourist-Information Wasserburg
Lindenplatz 1
88142 Wasserburg

Telefon +49 (0) 8382 / 887474
Telefax +49 (0) 8382 / 89042

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.wasserburg-bodensee.de

lindau header

Lindau

Lindau hat viele bekannte Seiten

Doch manches aus dem breiten Angebot der Bodenseestadt erschließt sich erst dem Kenner. Ob Golfer oder Wassersportler, klassischer Wanderer oder Nordic Walker, Gaumen- oder Musikgourmet - für Freunde der Sport- und Freizeitkultur auf hohem Niveau zählt Lindau zu den ersten Adressen. Die einzigartige Lage der Stadt in einer der attraktivsten europäischen Kulturlandschaften, die historische Altstadt auf der Insel, die mit ihrer prachtvollen Vielfalt denkmalgeschützter Gebäude längst zu den meistfotografierten Motiven rund um den Bodensee avancierte, die weltbekannte Hafenkulisse mit Leuchtturm und bayerischem Löwen – das alles steht für das bekannte und geschätzte Lindau. Tatsächlich bietet die Bodenseestadt ein breites Kultur- und Freizeitspektrum auf höchstem Niveau. Dazu gehören die facettenreichen sportlichen Möglichkeiten ebenso wie das kulinarische Repertoire der Spitzengastronomie und die musikalischen Highlights in Lindau und Umgebung, die weit über die Region hinaus geschätzt werden.

mehr weniger

All dies ist eingebettet in eine ausgeruhte Natur. Von ihrer grünen Seite zeigt sich die Stadt auch den Anhängern des „grünen Sports“. Wer jemals auf der Anlage des Golf-Clubs Lindau-Bad Schachen auf Schönbuhl spielte, weiß, wovon die Rede ist: Von der 18-Loch-Anlage aus schweift der Blick über sanfte, satt-grüne Hügel hinunter zum Bodensee und dann hinüber auf das beeindruckende österreichisch-schweizerische Alpenpanorama. Tausende von Greenfee-Spielern genießen jährlich diesen Platz, der unter Golfern als einer der schönsten der Republik gilt. Die Alternative ist nur ein paar Kilometer entfernt: Der Parcours des Golfclubs Bodensee/Weißensberg.

Die Stadt im Dreiländereck ist eben nicht nur bei Wassersportlern beliebt. Bei Surfern und Seglern steht sie hoch im Kurs, aber auch „zu Lande“ hat sie einiges zu bieten. Seit Juli 2006 können Freunde des Nordic Walkings auf 17 verschiedenen Runden mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ihre persönliche Fitness steigern – und zwar auf die sanfte sportliche Tour. Die Strecken führen auf insgesamt 130 Kilometern durch die pittoreske Landschaft der bayrischen Bodensee-Region. Derart sportlich gestärkt, kann man entspannt und guten Gewissens die Kochkünste der mehrfach ausgezeichneten Lindauer Spitzengastronomie in vollen Zügen genießen. Gleich sieben Restaurants wurden von den „Varta“-Testern prämiert – vom eher bodenständigen Gasthof über elegante Hotelrestaurants mit Blick auf den Hafen bis hin zu weithin geschätzten Gourmet-Tempeln. Regionale Spitzenküche, Nouvelle Cuisine oder Gerichte mit mediterraner Raffinesse lassen den Feinschmecker anerkennend mit der Zunge schnalzen. Zumal dann, wenn die Gerichte von einem Wein aus der bayerischen Bodensee-Region begleitet werden. Lindau ist nicht zuletzt ein idealer Ausgangspunkt zum Besuch der Bregenzer Festspiele. Die Aufführungen auf der weltgrößten Seebühne vor der überragenden natürlichen Kulisse des Bodensees zieht jedes Jahr eine große Zahl internationaler Besucher an. Auf der Bregenzer Seebühne wird 2009 + 2010 Aida von Giuseppe Verdi gespielt. Mancher schließlich möchte in so reizvoller Umgebung sein ganz persönliches Glück versuchen und das faszinierende Prickeln bei Roulette oder Black Jack spüren. Voilá, dazu besteht in der Bayerischen Spielbank Lindau in elegantem Ambiente ausgiebig Gelegenheit. Lindau mag eine Seeperle mit Mehrwert sein, jedoch präsentiert sie sich keineswegs wie eine verschlossene Auster. Ganz im Gegenteil: Durch die direkte Anbindung an das Autobahnnetz, den nahegelegenen Flughafen Friedrichshafen und die guten Zugverbindungen (darunter einige IC-Anschlüsse) ist das „Happy End“ Deutschlands keineswegs endlos weit entfernt. Das Ziel lohnt allemal, denn dort, wo Deutschland aufhört, spürt man bereits einen Hauch von mediterranem Flair.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

