Wandern im Sachsen-Anhalt

Wandern in Sachsen-Anhalt

Naturfreude - Durchatmen in Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt, das sich seit 2011 unter dem Titel „Naturfreude – Durchatmen in Sachsen-Anhalt“ als aktiv- und naturtouristisches Reiseziel national und international vermarktet, bietet reichlich Auswahl für erholsame Wandertouren. Beliebtestes Wandergebiet ist der Harz mit einem dichten Netz gut ausgeschilderter Wanderwege. Die Palette reicht von familienfreundlichen Touren durch das Selketal über Wanderungen mit dem Ranger im Nationalpark Harz bis zu thematischen Touren – zum Beispiel von Thale aus „Mit dem Teufel durch das Bodetal“. Die höheren Harzlagen erkundet man am besten bei Klippenwanderungen und Brockenaufstieg.

mehr weniger

Harzer-Hexen-Stieg

Ein Highlight ist der Harzer „Hexen-Stieg“ – ein rund einhundert Kilometer langer Höhenwanderweg mit Alternativrouten quer durch den Harz. Etwas mehr von Sachsen-Anhalt sieht man, wenn man auf dem Europäischen Fernwanderweg E11 unterwegs ist, der ein gutes Stück durch Sachsen-Anhalt führt. Vorbei an der romanischen Burg Falkenstein geht es über Lutherstadt Eisleben, Halle (Saale) und Dessau an die Elbe nach Coswig, wo der E11 in Richtung Fläming ins Nachbarland Brandenburg führt. Seit 2005 kann man auch auf dem europäischen Jakobuspilgerweg und seit 2009 auch auf dem Lutherweg durch Sachsen-Anhalt wandern.

Jaokobusweg

Auf der rund 370 Kilometer langen Route des Jakobusweges gelangt man über gut ausgebaute und beschilderte Rad- und Wanderwege zu landesweit 22 Pilgerstationen. Naturfreunde sollten sich für Wanderausflüge die mehr als zweihundert Natur- und Landschaftsschutzgebiete in Sachsen-Anhalt (die übrigens mehr als ein Drittel der Landesfläche ausmachen), darunter allein neun Nationale Naturlandschaften, vormerken. Dazu gehören die unverwechselbaren Landschaften im Nationalpark Harz und in den Naturparken Drömling und Dübener Heide. In der Colbitz-Letzlinger Heide wandert man durch den größten zusammenhängenden Lindenwald Europas und im Unesco-Biosphärenreservat Mittelelbe lässt sich auf leiser Sohle und mit etwas Glück der Elbe-Biber beim Dammbau beobachten.

Zu Fuß durchstreifen lassen sich zudem die vielen Parks und Gärten in Sachsen-Anhalt. Bauerngärten, Gutsparks, Schlossparks, romantische Klostergärten und Kurparks gehören zu den 43 „Gartenträumen“ in Sachsen-Anhalt, darunter das von der UNESCO auf die Weltkulturerbeliste übernommene Gartenreich Dessau-Wörlitz. Entlang der Wanderrouten in Sachsen-Anhalt gibt es ausreichend Gelegenheit, sachsen-anhaltische Gastlichkeit zu testen. Viele Gaststätten, Hotels und Pensionen haben sich auf Wanderer eingestellt. Sie bieten wanderfreundliche Übernachtungsmöglichkeiten und servieren Köstlichkeiten aus der regionalen Küche.

 

Altmark

Altmark

Halle-Saale-Unstrut

Halle-Saale-Unstrut

Harz

Harz

Magdeburg-Elbe-Börde-Heide

Magdeburg-Elbe-Börde-Heide

Pilgerwege

Pilgerwege

Prädikatswege

Prädikatswege

Unterkünfte

Unterkünfte

Radfahren in Deutschland

Radfahren in Deutschland

 

Kontakt / Wetter

IMG Investitions- und Marketinggesellschaft
Sachsen-Anhalt mbH

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Telefon +49 (0) 391 / 568 99 0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.sachsen-anhalt-tourismus.de