„rochlitzer

Rochlitzer Muldental

Das Tal der Burgen

Wer als Wanderer im Rochlitzer Muldental und Chemnitztal zwischen den Städten Geringswalde, Penig und Burgstädt im Herzen von Sachsen unterwegs ist, kommt nicht nur in den Genuss idyllischer Landschaften. Naturphänomene, historische Gemäuer und viele andere sehenswerte Dinge begleiten den Wanderer auf seinem Weg durch das Tal der Burgen. Ein märchenhaftes Schloss in Rochsburg, ein trutziges in Rochlitz, unterirdische Kellergänge in Penig, Geschichte zum Anfassen in den Museen von Burgstädt, Schwarzbach, Königshain-Wiederau und Wechselburg und kulturhistorische Kleinode wie die Basilika Wechselburg oder die Ladegastorgel in der Kirche von Hermsdorf bei Geringswalde, dazu beeindruckende Naturphänomene wie die Strudeltöpfe und Gneisblöcke in Taura und Claußnitz oder der Rochlitzer Berg mit seinen Porphyrbrüchen – die Möglichkeiten, die sich im Tal der Burgen bieten, könnten vielfältiger kaum sein.

mehr weniger

Der „Schatz“ des Rochlitzer Berges, der rot leuchtende Rochlitzer Porphyr, ist hier im Herzen vom Tal der Burgen im Gebiet zwischen Königsfeld, Geringswalde und Erlau im Norden bis nach Burgstädt im Süden nahezu überall vertreten – sei es durch komplette Gebäude, prächtige Portale, herrschaftliche Brunnen oder schöne Fenstereinfassungen, alte Sühnekreuze oder Denkmäler. Im nördlichen Teil der Region kann dem Vulkangestein unter dem Thema „Auf den Spuren des Rochlitzer Porphyrs“ auf derzeit drei Touren nachgegangen werden: dem Porphyrlehrpfad auf dem Rochlitzer Berg, der Erlebnistour Seelitz und dem Walderlebnispfad Wechselburg. Der südliche Teil der Region hat sich einem ganz anderen Thema verschrieben. Hier soll um Lunzenau, Penig und Burgstädt eine Aktiv- und Gesundheitsregion entstehen, die sich voll und ganz den Gedanken des Naturheilkundlers Friedrich Eduard Bilz verschreibt. Erste Projekte sind hier der Friedrich-Eduard-Bilz-Wanderweg und das Kräuterzentrum in Lunzenau.

Für all diejenigen, die auch über das Wandern hinaus aktiv sein möchten, gibt es von Schlauchboottouren, über Esel- oder Kamelreiten bis hin zu zahlreichen kulturellen Veranstaltungen des Mittelsächsischen Kultursommers vielfältige weitere Freizeitmöglichkeiten.

 

 

Unterkünfte

 

 

Tourist-Information des Heimat- und Verkehrsvereins "Rochlitzer Muldental" e.V.
Markt 1
09306 Rochlitz

Telefon +49 (0) 3737 / 783222
Telefax +49 (0) 3737 / 783224

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rochlitzer-muldental.de