Fernwanderwege International

Nicht nur in Deutschland, sondern auch über dessen Grenzen hinaus gibt es eine Vielzahl an wunderschönen und anspruchsvollen Fernwanderwegen mit unterschiedlichen Anforderungsprofilen. Allen Fernwanderwegen gemeinsam ist, dass sie eine beachtliche Mindestlänge von 300 Kilometern aufweisen müssen. Wer sich also der Herausforderung eines solchen Weitwanderwegs stellt, kann sicher sein, eine große Zahl an bleibenden persönlichen Eindrücken zu sammeln, da man auf der Route durch mehrere, z.T. völlig unterschiedliche Regionen, geführt wird und so in einzigartige Naturräume vordringt, die meist nur zu Fuß erreichbar sind.

Eine besondere Art der Wanderwege sind die Europäischen Fernwanderwege, die 1969 von der Europäischen Wandervereinigung ins Leben gerufen wurden. Das Netz der Europäischen Fernwanderwege hat eine Gesamtlänge von ca. 55.000 km. Ein Grundgedanke bei der Etablierung der europäischen Fernwandernetzwerke war es, einen Beitrag zur Völkerverständigung zu leisten. Mittlerweile existieren elf europäische Fernwanderwege, die dem Reisenden die Schönheit und Vielfalt der europäischen Natur- und Kulturlandschaften vor Augen führen.

Die europäischen Fernwanderwege sind von E1 bis E11 gekennzeichnet und führen über den gesamten europäischen Kontinent. Von Schweden bis Italien oder von Portugal bis Zypern werden dem Wanderbegeisterten hier sämtliche Facetten des Kontinents geboten. Wer sich der Herausforderung stellen und die Vielfalt des europäischen Kontinents auf Schusters Rappen erleben möchte, informiert sich über den für ihn geeigneten Wanderweg. Allerdings sollte die richtige Vorbereitung ein wichtiger Bestandteil des Vorhabens sein. Ohne die richtige Wanderkarte sollte sich niemand auf den Weg machen. Wer sich auf eine präzise und genaue Ausschilderung der europäischen Wanderwege verlässt, könnte schnell ohne Orientierung dastehen, da noch nicht alle der 11 Wanderwege komplett ausgeschildert sind. Mit dem richtigen Kartenmaterial ist aber auch das Wandern über unsere Landesgrenzen hinaus eine reizvolle Erfahrung, die für jedes Leistungsniveau etwas zu bieten hat. Insbesondere unsere Nachbarländer haben einiges zu bieten, wenn es darum geht, die Natur zu Fuß zu entdecken. Die Alpen gehören zu den interessantesten Wandergebieten der Welt und belohnen mit sagenhaften Ausblicken. Um einen Querschnitt über die wunderschöne Alpenlandschaft zu bekommen, empfiehlt sich eine Wanderroute von Montreux, idyllisch am Genfer See in der Schweiz gelegen, durch die abwechslungsreiche Berglandschaft nach Osten bis zum Hochschneeberg in der Nähe von Wien. Die ca. 1.400 km lange Wanderroute quer durch die Alpen hält abwechslungsreiche und unvergessliche Abschnitte für jeden Wanderer bereit.

Wen das Fernweh in weiter entfernte Gegenden zieht, findet auf dem südamerikanischen Kontinent eine schier unermessliche Auswahl an Fernwanderrouten. Von den Anden als sportliche Herausforderung verbunden mit der Entdeckung der Kulturen bis nach Feuerland und seiner beeindruckenden Landschaft hat der Wanderer hier die Möglichkeit fernab der Heimat seinem Hobby nachzugehen. Die Eindrücke, die sich hier bieten, werden unvergessen bleiben. Ob daheim oder am anderen Ende der Welt: Das Schöne am Wandern ist doch, dass es (fast) überall möglich ist und einem Land und Leute näher bringt.