Stormarnweg

stormarnweg haupt header

Natur und Kultur im Süden Stormarns

Der Stormarnweg wurde anlässlich des 75jährigen Jubiläums der Kreissparkasse Stormarn in Zusammenarbeit mit dem Mitgliedsverein des Wanderverbandes Norddeutschland e.V., den Wanderfreunden Stormarn e.V., und Unterstützung des Kreises projektiert, markiert und mit Wegweisern und Orientierungstafeln ausgestattet. Die Übergabe an die Öffentlichkeit  erfolgte im August 1988.


Der etwa 90 km lange Wanderweg führt durch das Kreisgebiet: in Reinbek beginnend, über Ahrensburg und Bad Oldesloe nach Reinfeld. Er tangiert im Sachsenwald den Europäischen Fernwanderweg E 1 (Nordsee-Bodensee-Gotthard-Mittelmeer). Eine 18 km lange Anbindung macht es möglich die Wanderung bis in die Stadtmitte von Lübeck fortzusetzen. Von Reinfeld über Groß Wesenberg, wo die Trave gequert wird, geht es über Klein Wesenberg, bei Radberg über die Bahnlinie nach Reecke und Rennsahl; hier wieder zur Trave und nach Niendorf, entlang der Bahn bis Moisling und zur Kanal-Trave. Am Kanal entlang bis zu den Wallanlagen von Lübeck endet dieses Wegteil in der Nähe des Holstentores.

Der Stormarnweg bringt den Wanderer zu vielen Sehenswürdigkeiten des Kreises. Es handelt sich hier um einen Hauptwanderweg, markiert mit gelben Richtungspfeilen mit einem roten Rand. Hinweise zu Verkehrsanbindungen sind mit einem weißen Pfeil markiert. Er ist hier in der Richtung von Reinbek in Richtung Reinfeld und Lübeck beschrieben. Empfohlen werden die Karten Nr. 9 u. 12 der Wander- u. Freizeitkarte des LVA Schleswig-Holstein.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Der Stormarnweg ist in 6 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks in verschiedenen Formaten (ovl, gpx, und kml) zum kostenlosen downloaden. Viel Spass beim wandern auf dem Stormarnweg.

Wanderkarte