Elsterberg header

Elsterberg

1198 wurde Elsterberg erstmals urkundlich erwähnt und im Jahr 1354 wurde dem Ort das Stadtrecht verliehen. Die Dörfer Coschütz, Cunsdorf, Görschnitz, Kleingera, Losa, Noßwitz und Scholas sind Ortsteile von Elsterberg und es werden insgesamt 5000 Einwohner gezählt. Die Stadt Elsterberg liegt in einer Talweitung der Weißen Elster, nämlich dort, wo der Fluss nach Thüringen übertritt. Die landschaftlich schöne Lage lockt immer wieder Wanderer und Naturliebhaber in diese Gegend. Geschützt im Tal liegend, gehört die Stadt zu den wärmsten Orten des Vogtlandes.

Auf einem Bergkegel inmitten der Stadt befindet sich die altehrwürdige Burgruine, die mit 1,5 Hektar bebauter Fläche für Interessierte noch viel zu bieten hat. Gut erhaltene Wehrtürme und die meterdicken Mauern lassen das einstige wuchtige Ausmaß dieser Anlage erahnen. Aber das Beste sind die mittelalterlichen Kellergewölbe, die bei Festlichkeiten für gastronomische Zwecke genutzt werden. Für private Feiern können sie gemietet werden. Für das weitbekannte Ruinen- und Heimatfest, dass im 4-Jahres-Rhythmus gefeiert wird ist das Burgruinengelände Schau- und Festplatz. Gepflegte Häuser, saubere Straßen, die Kirche, das gewaltige Schulgebäude aber vor allem der neu gestaltete Marktplatz mit Rathaus, Pfarrhaus und den schönen Wohn- und Geschäftshäusern sind ein Schmuckstück und laden zum Verweilen und zur Einkehr ein. Ein gut angelegtes Wanderwegenetz umzieht die Stadt und verbindet auch die kleinen Ortsteile untereinander. Auf Schusters Rappen kann ein Jeder die Schönheiten und Besonderheiten dieses Landstrichs für Sich entdecken. Viel Spaß beim wandern.

Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote: Burgruine Elsterberg; Kirche; Waldbad im Temnitzgrund; moderne Kegelbahn; Aussichtsfelsen „Kriebelstein“ 407 m üb. NN; Naturschutzgebiet „Steinnicht“; Stadtbibliothek

 

Unterkünfte

 

 

Stadtverwaltung Elsterberg
Marktplatz 1
07985 Elsterberg

Telefon +49 (0) 36621 / 8810
Telefax +49 (0) 36621 / 88111

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.elsterberg.de