Tour Wurzen - Hohburg header

Tour Wurzen - Hohburg

Von Wurzen bis Hohburg

Von Wurzen über „Spitzberg, Wolfsberg und Kleiner Berg“ nach Hohburg

Der Startvorschlag dieser Wanderung von Wurzen nach Hohburg ist der Marktplatz im Zentrum der Stadt Wurzen. Von da starten wir in Richtung Norden zum Festplatz. Dabei passieren wir die Albert-Kuntz-Straße bis zum Gerhard-Hauptmann-Platz, der sich linker Hand befindet und biegen rechts in die Alte Nischwitzer Straße ein. Dieser folgend, geht es nun vorbei am Stadtpark, den wir entlang seines Hauptweges ein Stück queren, vorbei am Parkrestaurant zur Juelstraße. Wer gern den Park näher besichtigen möchte, plane zusätzlich eine gute halbe Stunde Zeit ein, denn unser Park hat einiges zu bieten:

mehr weniger

Der Wurzener Stadtpark aus dem Jahr 1879, der die Grundzüge eines Volkparks aus der Gründerzeit noch erkennen lässt, lädt zu ausgedehnten Spaziergängen auf gepflegten Parkwegen unter 18 m hohen schattenspendenden Baumbeständen ein. Die Parkanlage entstand auf einem 16 ha großen Feldgelände und ist ein Ort der Entspannung und Erholung für Groß und Klein. Angelegt von Kommerzienrat Juel wurde der Park in vier Bauperioden erweitert. Der idyllisch angelegte Teich mit Fontäne und Grotte zieht ebenso viele Besucher an, wie der mittelalterlich anmutende Rundturm von 1888 aus Bruchsteinen mit Zinnkranz und angesetztem Türmchen – aber überzeugen Sie sich selbst!

Wenn wir den Park verlassen, wandern wir nach rechts der Juelstaße entlang und queren die Eilenburger Straße/ Kutusowstraße. Weiter geht es durch die Kleegasse, vorbei am Gewerbegebiet Nord über die Collmener Straße direkt in den Wurzener Stadtwald, der ein ca. 100 ha großes Gebiet umfasst und im Jahr 1999 auf einem ehemaligen Militärgelände gegründet wurde. Seitdem wachsen hier mehr als 700000 Bäume und Sträucher (über 40 Arten) heran.

Auf neu angelegten und instandgesetzten Wegen kann man hier sehr schön wandern und Rad fahren. Der Stadtwald bildet die Verbindung über den Ort Lüptitz zum Ausflugsgebiet der "Hohburger Berge".

Ab dem Jahr 2001 wurde hier die „Allee der Jahresbäume" angelegt und durch diese geht es direkt zum Spitzberg bei Lüptitz. Rechter Hand liegen die Lüptitzer Steinbrüche. Über den links gelegenen Wolfsberg und dann nach rechts über die Kleinzschepaer Straße erreichen wir den Ort Lüptitz. An der Gabelung Clara-Zetkin-Straße/ Alte Hohburger Straße biegen wir nach links in die selbige und gelangen immer geradeaus, vorbei am links gelegenen Kaolinsee, durch das Naturschutzgebiet Kleiner Berg nach Hohburg. Vorbei Am Lossatal wandern wir nach links, dann rechts zum Kirschberg. Rechts des Weges liegt das sehenswerte Museum Steinarbeiterhaus mit einem wunderschönen Garten. Ein Besuch sollte auf jeden Fall eingeplant werden. Geradeaus erreichen wir direkt das Landschaftsschutzgebiet Hohburger Berge. Innerhalb der Hohburger Berge existiert ein gut ausgeschildertes Wanderwegenetz, und es lohnt sich bei genügend Zeit, diese wundervolle Landschaft näher zu erkunden.

Sehenswürdigkeiten: Historische Altstadt Wurzen, Stadtpark, Wurzener Stadtwald, Museum Steinarbeiterhaus Hohburg geöffnet: So- Do 13:00- 16:00 Uhr

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
10,1 km
AUFSTIEG
69 m
ABSTIEG
69 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:39 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
51° 22`11" Nord | 12° 44`07" Ost

ZielZielkoordinaten
51° 24`37" Nord | 12° 48`10" Ost