Hilders Wanderroute 1

header01

Gemäß dem Ziel „Tagestour mit höchster Qualität“ wurde der Rundwanderweg mit dem Deutschen Wandersiegel ausgezeichnet. Dabei erhielt dieser die sehr gute Bewertung von 50 Punkten und ist damit einer der beiden höchstbewerteten Extratouren in Hessen. Auf 12 km bietet der Premiumweg immer wieder etwas Neues und zeigt die schönsten Seiten von Hilders: Über Wiesen, durch Wälder, traumhaft weite Aussichten und idyllische Fleckchen zum Rasten. Vom Ausgangspunkt in der Sandgasse gelangt man zum Battenstein (649 müNN).

14 Kreuzwegstationen säumen den Weg bis zur kleinen Kapelle mit einer Kreuzigungsgruppe. Vom Battenstein geht es weiter zum Gipfelkreuz des Buchschirmberges (746 müNN). Von dort aus können Sie einen besonders eindrucksvollen Blick über das Ulstertal und die Kuppenrhön mit der Wasserkuppe und Milseburg genießen. Auf bequemen Wanderwegen gelangt man, vorbei an der Rhönklubhütte Simmershausen mit einem idyllischen, kleinen Fischweiher, zu einem weiteren Höhepunkt der Wanderung – die Ruine Auersburg, welche im 12. Jahrhundert erbaut wurde. Einsam im Wald gelegen, laden die erhalten gebliebenen, mächtigen Reste der Außenmauer und eine überdachte Sitzgelegenheit zum Rasten ein. Ein kleiner Aussichtspavillon auf der Außenmauer bietet eine herrliche Aussicht. Von dort führt der Weg durch den Auersbergwald, die romantische Ritterschlucht und mit einem Abstecher zur Mariengrotte zum Ausgangspunkt zurück.


Wanderkarte


Karte, Streckeninfos, Höhenprofil


  Länge: 12.1 km Bergauf: n/a m Höchster Punkt: n/a m
  Höhenmeter: n/a m Bergab: n/a m Tiefster Punkt: n/a m