Bayerisches Golf- und Thermenland

Bayerisches Golf- und Thermenland (4)

„bad

Bad Gögging

Niederbayerischer Kur- und Urlaubsort

Schon auf dem Weg nach Bad Gögging merkt man, dass der niederbayerische Kur- und Urlaubsort in einer ganz besonderen Landschaft liegt: inmitten von Altmühltal und Hallertau, dem größten zusammenhängenden Hopfenanbaugebiet der Welt. Die hohen Stangen, an denen der Hopfen sich emporrankt, sind weithin sichtbar und verleihen der Region ihren ganz eigenen Reiz. Sie erinnern Genießer selbstverständlich gleich an die stolze Brautradition Bayerns. Schließlich würzt der Hopfen das gute bayerische Bier. In Bad Gögging wird die Heilpflanze aber auch für Wellness-Anwendungen genutzt – zum Beispiel im Naturhopfen-Aromabad.

mehr weniger

Apropos Heilmittel: Als einziger Kurort in Bayern verfügt Bad Gögging über gleich drei anerkannte ortsgebundene Naturheilmittel: Schwefelwasser, das aus 120 Metern Tiefe gefördert wird und Gelenkbeschwerden lindern kann. Naturmoor, das frisch gestochen als Badekur oder Packung wirkt sowie Mineral-Thermalwasser der Sebastiani- bzw. Laurentius-Quelle. Als staatlich anerkanntes Heilbad erfüllt Bad Gögging aber auch alle Kriterien eines Luftkurortes. Also ab nach draußen. Denn Rad- und Wandermöglichkeiten gibt es zu genüge. Ob entlang der Donau, über sanfte Wiesen oder durch schier unendlich scheinende Hopfengärten. Wer am Ende des Tages die müden Glieder entspannen will, kann das zum Beispiel in einem der wohlig warmen Thermalwasserbecken der Limes-Therme tun. Schon die alten Römer haben in Bad Gögging das Baden im unterschiedlich warmen Wasser genossen. Aus gesundheitlichen Gründen, aber auch ganz wesentlich zur Unterhaltung. An diese römische Badetradition im Ort knüpft die bereits erwähnte Limes-Therme auch heute noch. Mitte November 2016 eröffnet dort beispielsweise die erweiterte und modernisierte Römer-Sauna. Auf rund 1500 m² dürfen sich die Besucher auf römische Badekultur wie vor 2000 Jahren freuen – beispielsweise beim Saunieren in der imposanten Arena-Sauna für 60 Personen oder im Nachbau eines Römer-Turm.

Die römische Geschichte Bad Göggings ist vielfach im Ort spürbar. Wer sich also auf eine Reise in die Antike begeben möchte, kann das zum Beispiel im hemaligen Römerkastell Abusina tun. Das Freilichtmuseum ist museumspädagogisch erschlossen und jederzeit kostenfrei zugänglich. Mitten in Bad Gögging lädt zudem das Römische Museum für Kur- und Badewesen zu einem Besuch ein. Tipp: Immer lohnenswert ist ein Besuch der Tourist-Information Bad Gögging. Denn hier sitzen die „Geheimtipp-Geber“ des Ortes. Sie geben Besuchern gerne exklusive Tipps, die sich in keinem Reiseführer finden – egal ob versteckte Pfade, verborgene Orte oder einfach nur, wo man an heißen Tagen richtig gutes Erdbeereis schlemmen kann.

 

 

Wandertouren

 

 

Unterkünfte

 

 

Tourist-Information Bad Gögging
Heiligenstädter Str. 5
93333 Bad Gögging

Telefon +49 (0) 9445 / 95750
Telefax +49 (0) 9445 / 957533

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bad-goegging.de

Wandern in Vilshofen

Vilshofen an der Donau

erkunden Sie die herrliche Landschaft

Die Stadt Vilshofen an der Donau liegt malerisch an der Mündung der Vils und Wolfach in die Donau. Durch ihre herrliche Lage, unmittelbar ans Wasser gerückt, ist sie auch ein beliebter Hafen für Kreuzfahrtschiffe geworden. So sind es nur wenige Schritte von der Anlegestelle zum historischen Stadtplatz, dem Zentrum der Donaustadt. Dieser wird im Westen begrenzt durch den mächtigen Stadtturm aus dem 17. Jahrhundert und im Osten durch die eindrucksvolle Stadtpfarrkirche St. Johannes, die nach dem Stadtbrand von 1794 im Jahre 1803 spätbarockisiert wurde. In den dazwischen liegenden, herrlich renovierten Bürgerhäusern finden sich Geschäfte, typisch niederbayerische Gasthöfe, Cafes und Eisdielen.

