Merzig

MERZIG, mitten im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Luxemburg, liegt in landschaftlich reizvoller Lage im Naturpark Saar-Hunsrück zu beiden Ufern der Saar und ist als Eingangstor zum romantischen Saartal (Saarschleife) anzusehen. Der weltweite Ruf Merzig´s als „Stadt der Wölfe“ rührt von den Verhaltensforschungen Werner Freund´s her; Im WOLFSPARK im Merziger Kammerforst betreibt Werner Freund seit den 70er-Jahren in Freigehegen mit seinen 20 Wölfen diese Wolfsforschungen. Der Wolfspark kann täglich kostenlos besucht werden. Vier weitere museale Attraktionen hat Merzig zu bieten: das B-WERK BESSERINGEN (einziges von 32 Panzerwerken des Westwalls, das noch in seiner originalen Bausubstanz mit allen Waffenkuppeln erhalten ist); das EXPEDITIONSMUSEUM W. FREUND; das FEINMECHANISCHE MUSEUM „FELLENBERGMÜHLE“ sowie das MUSEUM SCHLOSS FELLENBERG.

MERZIG hat darüber hinaus ein bauliches und kulturelles Erbe aus acht Jahrhunderten zu bieten; der Besucher der Stadt sollte an den bedeutendsten historischen Bauten nicht achtlos vorbeigehen: Historisches Rathaus (Stadthaus) aus dem 17. Jahrhundert; „St. Peter“, die älteste erhaltene romanische Kirche des Saarlandes aus dem 12. Jahrhundert; mehrere Bauten des Barockarchitekten Christian Kretzschmar; Kirchbauten von Prof. Holzmeister. Weitere Sehenswürdigkeiten: Internationales Bildhauer-Symposium „Steine an der Grenze“ entlang des deutsch-französischen Grenzweges; „Steine und Pflanzen am Wasser“ entlang des Saar-Radweges zwischen Bietzener Heilquelle und Stadtpark; Stadtpark mit Blättelbornweiher, Tiergehege, Kneipp-Anlage und Saline mit dem Bietzener Heilwasser; Garten der Sinne. Für Sport, Freizeit und Gesundheit stehen die Bietzener Heilquelle, die Saline im Stadtpark, das Freizeit-, Sport- und Gesundheitsbad „DAS BAD“ mit Bietzener Heilwasser, Skatboard-Anlage, Tennisplätze und -Hallen, Squash-Anlagen, Reitanlagen und -Hallen, ein Sportboot- und Yachthafen mit 200 Liegeplätzen, Campingplatz, Wohnmobilstellplätze und vieles mehr zur Verfügung. Auf über 250 km markierten Wanderwegen sowie auf den mit dem Deutschen Wandersiegel ausgezeichneten Premium-Rundwanderwegen „Wolfsweg“ und „Bietzerberger“ findet man in Merzig geruhsame Erholung; ein umfangreiches Radwegenetz rund um Merzig erfreut den Radfahrer.

Das die Merziger auch feiern können, beweisen viele Feste innerhalb der 17 Stadtteile. Das wohl bekannteste und in seiner Art einmalige Fest im gesamten südwestdeutschen Raume ist das VIEZFEST am ersten Samstag im Oktober in der Innenstadt (Fußgängerzone). Und für Radfahrer und Wanderer gibt es einen jährlichen Treffpunkt an der unteren Saar: SAAR-PEDAL, der autofreie Erlebnistag findet immer am dritten Sonntag im Mai im unteren Saartal zwischen der saarländischen Kreisstadt Merzig und dem rheinland-pfälzischen Städtchen Konz statt. Speziell für Wanderer gibt es in der letzten September-Woche die MERZIGER-WANDER-WOCHE „Wandern im Dreiländereck“ mit 7 Wanderungen im Saarland, in Rheinland-Pfalz, Lothringen und in Luxemburg; u.a. auch Wanderungen auf den Premiumwegen rund um Merzig.

 

Wandertouren

 

 

Tourist-Information der Kreisstadt Merzig
Poststraße 12
66663 Merzig Telefon +49 (0) 6861 / 85221
Telefax +49 (0) 6861 / 85157

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.merzig.de