Bad Berleburg

Bad Berleburg

Naturparadies in Südwestfalen

Im größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands liegt die Stadt Bad Berleburg. Die Lage im Herzen des Rothaargebirges liefert Natur pur und unzählige Möglichkeiten die Umgebung zu Fuß oder mit dem Rad zu erkunden. Premium-Wanderwege bieten unvergessliche Einblicke in die Natur, atemberaubende Ausblicke und reizende Einblicke in die Täler. Neben dem bekannten Rothaarsteig – dem Weg der Sinne – (insgesamt 154 km) sind auch die heimischen Wanderwege einen Besuch wert.

mehr weniger

Der Wittgensteiner Schieferpfad (15 km) nimmt die Wanderer mit auf die historischen Spuren des Schieferbergbaus. Die Via Adrina (20,5 km) führt durch hügelige und abwechslungsreiche Landschaft und ist auch als Weg der Ausblicke bekannt. Kunst vor besonderer Kulisse gibt es auf dem WaldSkulpturenWeg (23 km). In wunderbarer Waldidylle haben elf renommierte Künstler einen in Deutschland einzigartigen Kunstwanderweg geschaffen. Ob man die beeindruckende Landschaft entdecken möchte oder doch lieber die Stadt und ihre 23 Ortschaften erkunden will, wunderbare Schätze finden sich überall im Wittgensteiner Land.

In der historischen Altstadt liegt das Schloss Bad Berleburg. Das barocke Schloss ist als Familien-Stammsitz einer von wenigen Adelssitzen in Deutschland, der seit mehr als 750 Jahren von derselben Familie, den Fürsten zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, bewohnt wird. Auch in der Wildnis gibt es Majestäten: Die Wisente – die „Könige der Wälder“ – sind seit 2013 wieder in den heimischen Wäldern ausgewildert. Bei einem Ausflug in die „Wisent-Wildnis am Rothaarsteig“ bekommen die Besucher einen Einblick in ein für Westeuropa einzigartiges Artenschutzprojekt. Das Patenprojekt, der 13 Kilometer lange Wisent-Pfad, bietet Wanderern die Chance, den Lebensraum der Wisente besser kennenzulernen.

Unterkünfte

 

BLB-Tourismus GmbH
Goetheplatz 3

Geschäftsstelle
Marktplatz 1a
57319 Bad Berleburg

Telefon +49 (0) 2751 9363-3

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.blb-tourismus.de