Dransfeld

Dransfeld befindet sich etwa auf der Hälfte der Luftlinie zwischen der Universitätsstadt Göttingen und der Fachwerkstadt Hann. Münden. Die Stadt liegt zu Füßen des westlichen Bramwalds und des südlichen Dransfelder Stadtwalds, wird von der Auschnippe durchflossen und von einem Abschnitt der Frau-Holle-Route der Deutschen Märchenstraße durchzogen.Der Gaußturm auf dem Hohen Hagen ist mit einer Gesamthöhe von 51 Metern das weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt Dransfeld. Ein weiteres historisches Bauwerk ist die St. Martini-Kirche. Am 1. Mai findet in Dransfeld alljährlich der Hasenmelker-Lauf, ein 10 Kilometer langer Volksberglauf, der von Dransfeld über den Hohen Hagen führt, statt. Der größte Sportverein der Stadt ist der Dransfelder Sport-Club e.V.

Verkehr

Die Bundesstraße 3 verbindet Dransfeld mit Hann. Münden bzw. Göttingen. Östlich der Stadt verläuft in 9km Entfernung bei Göttingen die Bundesautobahn 7 über Hannover - Kassel. Das Dreieck „Drammetal” bietet Anschluss an die Bundesautobahn 38 nach Halle (Saale) und Leipzig. Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) verbindet Dransfeld über die Buslinie 120 der RBB mit Hann. Münden bzw. Göttingen. Der Bahnhof Göttingen liegt an der Neubaustrecke Hannover-Würzburg und ist damit ein ICE-Halt. Über Göttingen führen die ICE-Verbindungen aus Richtung Hamburg-Hannover nach München/Basel sowie aus Richtung Berlin-Braunschweig nach Frankfurt-Stuttgart/Basel. Die nächsten Flughäfen sind in Hannover, Kassel und Paderborn. Durch Dransfeld führt auch der Weser-Harz-Heide-Radfernweg, der in beiden Richtungen über Abschnitte der ehemaligen Dransfelder Bahn führt (s. Geschichte)

 

 

Unterkünfte

 

 

Wandertouren

 

 

Samtgemeinde Dransfeld
Kirchplatz 1
37127 Dransfeld
Telefon +49 (0) 5502 / 3020
Telefax +49 (0) 5502 / 30214

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.dransfeld.de