Alfdorf

Alfdorf zählt mit seinen Teilorten Pfahlbronn und Vordersteinenberg sowie 60 weiteren Gehöften und Weilern rund 7000 Einwohner. Die Gesamtgemeinde mit einer Gemarkungsfläche von 6.800 ha liegt im Naturpark „Schwäbisch-Fränkischer Wald“ zwischen Schwäbisch Gmünd und Welzheim, 400 bis 600 m hoch gelegen, eingebettet in eine liebliche Landschaft. Alfdorf, im Jahre 1143 erstmals urkundlich erwähnt, verfügt über eine Vielzahl von kulturgeschichtlichen Sehenswürdigkeiten. Für den Kunstfreund ist die Stephanuskirche hervorzuheben. Im Heimatmuseum wird überliefertes Brauchtum gezeigt.

Verträumte Höfe und Weiler, stille Wiesentäler, ausgedehnte Nadelwälder, malerische Mühlen, die Reste des Limes und immer neue Ausblicke auf die Schwäbische Alb und die von Hochflächen und tief eingeschnittenen Tälern durchzogene Landschaft des Schwäbisch-Fränkischen Waldes lassen jeden Ausflug zum Erlebnis werden. Ob Sie bequem spazieren gehen, wandern oder Sport und Spiel den Vorzug geben: jeder wird das Richtige finden. Der Mühlenweg, der Limesweg, die von der Gemeinde markierten Rundwege, die Wege der Wandervereinigungen und ein Radwanderweg erschließen die vielfältige Schönheit der Alfdorfer Erholungslandschaft. Viel Spaß beim wandern in Alfdorf.

 

Unterkünfte

 

 

Wandertouren

 

 

Gemeinde Alfdorf
Obere Schlossstraße 28
73553 Alfdorf Telefon +49 (0) 7182 / 3090
Telefax +49 (0) 7172 / 30929

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.alfdorf.de