Liechtenstein Wandertour 12

Von der Residenz des Fürstentums Liechtenstein führt der Grüschaweg durch den fürstlichen Wald ins aussichtsreiche Walser-Höhendorf Triesenberg und über den Weiler Rotaboda zurück nach Vaduz.

Von der Bushaltestelle Post am Marktplatz in Vaduz führt die Postgass bergwärts zur Shopping-, Gastro- und Kunstmeile »Städtle«, am Liechtensteiner Kunstmuseum vorbei. Vom »Städtle« zweigt rechts das Beckagässli ab und von diesem gleich der Haldenweg, der in den bewaldeten Steilhang wechselt, bis oben der Schlossweg rechts zu den Aussichtsstellen beim Schloss Vaduz, dem Wohnsitz der fürstlichen Familie, führt. Vom Schloss führt die Bergstraße aufwärts zu einem Parkplatz, dann schwingt sich der Grüschaweg in den Wald hinauf und führt als bequemer Waldpfad durch den Hang in das Bergdorf Triesenberg. Vom Dorfzentrum läuft der WalserSagenWeg auf dem Tobelweg hinauf in den Weiler Rotaboda, wo der ausgeschilderte Abstieg via Frommenhaus zum Schloss Vaduz und zurück zum Marktplatz von Vaduz beginnt.


Wanderkarte


n/a km, n/a