Bonifatius-Route

Bonifatius-Route Seit Jahrhunderten schöpfen Menschen beim Wandern und Pilgern Lebenskraft und Muße, um zu sich selbst zu finden und Gott näher zu sein. Seit Sommer 2004 besteht ein neuer Wander- und Pilgerweg, die Bonifatius-Route. Sie folgt den Spuren des Trauerzuges, der im Jahr 754 unter großer Anteilnahme der Bevölkerung den Leichnam des Missionars und Kirchenreformers Bonifatius von Mainz zu seiner letzten Ruhestätte nach Fulda brachte. Nach dem Vorbild klassischer Pilgerwege lassen sich auf der ca. 180 km langen Route Unterwegssein und Innehalten, Wandern und Naturerlebnis mit den Zeugnissen einer in Jahrhunderten gewachsenen Kulturlandschaft verbinden. Ausgangs- und Endstationen der Route sind die beiden bedeutenden alten Bischofsstädte Mainz und Fulda mit ihren beeindruckenden Kirchenbauten. Dazwischen verbindet die Route unterschiedlichste Kulturlandschaften.

Bonifatius-Route
Sie beginnt auf dem Mainzer Leichhof, dem idyllischen Platz am Fuße des mächtigen Domes. Nach Überquerung des Rheins verläuft die Strecke im Regionalpark Rhein-Main durch die sonnigen Weinberge des Rheingaus. Durch Felder und Kleingärten erreicht der Weg die westlichen und nördlichen bis heute von Fachwerkhäusern geprägten Stadtteile von Frankfurt. Hier, in greifbarer Nähe zur Bankenmetropole, erwarten den Wanderer immer wieder imposante Ausblicke. Auf der einen Seite der Gebirgszug des Taunus, der sich mit seinen dunklen Wäldern aus der Mainebene erhebt, auf der anderen Seite die Skyline der pulsierenden Großstadt mit ihren imponierenden Hochhäusern. Die Route durch die Wetterau - die Kornkammer Hessens - beeindruckt durch weite Acker- und Streuobstflächen.

Auf den Wanderwegen durch die Wälder des Vogelsberges zeugen dessen Höhen von vor langer Zeit erloschener vulkanischer Tätigkeit. Das Fuldaer Land bezaubert durch seine schmucken Dörfer mit liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern. Im barocken Dom von Fulda endet die Bonifatius-Route. Die Wegmarkierung der Route erfolgt durch kleine Schilder mit dem Logo des Vereins Bonifatius-Route e.V. An besonders interessanten Stellen verweisen zusätzliche Informationstafeln auf Sehenswürdigkeiten. Die Wegstrecke ist für Einzelwanderer ebenso geeignet wie für Gruppen, die von gastfreundlichen Wirtsleuten mit kulinarischen Spezialitäten der Regionen verwöhnt werden.

Bonifatius-RouteWegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Die Bonifatius-Route ist in 9 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks in den Formaten ovl, gpx, tk und kml. Viel Spass beim pilgern auf der Bonifatius-Route.

Wanderkarte