Siegerland-Höhenring Etappe 1

header01

Einstieg: Parkplatz Ginsberger Heide.

Die erste Etappe des Siegerland-Höhenringes beginnt an der SGV-Wanderwegetafel in der Nähe des Schulwaldheims auf dem Giller (ein Abstecher zur Ginsburg ist empfehlenswert). Von hier ca. 10 Minuten bis zum Aussichtsturm auf dem Giller (653 m) mit herrlicher Aussicht. Von dort ausgedehnte Wälder entlang der legendären Eisenstraße, einer uralten Wasserscheide, die zum Siegerland hin messerscharf in vielen Zerklüftungen abfällt, am Forsthaus Hohenroth vorbei (von hier aus Abstecher über die frühere Wittgensteiner Kohlenstraße einschließlich Waldschadenslehrpfad zur Ederquelle möglich, 1 km), über die Quelle der Sieg (Großenbach) zum Lahnhof (Quellgebiet der Lahn) vorbei mit schönen Fernsichten ins Siegerland. Weiter über den Jagdberg (674 m): hier noch gut ausgebaute Eisenstraße aus dem Dillenburgischen und schöne Fernsicht entlang der nordrhein-westfälisch/hessischen Grenze und den Herrenberg zur Haincher Höhe (606 m). Ein Abstecher zur nahegelegenen Wasserburg Hainchen (1,5 km) ist lohnenswert.



Wanderkarte