Fichtenberg

Die Gemeinde Fichtenberg (2.953 Einwohner) liegt im äußersten Südwesten des Landkreises Schwäbisch Hall und zählt zu den Mitgliedsgemeinden des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald. Die Gemarkung (2.418 ha) erstreckt sich von den Höhen des Mainhardter Waldes über die Talauen der Rot bis hinauf über die Schanze, wo sie jenseits der Wasserscheide Murr/Kocher einen Ausläufer der Fornsbacher Bucht erreicht.Die höchsten Erhebungen weisen Höhen bis knapp unter 500m auf (Hornberg 490 m); die Talsohle der Rot erreicht am niedrigsten Punkt 333 m ü. NN.

Dem Besucher bieten sich ein vielgestaltiges Landschaftsbild auf engstem Raum. Von der weiten Talaue der Rot erreicht man den gern besuchten Diebachsee, das liebliche Wiesental bei Michelbächle, die wilde Romantik des Glattenzeinbachs. Wie selbstverständlich schieben sich dazwischen die bewaldeten Keuperhöhen mit ihren mannigfachen Aussichtspunkten - lohnend auch für den Wanderer, der Fichtenberg auf dem Fern-Wanderweg „Main-Neckar-Rhein“ erreicht und im Ort gute und preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten vorfindet. Fichtenberg mit seinen Teilorten Mittelrot, Michelbächle, Erlenhof, Langert, Hornberg, Plapphof und 17 kleineren Wohnplätzen liegt verkehrsgünstig am Rande des Mittleren Neckarraums. Stuttgart (60 km) und Schwäbisch Hall (23) sind mit Bahn, Bus oder Auto leicht zu erreichen. Viel Spaß beim wandern in Fichtenberg.

 

Unterkünfte

 

 

Wandertouren

 

 

Gemeinde Fichtenberg
Rathausstraße 13
74427 Fichtenberg Telefon +49 (0) 7971 / 95550
Telefax +49 (0) 7971 / 955550

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.fichtenberg.de