Wandern in Nordrhein-Westfalen

Wandern in Nordrhein-Westfalen

Deine Lebensfreude, Dein Abenteuer!

Nordrhein-Westfalen hat seine Höhen und Tiefen - und Wanderer wissen das zu schätzen! Zahlreiche, oft naturbelassene Wege führen durch Wiesen und Wälder, über raue Mittelgebirgskämme und durch romantische Flusstäler.

Drei neue Top-Fernwanderwege sind hinzu gekommen: Die "Sauerland-Waldroute" verläuft von Iserlohn nach Marsberg. Rund 110 der insgesamt 240 Kilometer führen durch den Naturpark Arnsberger Wald. Zu den Höhepunkten des Weges gehören auch ein zwei Hektar großes „Kyrill-Denkmal“ und ein Klangwald. Der etwa gleich lange „Sauerland-Höhenflug“ erlaubt auf 400 bis 800 Höhenmetern atemberaubende Weitblicke.

mehr weniger

Der Weg verläuft fast vollständig auf Bergkämmen, die den Blick auf die umliegenden Täler freigeben. „Wo Fels und Wasser Dich begleiten“ - unter diesem Motto führt der neue Eifelsteig von Aachen bis Trier. Auf rund 300 Kilometern quert er einzigartige Naturräume, darunter die Moorlandschaft des Hohen Venns und den Nationalpark Eifel. Im einzigen Nationalpark Nordrhein-Westfalens kann man übrigens das ganze Jahr über an geführten Rangertouren teilnehmen.

Hermannshöhen

In NRW können Wanderer gleich mehrere ausgezeichnete Fernwanderwege unter die Sohle nehmen: Der Eggeweg, der den Teutoburger Wald mit dem Sauerland verbindet, wurde bislang als erster Prädikatsweg in Deutschland zweimal mit dem Gütesiegel "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" des Deutschen Wanderverbandes ausgezeichnet. Gemeinsam mit dem Hermannsweg bildet er die 226 Kilometer langen Hermannshöhen. Der Rothaarsteig, auch „Weg der Sinne“ genannt, führt durch die waldreiche Mittelgebirgslandschaft vom Sauerland über das Wittgensteiner Bergland und das Siegerland bis zum Westerwald. Hier und da laden Waldliegen oder -sofas zum Verschnaufen ein. Beim Einstieg in den Rheinsteig bei Bonn erfahren Wanderer, warum diese Region schon vor rund 200 Jahren Reisende, Künstler und Literaten so in ihren Bann zog, dass sie die Rheinromantik in alle Welt trugen.

Pilgern duch das Land

Und auch mit Pilgerstab können Wanderer durch das Land ziehen. Das Wandern auf den Jakobswegen erlebte in den letzten Jahren eine regelrechte Renaissance. Beschilderte Jakobswege führen fast durch alle Regionen Nordrhein-Westfalens, so durch das Münsterland und das Ruhrgebiet bis nach Wuppertal im Bergischen Land, von Köln oder Bonn quer durch die Eifel bis nach Trier oder vom Niederrhein über Aachen bis ins niederländische Maastricht.

 

Bergisches Land

Bergisches Land

Eifel

Eifel

Ruhrgebiet

Ruhrgebiet

Sauerland

Sauerland

Siegerland-Wittgenstein

Siegerland-Wittgenstein

Teutoburger Wald

Teutoburger Wald

Weserbergland

Weserbergland

Pilgerwege

Pilgerwege

Prädikatswege

Prädikatswege

Unterkünfte

Unterkünfte

Radfahren in Deutschland

Radfahren in Deutschland

 

Kontakt / Wetter

Tourismus NRW e.V.
Völklinger Str. 4
40219 Düsseldorf

Telefon +49 (0) 211 / 91320-500

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.nrw-tourismus.de