Bischofsheim

Im Tal der Brend, am Fuße des Kreuzberges, liegt mitten im Biosphärenreservat Rhön der staatlich anerkannte Erholungsort Bischofsheim (347-928m) mit seinen Stadtteilen Frankenheim, Haselbach, Oberweißenbrunn, Unterweißenbrunn und Wegfurt: der ideale Ausgangspunkt für die Erkundung der Rhön. Mit seiner wunderschönen Natur, dem ausgedehnten Wanderwege- und Mountainbikeroutennetz, dem Kloster Kreuzberg mit Wallfahrtskirche und dem berühmten Kreuzbergbier sowie vielen weiteren Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten zieht das Gebiet um den heiligen Berg der Franken zu allen Jahreszeiten zahlreiche Besucher an.

Den Möglichkeiten zum Wandern sind kaum Grenzen gesetzt. Allein auf Bischofsheimer Gebiet erwarten Sie 170 km markierte Wanderwege. Unternehmen Sie Strecken- und Rundwanderungen mit den unterschiedlichsten Weglängen und Schwierigkeitsgraden oder wandern Sie zu den beliebten Ausflugszielen. Entsprechende Wandervorschläge hält die Tourist-Info für Sie bereit. Natur und Landschaft mit dem Mountainbike „erfahren“ können Sie auf dem Mountainbikeroutennetz (1.200 km) der Rhön, das die höchsten Gipfel (Wasserkuppe: 950 m; Kreuzberg: 928 m) und die beliebtesten Ausflugsziele verbindet. Und Bischofsheim liegt mittendrin, so dass sich Möglichkeiten in alle Richtungen ergeben. Die Tourenvroschläge der Tourist-Information reichen von leichten Einsteigertouren bis hin zu schweren Ritten über die höchsten Gipfel der Rhön. Außerdem ist Bischofsheim Ausgangs- und Kreuzungspunkt mehrerer Radwanderwege.

Das Wahrzeichen der Stadt, der spätromanische Zentturm aus dem 13. Jh., das historische Rentamt und die zum großen Teil noch sehr gut erhaltene Stadtmauer (fränkischer Rundling) verleihen Bischofsheim ein angenehmes mittelalterliches Flair und laden zum Verweilen ein. Der Ferienort verfügt darüber hinaus mit den zahlreichen Holzschnitzereien und einer der ältesten Holzschnitzschulen Deutschlands sowie der russisch-orthodoxen Kirche über weitere Besonderheiten. Entdecken Sie bei einem gemütlichen Spaziergang auf dem Altstadtrundgang & Holzskulpturenweg romantische und verträumte Ecken und bewundern Sie die „kunst-historischen“ Besonderheiten Bischofsheims! Die zahlreichen Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe – häufig mit regionaler Küche - freuen sich auf Ihren Besuch.

Sport- und Freizeitmöglichkeiten:

Wandern, Mountainbiken, Radfahren, Inlineskaten, Nordic Walking, Ballonfahren, Tennis, Minigolf, beheiztes Freibad, Hallenbad mit Sauna, Kneipptretbecken, Mitmachmuseum „Haus der kleinen Wunder“ (Eröffnung im Sommer 2006), 70 km Loipen, 7 Skilifte, Rodelhang, Winterwanderwege, moderne Skisprunganlage (mit Mattenbelag).

Jahreshöhepunkte:

Fasching, Ballonfestival, Kulinarische Aktionswochen, Wander- und Naturerlebniswochen, MISSIO-Camp, Stadtfest, Nacht der Poesie auf dem Kreuzberg, Kirchweih, Winterwochen.

Besondere Angebote:

Wander- und Mountainbiketourenvorschläge mit Karten, Stadtführungen „Historie und Handwerk“, „Böschemer Back- & Brenn-Erlebnis“, Holzschnitzkurse in den Oster-, Pfingst- und Herbstferien, Ikonenmalkurse in den Sommerferien.