Ostweg Etappe 2

Ostweg Etappe 2

Von Bad Liebenzell bis Bad Teinach

In der schönen Kurstadt Bad Liebenzell startet die zweite Etappe des Ostweges. Die Wanderung beginnt am Kurhausdamm im Süden der Stadt und setzt sich über den Reuchlinweg fort. Es geht einen Waldpfad entlang bis zur Wolfsschlucht am Ort Ernstmühl und weiter parallel zum Fluss Nagold. Der Fernwanderweg nimmt eine scharfe Rechtskurve und führt die Wanderer weiter über den Weg Pletschenau gen Süden in das Nagoldtal. Über die Calwer Straße kommen wir nach Hirsau, wo es eine wunderschöne alte Klosterruine mit Kirche und eine Jagdschlossruine zu bewundern gibt. Der Wanderweg führt über eine Brücke der Nagold, an der sich zwei Brückenfiguren von Peter Lenk befinden. Mehrer Cafés und Restaurants am Wegesrand laden zum Verschnaufen ein, bevor es erneut bergauf durch den kühlen Nordschwarzwald geht. Über den Hilsauer Wiesenweg kommen die Wanderer nun in die idyllische Stadt Calw. Der historische Ort an der Nagold verfügt über eine sehr sehenswerte kleine Altstadt. Auch der alte Marktplatz mit Rathaus und die Nikolausbrücke mit Kapelle im gotischen Stil sind einen Besuch wert. Die kleine Kapelle, die dem Heiligen Nikolaus als Schutzpatron gegen stürmisches Wasser gewidmet ist, war Lieblingsplatz Hermann Hesses in dessen Kindheit.

mehr weniger

Die Candiduskirche

Die Wanderung führt mitten durch Calw über die Inselgasse, Torgasse und über den Marktplatz. Feld- und Wiesenpfade werden hinter der Stadtgrenze von Waldwegen abgelöst, die bergauf führen. Nach einer längeren Wanderung durch den Schwarzwald erreichen wir Zavelstein. Der Luftkurort liegt kurz vor dem Ziel dieser Tagesetappe und lädt mit seinen duftenden Krokuswiesen und einer wunderschönen Heil-Therme zum Verweilen ein. Das Naturschutzgebiet bietet auf dem Krokusweg interessante Informationen zu wilden Krokussen, die in Deutschland nur in Zavelstein beheimatet sind. Hier findet man auch die älteste Kirche Baden-Württembergs, die Candiduskirche, sowie die Burgruine Zavelstein, um die sich viele Sagen ranken. Ein kurzer Pfad führt steil hinunter über die Berggasse nach Bad Teinach, wo die zweite Etappe ihr Ende nimmt. Ein Wasserturm kurz vor dem Ort dient Wanderern als Aussichtsturm. In dem Kneipp-Kurort kann man wunderbar in einer der Kurbäder ausspannen und das Wasser der heilenden „Hirschquelle“ genießen.

 

 

Etappen (1-10)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
15,4 km
AUFSTIEG
42 m
ABSTIEG
355 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
4:18 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 46` 27" Nord | 8° 43` 53" Ost

ZielZielkoordinaten
48° 41` 32" Nord | 8° 40` 51" Ost

Wegzeichen:
Ostweg Markierung