mehr weniger

Die geschlossene Bauweise im Inn-Salzach-Stil mit ihren herrlichen Fassaden und den romantischen Gässchen vermittelt ein südliches Flair und tatsächlich waren es Baumeister wie Bartholomä Viscardi oder Antonio Riva, die prägende Gebäude in Vilshofen erstellt haben. Der Stadtplatz spiegelt Bürgerstolz und eine lange Geschichte wieder.

Seinen Gästen hat Vilshofen eine Menge zu bieten. Etwas Zeit sollten Sie aber schon mitbringen. Herrlich romantische Landschaften an Donau, Vils und Wolfach oder im nahen Bayerischen Wald können erwandert, mit dem Fahrrad oder auch in einer Kutsche erkundet werden. Imposante Sehenswürdigkeiten wie die Benediktinerabtei Schweiklberg mit seinem Afrikamuseum, die Wallfahrtskirche Maria-Hilf oder der mächtige Stadtturm mit der Stadtgalerie warten darauf, besichtigt zu werden. Reiten, Angeln, Rudern, Fliegen, Kanufahren und so weiter, das touristische Programm der Stadt kann sich sehen lassen. Als Ausgangspunkt für Ausflüge nach Österreich, Tschechien, in Europas größtes Golfzentrum oder in das Rottaler Bäderdreieck, die Lage Vilshofens ist zentral und damit geradezu ideal für die Planung von abwechslungsreichen Tagesausflügen. Moderne Kunst und Jazz treffen hier auf Tradition und Volksmusik und das in einer Harmonie die ihresgleichen sucht. Volksfest und Kneipenfestival gehören zusammen wie Flohmarkt und Open-Air. Überhaupt in Vilshofen wird feiern groß geschrieben. Zahlreiche Veranstaltungen wie das Promenadenfest „Donau in Flammen“ oder der „Schwimmende Christkindlmarkt“ haben die Stadt weit über ihre Grenzen hinaus bekannt gemacht. Und trotzdem, die Stadt ist weit entfernt vom Rummel bekannter Tourismuszentren und hat sich seine Ursprünglichkeit und eine gewisse Beschaulichkeit bewahrt. Ein freundliches „Grüß Gott“ gehört zum guten Ton und wird auch Besuchern gerne entgegen gebracht. Flanieren Sie an der Donaupromenade, erkunden Sie die herrliche Landschaft bei einer Wanderung, lassen Sie sich von unseren Schmankerln verwöhnen oder tauchen Sie ein in eines unser zahlreichen Feste. Träumen Sie in „Vilshofen – am Fluss der Zeit“.

Wandertouren

Unterkünfte

 

Stadt Vilshofen an der Donau
Stadtplatz 27
94474 Vilshofen an der Donau
Telefon +49 (0) 8541 / 2080
Telefax +49 (0) 8541 / 208190

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.vilshofen.de

Wandern in Markt Arnstorf

Markt Arnstorf

Die Marktgemeinde Arnstorf im südlichen Niederbayern

Eine der schönsten Ecken im südlichen Niederbayern ist das Kollbachtal im nördlichen Alpenvorland. Die Marktgemeinde Arnstorf gehört zum Landkreis Rottal-Inn und liegt inmitten des Isar-Inn-Hügellandes an der Kollbach, „dem schwarzen Fluss“. Fünf Wanderrundwege für Familien und Genusswanderer beginnen im Markt Arnstorf. Sie führen durch altbäuerliche Wiesen- und Waldkulturlandschaften. Die Wander- und Radregion Markt Arnstorf lockt zum Lower Bavarian Walking in das sanfte niederbayerische Hügelland – ein erholsamer Tagesausflug, ideal das Kollbachtal und die niederbayerische Lebensart kennenzulernen.

mehr weniger

Für große und kleine Fahradbegeisterte ist der Markt Arnstorf idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Touren durch das Isar-Inn-Hügelland. Das über 1.000 km umfassende Radwegenetz XperBike, wurde erst 2008 eröffnet und gilt noch als Geheimtipp, (weitere Infos unter www.arnstorfer-radreisen.de). Die Geschichte der Marktgemeinde Arnstorf ist eng verwoben mit der frühzeitlichen Missionierung Bayerns ab dem 6. Jahrhundert. Die europäischen Kunstepochen von der Romanik über die Gotik bis zum Spätbarock prägten die sakralen Bauten der Region.

