Lahn-Camino Etappe 5

Von Obernhof bis Bad Ems

Weiter geht es nun auf dem Wanderweg Lahn-Camino ins herrliche Bad Ems. Da der Weg wieder ein Stück zurück in Richtung Kloster Arnstein führt, kann man sich bei einem kurzen Besuch der Wallfahrtskirche noch schnell den Segen für den 5. Streckenabschnitt abholen. Über den Höhenzug des Lahnweges kreuzt der Pilger und Wanderer nun ein Stück des Taunus. Hier erreicht man bald darauf Nassau mit seiner imposanten Burg. Ebenso interessant ist aber auch das Nassauer Schloss, indem der berühmte Freiherr von Stein im Jahre 1747 geboren wurde. Wer möchte, kann auch die dazugehörigen Gebäude besichtigen, muss aber dafür die Lahn queren und zur Fortsetzung der Wanderung wieder zurückkommen. Weiter geht es auf dem Wanderweg Lahn-Camino über Dausenau auf die Höhen des Westerwaldes. In Dausenau selbst sollte man unbedingt die frühgotische Kirche St. Kastor besichtigen. Hier findet man interessanterweise den Jakobus noch nicht als Heiligen, sondern mit Evangelium und Schwert dargestellt. Besonders sehenswert in dieser Hallenkirche ist auch der herrliche Flügelaltar.

mehr weniger

Von Dausenau aus geht es auf dem Wanderweg Lahn-Camino wieder auf den Höhenzug zum Concordiaturm, der dem Wanderer einen herrlichen Ausblick hinab auf den verträumten Ort und seine Kirche gewährt. Der nächste und letzte Abschnitt des Tages führt nach Bad Ems, einem weltberühmten Kurort, der bis ins 19. Jahrhundert hinein Treffpunkt der europäischen Geistes-Elite und des Geldadels war. Der Ort ging mit der sogenannten Emser Depesche, einem regierungsinternen Telegramm an Bismarck, sogar in die Weltgeschichte ein. Zufolge dieser Depesche erklärte das über Bismarcks Pressemitteilung empörte Frankreich nun dem Königreich Preußen den Krieg. Im heutigen Stadtbild von Bad Ems sind noch immer die prächtigen, architektonischen Hinterlassenschaften aus jener Zeit sichtbar. Hierzu gehören das Kurhaus, das barocke Badeschloss, das Schloss Balmoral, Brunnenhalle und noch vieles mehr. Für den Pilger auf dem Wanderweg Lahn-Camino dürften dagegen die beiden St.-Martins-Kirchen und die Kaiser-Wilhelm-Kirche von großer Bedeutung sein. Hier endet der 5. Streckenabschnitt nach etwa 24 km.

 

 

Etappen (1-6)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
23,2 km
AUFSTIEG
746 m
ABSTIEG
755 m
SCHWIERIGKEIT
schwer
ZEIT
7:44 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
50° 19′ 9" Nord | 7° 51′ 15" Ost

ZielZielkoordinaten
50° 20′ 17" Nord | 7° 42′ 38" Ost

Wegzeichen:
Lahn-Camino