Dötlingen

header haupt

Die Gemeinde Dötlingen liegt mitten im Herzen der Wildeshauser Geest und bietet allen Wanderfreunden eine Vielzahl an interessanten Wanderwegen. Neben dem informativen Wanderweg „Huntepadd" gibt es in der Gemeinde Dötlingen noch 12 weitere ausgeschilderte Wanderwege. Ausgangspunkt für eine Wanderung ist oftmals das Dorf Dötlingen. Dieser Ort hebt sich durch seine Hanglage zur Hunte und durch den schönen Dorfkern – mit vielen historischen Fachwerkhäusern – von allen anderen Orten ab. Direkt neben der aus Feldsteinen erbauten Dorfkirche steht der reetgedeckte Tabkenhof, schon im 13. Jh. war hier eine Hofstelle.

Aber auch die 1.000 jährige Dorfeiche und der Dorfgarten in Dötlingen, die Ostrittrumer Wassermühle, der Wild- und Freizeitpark Ostrittrum, verschiedene Steingräber sowie die Naturschutzgebiete Poggenpohlsmoor und Lachmöwenschlatt gehören zu den Sehenswürdigkeiten der Gemeinde. Die Waldgebiete Birkenbusch, Sieben Buchen, Staatsforst Wehe, Stüheforst, Welsbuger und Dötlinger Holz laden zu einer Wanderung ein. Ein weiterer Ausflugstipp ist die Dötlinger Gartenkultour. An verschiedenen Aktionstagen öffnen Gärtner, Künstler, Galeristen und Gastronomen an 23 Orten Tür und Tor für Besucher.