Luftkurort Lückendorf

Stadtporträt der Bergstadt Marienberg

Das schon seit über hundert Jahren als Sommerfrische gern besuchte Lückendorf ist der einzige auf der Südseite des Zittauer Gebirges liegende deutsche Ort. Diese Südlage verleiht dem Luftkurort sein mildes Reizklima in sonniger Höhe. Umgeben ist das Dorf vom 749 m hohen Hausberg Hochwald, der vor Nordwinden schützenden Brandhöhe/ Felsengasse und dem Heideberg. Bunte Sommerwiesen, gesäumt von lichten Wäldern , lenken den Blick des Wanderers weit ins Böhmische Mittelgebirge. Von dort grüßen die Gipfel des Jeschken, des Roll-, Tölz- und Falkenberges als eindrucksvoller Lückendorfer „Rahmen“.

Der Nähe zu Böhmen verdankt Lückendorf seine Gründung an der Gabler Straße, die als einer der ältesten Fernwege Europas einst Prag mit der Ostsee verband. Seit Ende 2007 hat diese Straße ihre Bedeutung als Verbindung ins Nachbarland Tschechien zurückerlangt. Alljährlich im Frühsommer lassen die Lückendorfer mit ihren Gästen beim Gablerstraßen- Spektakel das mittelalterliche Treiben der Händler und Fuhrleute erneut aufleben. Ende Juli folgt das Heimatfest und im August das weit im Land bekannte „Lückendorfer Bergrennen“ mit Oldtimern u. modernen Fahrzeugen. Die Ortsmitte an der Gabler Straße wird von der barocken Dorfkirche (erbaut 1691) dominiert, in deren Umgebung zahlreiche typische Oberlausitzer Umgebindehäuser die Wanderwege auf die umliegenden Höhen säumen. Nördlich des Dorfes, an der Gabler Straße, finden wir unter alten Buchen die Reste der einstigen Zoll- u. Geleitsburg „Karlsfried“. Nach deren Zerstörung dienten ihre Steine mit zum Bau der Lückendorfer Kirche. Unweit der Ruine ragen die Uhusteine als einer von vielen Kletterfelsen empor. Freundliche Gastgeber heißen den interessierten Wanderer in gepflegten Unterkünften jeden Anspruches ganzjährig willkommen.

 

 

Unterkünfte

 

 

Wandertouren

 

 

Fremdenverkehrsverein Lückendorf e.V.
Hochwaldstraße 15 a
02797 Luftkurort Lückendorf Telefon +49 (0) 35844 / 72865

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.lueckendorf.de