Die sehenswerten Kapellen und Kirchen liegen teilweise am Rande der Routen und können unter sachkundiger Führung besichtigt werden. Für Erfrischung und vergnüglichem Freizeitspaß sorgt das Arnstorfer Freibad mit großzügigen Spiel- und Liegeflächen. Vor allem in den Sommermonaten bietet die Marktgemeinde ein breit gefächertes Kulturleben vom Dorffest bis hin zu Schlosskonzerten (aktuelle Veranstaltungshinweise unter www.arnstorf.de). Zu den größten Veranstaltungen gehören das Arnstorfer Volksfest und das mittelalterliche Musik- und Handwerkerfest „Auf Heller und Barde“, das alle vier Jahre stattfindet. Das dreitägige historische Marktfest erinnert an den Erhalt der Marktrechte im Jahr 1419 durch Herzog Heinrich dem Reichen von Bayern-Landshut (Infos unter www.auf-heller-und-barde.de). Wir freuen uns auf Ihren Besuch und ein herzliches Willkommen in Arnstorf!

Wandertouren

Unterkünfte

 

Markt Arnstorf
Marktplatz 8
94424 Arnstorf
Telefon +49 (0) 8723 / 96100
Telefax +49 (0) 8723 / 961040

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.arnstorf.de

Wandern in Bad Birnbach

Bad Birnbach

Bad Birnbach, das ländliche Bad im Süden Niederbayerns

Unser Dorf ist ein ruhiges Fleckerl Erde mit einer treuen Fangemeinde… beschaulich und bodenständig. Wenn es aber um die Gesundheit geht, um Wohlfühlatmosphäre und um die Liebe zur Natur, ist uns das Beste gerade gut genug. Darum ist die Rottal Terme inzwischen eine der schönsten Thermen Deutschlands, das Fitness-Studio im Grünen ein hochattraktives Eldorado für Wanderer, Nordic Walker, Läufer und Radfahrer und der neue Bella Vista Golfpark eine der wenigen Golfanlagen in Deutschland, die praktisch im Ort liegen und damit vom Hotel aus bequem mit dem Cart des Gastgebers erreichbar sind.

mehr weniger

Schließlich haben wir uns die einzigartige Philosophie „Das ländliche Bad“, der wir alles Handeln unterordnen, patentieren lassen, damit alle erkennen können, wie ernst uns der sorgsame Umgang mit unserer Heimat wirklich ist.

Wir nutzen die landschaftlichen Reize des Rottals und haben ein umfangreiches Wegenetz für Nordic Walking, zum Wandern, Laufen und Radfahren erschlossen. Modernes Kartenmaterial, Navigationsgeräte, GPS-Download aus dem Internet, geführte Touren, Trainingsprogramme… wir haben richtig angepackt, damit Sie hinterher begeistert sagen können: „Donnerwetter, das war Klasse!“

Besuchen Sie doch nach einem aktiven Tag in der traumhaften Rottaler Hügellandschaft unsere einzigartige Rottal Terme mit vielen tollen Attraktionen für Ihre Gesundheit und Erholung inmitten der ruhigen Natur. Lassen Sie sich von den Fluten des 105 Meter langen Thermenbachs treiben oder schweben Sie in der Salzwasser-Lagune übers Wasser und lassen Sie einfach die Seele baumeln. Erleben Sie eine Vielfalt an Saunen und Aufgüssen und genießen Sie anschließend die Köstlichkeiten im Thermenrestaurant Albrechts, bayerische Schmankerl leicht und mediterran angehaucht, ein Hochgenuss für den Gaumen.

Wandertouren

Unterkünfte

 

Gästeinformation Bad Birnbach
Im Artrium
Kurallee 7
84364 Bad Birnbach
Telefon +49 (0) 8563 / 963046 oder -47
Telefax +49 (0) 8563 / 963077

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.badbirnbach.de