Wandern im Tölzer Land

Wandern im Tölzer Land

Wandern im Tölzer Land – Natur.pur.erleben!

Mit großen Augen betrachtet neugierig das Jungvieh, von satten, grünen Wiesen aus, die Wanderer auf deren Weg in die Höhe. Stille liegt über der Berglandschaft. Mit einem freundlichen „Grüß Gott“ heißen Steffi und Michael von der Staffelalm im Tölzer Land die hungrigen und durstigen Gäste willkommen. Während der würzige Käse vom Ortererbauer aus der Jachenau genüsslich verspeist wird, erfüllen sich die Worte des Philosophen Seneca mit Inhalt: „Glücklich leben und naturgemäß leben ist eins“.

Schon berühmte Maler und Dichter hat es hierher gezogen, die sich von der Natur und den Menschen der oberbayerischen Voralpen im Tölzer Land inspirieren ließen. Franz Marc, der auf der Staffelalm den „Stierkopf“ und den „Hirsch mit der Hirschkuh“ auf den Putz gezeichnet hat. Thomas Mann, der ein Sommerhaus in Bad Tölz hatte oder Lovis Corinth der den mystischen Walchensee in  seinen Bildern wiedergibt.  "Alles ist hier über alle Beschreibung schön", schwärmte schon der Komponist Richard  Wagner im 19. Jahrhundert, als er oberhalb des Walchensees in der Hochkopfhütte urlaubte, umgeben von Natur pur und dem blitzblauem Himmel ganz nah.

Zwischen Isar und Loiach

Auch heute, rund 150 Jahre später, ist das beschauliche Fleckchen Erde 60 Kilometer südlich von München noch immer ein Magnet. In den 21 Städten und Gemeinden zwischen Isar und Loisach lässt sich Bayern noch ganz ursprünglich erleben. Denn es ist die Authentizität des Tölzer Lands, die den Besucher fasziniert und sich vor allem auch in der Natürlichkeit der Region widerspiegelt, die man auf verschiedenste Art und Weise entdecken kann…

Natur pur ist der größte Schatz, den die Region zu bieten hat

Von steil aufragenden Gebirgsgipfeln über Hochmoore und sanfte Voralpenhügel bis hin zu idyllischen Wildbächen und fischreichen Flüssen, würzige Bergluft und glasklare Seen - der Weckruf der Natur holt den Gast aus dem Alltags-Einerlei: Urlaub für alle Sinne mit allen Sinnen. Damit das so bleibt, wurden zahlreiche Landschafts- und Naturschutzgebiete für seltene Fauna und Flora ausgewiesen. Aktiver Umweltschutz wird in allen Gemeinden groß geschrieben. Ein eigenes "Zentrum für Umwelt und Kultur" im Kloster Benediktbeuern organisiert Veranstaltungen, Führungen und Vorträge.

Wanderungen für jeden Geschmack

Sportlich Aktive kommen im Tölzer Land zu jeder Jahreszeit auf ihre Kosten: Vom Frühling bis in den späten Herbst hinein ist Wandersaison. Rund 350 km markierte Berg- und Wanderwege führen unter bayerisch weißblauem Himmel durch die Wälder und Wiesen, auf die Almen und Gipfel im Tölzer Land - zum Beispiel auf das 1555 m hohe Brauneck, die berühmte Benediktenwand (1.801 m) oder auch Herzogstand (1.731 m) und Heimgarten (1.790 m). Bei klarem Wetter wird  man mit grandiosen Ausblicken bis nach Südtirol, ins Salzburger Land, auf Wetterstein und Karwendelgebirge belohnt und manchmal reicht der Blick Richtung Norden sogar bis zur Landeshauptstadt München.  Aber auch reizvolle Talwanderungen finden sich im lieblichen Alpenvorland zwischen Isar- und Loisach. Wer ganz viel Zeit mitbringt, kommt durchs Tölzer Land auf den Fernwanderwegen Via Alpina, dem Maximiliansweg oder dem Prälatenweg. Für alle, die auf spirituellen Wegen als Pilgerer zu sich selbst finden möchten, führen nun auch der südostbayerische Jakobsweg und der Jakobsweg Isar-Loisach-Leutascher Ache-Inn mitten durchs Tölzer Land.

Bewusst bewegen. Im Heilklimapark Tölzer Land

Heilklimawandern ist eine gesundheitsbewusste Art des Wanderns, bei der die positiven Effekte des Heilklimas mit seinen Reiz- und Schonfaktoren optimal genutzt werden. Rund 40 erlebnisreiche Touren im Herzen des Tölzer Landes versprechen Wandergenuss pur – auf über 340 Kilometern ausgewiesenen Heilklima-Wandertouren, passend zum individuellen Fitness- und Gesundheitszustand. Probieren Sie es doch mal aus! Und wer die Region auf besonders natürliche Weise erkunden möchte, lässt sich in der Kräuter-Erlebnis-Region Tölzer Land auf Wildkräuterwanderungen in eine ganz eigene Welt entführen.