ProLindau Marketing GmbH & Co. KG
Alfred-Nobel-Platz 1
88131 Lindau

Telefon +49 (0) 8382 / 260030
Telefax +49 (0) 8382 / 260026

info‎@‎lindau-tourismus.de
www.lindau.de

bodolz header

Bodolz

Ein Urlaub in Bodolz ist zu jeder Jahreszeit ein spannendes Erlebnis

Bodolz liegt in unmittelbarer Nähe zum Bodenseeufer, zwischen der Stadt Lindau (Bodensee) und der Gemeinde Wasserburg (Bodensee). Der Name Bodolz ist erstmals am 17. März 1341 urkundlich bezeugt. Der älteste Ortsteil der Gemeinde ist jedoch Enzisweiler, welcher bereits 1134 urkundlich erwähnt wurde. Die Geschichte der Gemeinde Bodolz ist eng mit der Geschichte der Gemeinden Wasserburg (Bodensee) und Nonnenhorn verbunden. So entstand die Gemeinde Bodolz 1818 aus der politischen Gemeinde Wasserburg im Zuge der Verwaltungsreform in Bayern. Etwas abseits und doch so nah, erleben sie Ruhe und Erholung. Der Frühling verwandelt die unzähligen Obstbäume in ein weiß- und rosafarbenes Blütenmeer.

mehr weniger

Genießen Sie diese Pracht auf den verschiedenen Routen des landschaftlich reizvoll angelegten Nordic-Walking-Parks Bayerischer Bodensee, mit 17 Runden und einer Gesamtlänge von 130 km. Starten Sie Ihre Runde von einem beliebigen Einstieg und kombinieren Sie ganz nach ihren Wünschen. Bodolz bietet Ihnen mit einer Fläche von über 300 Hektar drei perfekt beschriebene Ortswanderungen zum Erkunden der verschiedenen Dorfansichten mit unserer Markuskapelle im belebten Ortsteil Enzisweiler oder eher ruhig gelegenen Michaelskappelle auf dem Taubenberg in 481 m Höhe. Hinter der Kappelle können Sie bei schöner Aussicht entspannen, und die Wanderung fortsetzen zur sieben Wege Kreuzung im Bodolzer Wald.

Von unseren Aussichtspunkten Herrmannsberg, Taubenberg und Hoyerberg haben sie Panoramasicht auf die Österreichischen und Schweizer Alpen, über den Bodensee von Bregenz und Lindau bis nach Wasserburg. Begeben Sie sich auf die neu angelegte „Panorama-Radrunde am Lindauer Bodensee“ mit überraschenden Ausblicken zu den schönsten Plätzen am See und in der Höhe, verweilen und entspannen sie dort auf besonderen Panorama Doppelliegen. Im September beginnt die Obsternte. Ab dieser Zeit sehen sie die verschiedenen, reifen Apfelsorten in den Plantagen, welche je nach Sorte bis in den Oktober frisch geerntet werden, bevor sie in den Verkauf ab Hof oder in die Weiterverarbeitung zu Saft, Most und Edelbränden kommen. Unsere Feriengäste finden in Bodolz eine große Anzahl an privaten Ferienwohnungen und Zimmern. In unserem gemütlichen Gutsgasthaus Koeberle genießen Sie gutbürgerliche Küche oder lassen sich mit allen Sinnen im Hotel Relais & Chateaux Villino am Fuße des Hoyerberges verwöhnen. Wenn wir Sie neugierig gemacht haben auf ein kleines, gemütliches Feriendorf ganz nah an See und Bergen, dann heißen wir sie in Bodolz herzlich willkommen.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Gemeinde Bodolz
Rathausstraße 20
88131 Bodolz

Telefon +49 (0) 8382 / 93300
Telefax +49 (0) 8382 / 933021

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bodolz.de