alpannonia

alpannonia® - eine Namenskombination aus Alpen und Pannonien, welche die Einzigartigkeit des Fernwanderweges ausdrücken soll - grenzenlos weit wandern, von den Alpen bis in die pannonische Tiefebene:

... über politische Grenzen hinweg
... über Verwaltungsgrenzen hinweg
... über Interessengrenzen hinweg
... über geographische Grenzen hinweg
... über klimatische Grenzen hinweg
... über kulturelle Grenzen hinweg
... über sprachliche Grenzen hinweg
... über kulinarische Grenzen hinweg

Und so bringt der alpannonia® - Fernwanderweg alle Genusswanderer mit seinen beiden Startvarianten durch drei österreichische Bundesländer und zwei europäische Staaten: Start ist einerseits im, von Wien und Graz rund 100 Kilometer entfernten, UNESCO Weltkulturerbe- und Kurort Semmering an der steirisch – niederösterreichischen Bundesländergrenze. Andererseits kann, vor allem von Wanderern, die ein einzigartiges alpines  Panorama bei gleichzeitig technisch einfacher Wegführung schätzen, auch vom Höhenluftkur- und Blumenort Fischbach, dem höchstgelegenen und schönsten Gebirgsdorf der Oststeiermark, gestartet werden. So wird der höchste und schönste Teil der Fischbacher Alpen überquert (maximale Höhe: Stuhleck, 1.783m). Die beiden aussichtsreichen, technisch einfachen Wegevarianten vereinigen sich am Feistritzsattel und führen gemeinsam weiter über den 1.743m hohen Hochwechsel nach Niederösterreich in die Bucklige Welt. Anschließend geht es in das Burgenland, in das sonnenreichste Bundesland Österreichs.

Zum Abschluss überschreitet man mit dem 884m hohen Geschriebenstein nicht nur den höchsten Punkt des Günser Gebirges, sondern auch den ehemaligen Eisernen Vorhang zwischen Österreich und Ungarn, um mit der idyllischen westungarischen Kleinstadt Köszeg das Ziel des Fernwanderweges alpannonia® zu erreichen. Bemerkenswert ist vor allem bei den ersten Etappen, dass man sich zwar noch vom landschaftlichen Umfeld her in den Alpen befindet, die Wegabschnitte aber technisch einfach und auch für weniger erfahrene Wanderer problemlos zu bewältigen sind. Je weiter man in Richtung pannonische Tiefebene kommt, desto auffälliger wird der Unterschied in der Landschaft, aber auch in Flora, Fauna und Klima. Gerade dieser Kontrast auf engstem Raum macht den alpannonia® Fernwanderweg so einzigartig im gesamten Alpenraum.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks
Der Fernwanderweg alpannonia®  ist in 6 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks in den Formaten *.ovl (TOP50), *.gpx (Garmin) und *.kml (Google Earth). Viel Spass beim wandern auf der alpannonia®.

Wanderkarte


Karte, Streckeninfos, Höhenprofil


  Länge: 98.9 km Bergauf: 3263 m Höchster Punkt: 1742 m
  Höhenmeter: 1451 m Bergab: 4175 m Tiefster Punkt: 291 m