Prädikatswege Bayern

Prädikatswege in Bayern

Natur und Kultur auf einem der Prädikatswege in Bayern erleben

Wird ein Wanderweg zum Prädikatsweg gekürt, so kann der Wanderer sicher sein, dass ihn hier qualitativ hochwertige Wege mit einer ausgezeichneten Beschilderung sowie einer guten Infrastruktur und verschiedenen Höhepunkten erwarten. Die Prädikatswege werden alle drei Jahre erneut überprüft. Eine Wanderung auf einem der Prädikatswege ist ein einzigartiges Erlebnis. Am Rande befinden sich Übernachtungsmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten und Gasthöfe. Prädikatswege sind für Bayern eine gute Möglichkeit, um Aktivurlaubern einen Einblick in die abwechslungsreiche Landschaft und die Kultur der Region zu geben.

Der Frankenweg

Der Frankenweg reicht über eine Gesamtlänge von 520 Kilometern und führt von Untereichenstein bei Blankenstein bis nach Harburg an der Wörnitz. Natürlich ist es möglich, auch während der Etappen einen Zwischenstop einzulegen. Der Frankenweg ist geprägt von eindrucksvollen Naturabschnitten, wie dem Döbraberg und dem Roten Main. Auch die Kultur kommt hier nicht zu kurz. Der Wanderer passiert beispielsweise das Schloss Steinenhausen und die Festung Rosenberg. Der Frankenweg wurde als erster Wanderweg Deutschlands als Prädikatsweg ausgezeichnet.

Der Fränkische Gebirgsweg

Auf insgesamt 440 Kilometern führt der Fränkische Gebirgsweg durch das Fichtelgebirge und die Fränkische Schweiz. Der Fränkische Gebirgsweg ist geprägt von natürlichen Sehenswürdigkeiten.

Der Jurasteig

Lediglich 230 Kilometer umfasst der Prädikatsweg Jurasteig. Dennoch gibt es hier eine Menge zu entdecken. Auf den 12 Etappen durchquert der Wanderer nicht nur das Donautal, sondern auch das Tal der Vils.

Der Goldsteig

Mit insgesamt 660 Kilometern ist der Goldsteig der längste Prädikatsweg in Bayern. Er führt mitten durch den Bayerischen und Oberpfälzer Wald, vorbei an unberührter Natur. Wie bei allen Prädikatswegen bieten sich Teilstrecken des Goldsteigs auch als Tagestour an. Von Lichteneck bis Rimbach beispielsweise ist der Wanderer etwa sieben Stunden unterwegs und kann auf der Strecke einen freien Blick auf das Grenzgebirge zwischen Böhmen und Bayern genießen.

Tauchen Sie ein in eine Erlebniswanderung auf einem der ausgezeichneten Prädikatswege im Bundesland Bayern.