Münchner Jakobsweg Etappe 1

Von München bis Schäftlarn

Schäftlarn, das Tagesziel des Münchner Jakobsweges

Wer sich für den Münchner Jakobsweg entscheidet, legt in den nächsten Tagen etwa 290 Kilometer zurück. Elf Etappen bieten sich für den gut beschilderten Weg nach Bregenz an, doch je nach individuellem Reisetempo oder dem Wunsch, die zahlreichen Sehenswürdigkeiten entlang des Weges noch intensiver kennenzulernen, kann man sich natürlich wesentlich mehr Zeit für diese schöne Wegstrecke nehmen. So führt die erste Etappe die Wanderer Richtung Süden in das etwa 20 Kilometer entfernte Schäftlarn.

mehr weniger

Von der bayrischen Metropole hinaus „aufs Land“

Startpunkt des Münchner Jakobsweges ist die Jakobskirche, die zu den ältesten Münchner Klöstern gehört. Einer alten Tradition folgend hält man hier seit 1989 in den Sommermonaten ein- bis zweimal monatlich für die Pilger eine Aussendungsfeier ab; im Anschluss erhalten sie ihren Pilgerausweis sowie die bekannten Insignien Rucksack, Stab, Muschel und Geleitbrief. An der Isar entlang gehen die Wanderer am Deutschen Museum und dem Tierpark Hellabrunn vorbei und gelangen zum Forstenrieder Park südwestlich der Stadt. Zusammen mit dem Fürstenrieder Wald und dem Heiliggeistwald bildet er ein fast 5.000 Hektar großes Landschaftsschutzgebiet, in dem sich ein ausgedehnter Nadel- und Mischwald entwickeln und seltene Tier- und Pflanzenarten ansiedeln konnten. Darüber hinaus gilt er als wunderbares Erholungsgebiet für Radfahrer, Spaziergänger und all jene, die nach Herzenslust ihre Seele baumeln lassen möchten. Auf der anderen Seite der Isar liegt der 20km² große Grünwalder Forst, durch den die historische Römerstraße Via Julia verläuft. Weitere Bodendenkmäler sind die Römerschanze aus dem 10. Jahrhundert, eine Brücke sowie Grabhügel mit Fundstücken aus Bronze- und Hallstattzeit.

Auf historischen Pfaden nach Schäftlarn

Bereits im Jahr 776 erwähnte man Baierbrunn erstmals urkundlich. Die kleine Gemeinde, bestehend aus Buchenhain und Baierbrunn, liegt unmittelbar an der Isar. Zahlreiche Baudenkmäler wie die katholische Kirche, das Rathaus, Bauernhäuser etwa aus dem 16. Jahrhundert sowie eine Villa aus dem Jugendstil bieten eindrucksvolle Motive und einen guten Anlass, hier etwas länger zu verweilen. Sehr imposant gibt sich das Isarstauwehr, von dem man einen großartigen Blick auf den Fluss und die Umgebung hat. Etwa fünf Kilometer sind es noch bis Schäftlarn, der historischen Gemeinde südlich von München und erstem Etappenziel des Münchner Jakobsweges.

 

 

Etappen (1-11)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
21,9 km
AUFSTIEG
322 m
ABSTIEG
278 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
6:18 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
48° 08`03" Nord | 11° 34`20" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 58`45" Nord | 11° 27`59" Ost

Wegzeichen:
Neckar-Baar-Jakobusweg