Wandern in Bayern

Maximiliansweg Etappe 10

Von Hörndlhütte bis Eschenlohe

Aus der Bergwelt ins Voralpenland

Am zehnten Tag steht den Fernwanderern auf der Maximiliansroute eine erholsame Etappe bevor: Sie beinhaltet kaum Anstiege, dafür aber einen lang gedehnten Abstieg. Die Tagesroute umfasst insgesamt 14,4 Streckenkilometer, beginnt auf dem Ammergauer Hörnle und endet im oberbayerischen Voralpenland. Bei klarem Wetter beschert die Tour wundervolle Aussichten über den Staffelsee nach Murnau und bis zum Starnberger See.

Garmische Bergwelt

mehr weniger

Bereits kurz nach dem Aufbruch verzaubert der Blick auf das wildromantische Murnauer Moos, das größte noch intakte Moorgebiet der Alpen. Nach dem Etappenbeginn an der Hörnle-Hütte verläuft der gut ausgebaute Wanderweg über den Bergrücken des Hörnle, ständig begleitet vom malerischen Panorama der Garmischer Bergwelt. Hinter dem sogenannten Einstiegssattel zwischen Mittlerem und Vorderem Hörnle führt der Maximiliansweg auf einer komfortablen Forststraße vorbei an der Hörnlealm zum Hinteren Hörnle hinauf auf 1.548 Meter. Der unspektakuläre Anstieg wird mit einem grandiosen Blick belohnt: Zwischen Säuling und Teufelstättkopf reihen sich die Gipfel der Ammergauer Berge, während im Hintergrund das mächtige Zugspitzmassiv thront.

Kini Maximilian

Im Anschluss an diese faszinierende Gipfelschau führt ein bequemer Wanderweg vom Hinteren Hörnle auf Serpentinenpfaden hinab nach Grafenaschau. Bizarre Gesteinsformationen und Felszacken säumen den romantischen Waldweg. Teilweise sind am Rande der Wanderroute Abbruchkanten zu sehen. Sie verleihen dem Hang einen ganz eigenen, mystischen Charakter: Einzelne Bäume ragen aus den Resten vergangener Erosionen und kleiner Erdrutsche hervor. Nachdem der Fernwanderweg das idyllische Grafenaschau hinter sich gelassen hat, führt die asphaltierte Schwaigener Straße nach Süden. Weiter geht es quer durch das breite, von Agrarlandschaft gekennzeichnete Tal nach Eschenlohe. Dort endet die zehnte Etappe auf den Spuren des bayerischen „Kini Maximilian“ an der Loisach bei einer wohlverdienten Jause.

Wer sich nach ein paar Tagen Erholung an frischer Luft sehnt, kann einfach seine Bergschuhe schnüren und dem Fernwanderweg auf des "Kini" Maximilians Spuren folgen.

 

 

Etappen (1-22)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
14,3 km
AUFSTIEG
203 m
ABSTIEG
955 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
4:58 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 38′ 39" Nord | 11° 03′ 18" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 36′ 00" Nord | 11° 11′ 00" Ost