Wandern im Odenwald

Wandern im Odenwald

Odenwald - Auf Natur umschalten

Hinter den warmgrünen Bergen des Odenwaldes fernab von Stress und Hektik atmen Sie den Duft blühender Streuobstwiesen, tauchen ein in stille Wälder, erforschen verwunschene Burgruinen und entdecken die verwinkelten Gassen historischer Städte. Genießen Sie sortenrein gekelterten Apfelwein, zarte Odenwälder Weidelämmer, würzigen Käse und viele andere Spezialitäten - mal ganz traditionell, mal erfrischend anders. Schalten Sie um auf Natur: Einzigartige Naturerlebnisse wechseln sich ab mit kulturellen Glanzlichtern; Feinschmecker genießen frische regionale Köstlichkeiten, ob im urigen Landgasthof oder im Spitzenrestaurant. Urlaub auf dem Bauernhof lässt Kinder staunen, wenn Sie zusehen können, wo die frische Milch herkommt. Zwischen der Jugendstilstadt Darmstadt und der ehemaligen Residenzstadt Heidelberg, an Bergstraße, Main und Neckar gelegen, ist der Odenwald ein besonderes Urlaubsziel. Nehmen Sie sich Zeit und entdecken Sie die grüne Bastion mit allen Sinnen.

In der Natur bewegen

Die über 100 km langen Qualitätswanderwege Alemannenweg und Nibelungensteig, ausgezeichnet vom Deutschen Wanderverband, führen Sie auf malerischen Pfaden bergauf und bergab über die sanften Bergkuppen und durch die idyllischen Täler des Odenwaldes. Viele Sehenswürdigkeiten laden unterwegs zur Erkundung ein. Abwechslungsreiche Nordic-Walking-Strecken sorgen für ein gesundes Ganzkörpertraining im Einklang mit der Natur. Nichts für Flachlandradler, aber Trekking-, Mountainbike- oder Rennradfahrer entdecken im Odenwald schöne Routen, spannende Singletrails und ruhige Landstraßen. Mutige finden im Bikepark Beerfelden oder im Kletterwald Würzberg ihre Herausforderung.

UNESCO-Welterbe und Geo-Naturpark erleben

Begeben Sie sich auf eine Zeitreise in die Erdgeschichte und erkunden Sie die Grube Messel. Die erste UNESCO-Weltnaturerbestätte Deutschlands birgt eine schier unglaubliche Vielzahl und Vielfalt an besonders gut erhaltenen Fossilien. Sensationsfunde wie die Messeler Urpferdchen oder das Äffchen „Ida“ haben weltweite Berühmtheit erlangt.

Bis zum hohen Mittelalter war die UNESCO-Weltkulturerbestätte Kloster Lorsch ein bedeutendes Macht-, Geistes- und Kulturzentrum Mitteleuropas, dessen Besitz Ländereien von Belgien bis zur Schweiz umfasste. Von geistlicher Macht und weltlichem Besitz berichten Ihnen spannende Führungen in und um die Königshalle des Lorscher Klosters. Durch den südöstlichen Odenwald verläuft die ehemalige Außengrenze des Römischen Reiches, der Obergermanisch-Rätische Limes. Erfahren Sie alles über das UNESCO-Weltkulturerbe und die eindrucksvollen Mythen und Kulte der Römer im modern gestalteten Römermuseum Osterburken. Die Limescicerones, besonders ausgebildete Gästeführer, vermitteln Ihnen die eindrucksvolle Geschichte des Limes anschaulich und hautnah.

Der Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald macht Erdgeschichte erlebbar. Entdecken Sie die Faszination erdgeschichtlicher und landschaftsgestaltender Vorgänge und ihre Bedeutung für unsere Kultur und unser tägliches Leben. Das berühmte Reichenbacher Felsenmeer und die Eberstädter Tropfsteinhöhle sind beeindruckende Zeugnisse. „Mühltals Mühlen“, „Steine, Schluchten und Sagen“, „Baustein, Erz und schwerer Spat“, „Wein und Stein“ – eine interessante Wanderung auf Geopark-Pfaden oder eine spannende Geopark-Rangerführung lässt Sie „auf Natur umschalten“ und zeigt Ihnen die Kostbarkeiten und Kleinode des Odenwaldes.

Essen, Trinken und Genießen

Eine Landschaft, die man schmecken kann: Intakte Natur, lebendige Bauernhöfe und ideenreiche Erzeuger, die mit Herz bei der Sache sind, sind die Hauptzutaten der frischen und unverwechselbaren Odenwälder Spezialitäten. Genießen Sie eine regionale Küche mit hochwertigen Zutaten. Wie wäre es mit einer Hüttenthaler Bachforelle im Apfelweinsud? Die Köstlichkeiten auf Ihrem Teller haben nur kurze Wege zurückgelegt, dafür legen die Wirte der Odenwald Gasthäuser ihre Hand ins Herdfeuer. Beim Besuch der Molkerei Hüttenthal, der Hofkäserei am Schlossberg, der Brauerei Schmucker, der Edelbrennereien Bauer oder Walz schauen Sie den Könnern über die Schulter – probieren erlaubt! Manch edlen Tropfen sonnenverwöhnter Weinlagen halten die Winzer an der Bergstraße und der Odenwälder Weininsel Groß-Umstadt für Sie bereit. Die Odenwälder Lammwochen im Frühjahr und die Kartoffelwochen im Herbst sind kulinarische Höhepunkte und präsentieren immer wieder Außergewöhnliches.

Kulturgeschichte entdecken

Die Barockstadt Amorbach mit ihrem Fürstlich-Leiningenschem Palais und der prächtigen Abteikirche, die gräfliche Residenzstadt Erbach mit dem Ensemble aus Grafenschloss, Schlosspark und Orangerie, die Fachwerkstadt Michelstadt mit ihrem berühmten, neugotischen Rathaus sind nur die prominentesten Beispiele historischer Odenwälder Städte. Im Odenwald und entlang Bergstraße und Neckar warten zahlreiche Burgen und Schlösser auf Ihre Entdeckung: Manche, wie die beeindruckende Burg Breuberg oder die trutzige Veste Otzberg, blicken prachtvoll und stolz von ihrem Bergsporn herab, andere liegen tief im Dornröschenschlaf versunken inmitten einer einsamen Waldlichtung.

Erleben Sie unvergessliche, kulturelle Veranstaltungen in beeindruckenden Kulissen: Die Amorbacher Abteikonzerte, der Erbach-Michelstädter Theatersommer, das Laudenbacher Theater im Main oder die Reichelsheimer Märchen- und Sagentage bieten jedes Jahr ein neues, hochkarätiges Programm. Lebendige Märkte präsentieren Ihnen feinstes Kunsthandwerk, individuell und ideenreich gefertigt in kleinen Werkstätten. Schalten Sie auf Natur um! Besuchen Sie den Odenwald - die grüne Bastion zwischen den Metropolregionen Rhein-Main und Rhein-Neckar schenkt Ihnen eine Auszeit vom Alltag und bietet Ihnen Erbauung für Körper, Geist und Seele.