domblick

Traumschleife - Domblick

Von Simmern bis Simmern

Rundweg ab Ohlweiler: 10,3 km, Zuwegung hin und zurück zum Bergschlößchen: 7,6 km

Die Zuwegung zur Traumschleife Domblick beginnt am Hotel Bergschlößchen vor den Toren der Stadt. Ein kurzes Stück des Ausoniusweges führt zu einem schmalen Fußpfad direkt zum Schinderhannes-Radweg. Der Weg verläuft bis zum Ende der alten Eisenbahnbrücke, dort talwärts über einen Abstieg in Richtung Simmerbach, unter der ehemaligen Eisenbahnbrücke hindurch zu einer schmalen Unterquerung der B 50 in der Nähe des Simmerbaches. Durch das Wiesental gehen wir weiter und dann am Waldsaum entlang bis zum Ende des Waldstückes.

mehr weniger

Mitten durch saftige Wiesen erreichen wir nach einer ersten Querung des Simmerbaches Ohlweiler. Er umrundet den Ort zur nächsten Simmerbachbrücke vorbei am ehemaligen Backhaus. In Richtung Ravengiersburg verlassen wir wieder Ohlweiler unterhalb des Wochenendgebietes. Auf schmalem Pfad gehen wir an der Anhöhe des Eselsberges bis zur Querung des Verschbaches. Dort folgt der Weg zum weiten Taleinschnitt des Bustenbaches über einen Ansteig bis zum Aussichtspunkt mit herrlichem Ausblick über das Simmerbachtal. Im talwärts führenden Bogen umkreist der Weg den kleinen Ort Belgweiler, kehrt zurück zur Ortsmitte und gelangt auf breiter Brücke erneut über den Simmerbach. Wieder begleiten Wiesen den Weg, der schließlich auf felsigem Pfad kurz stark ansteigt. Von der Anhöhe aus schweift unser Blick unbehindert zum Hunsrückdom auf seinem Felsmassiv in einer Simmerbachschleife über den schmalen Straßenverlauf des Ortskerns von Ravengiersburg - ein Bilderbuchpanorama!

Wir bleiben auf der Anhöhe und wenden uns nach Querung der Straße in den Oberbrunnenwald, gehen über einen schmalen Pfad zum Waldrand und an diesem entlang. Wie in einem weiten Theaterrund breitet sich in der Ferne der Soonwald aus, und davor lagern sich die Hunsrückdörfer wie auf einem Bild eines Landschaftsmalers! Auch am Ortsrand von Oppertshausen wandern wir vorbei und auf Schönborn zu. Der wunderbare Blick zum Naturpark Soonwald bleibt uns erhalten – eine Labsal für unsere gestressten Augen. Vor Scönborn, zweigt der Weg rechts ab zur Kreisstraße, dann Richtung Friedhof. Es geht wieder talwärts in ein Nebental des Simmerbaches, vorbei an Fischteichen mit ihren Zuläufen und kurzem Wiederanstieg zum Waldgebiet Batzenbusch. Nun ist es nicht mehr weit hinab zu einem Wiesenweg nach Ohlweiler zurück zum Ausgangspunkt in Simmern.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
10,5 km
AUFSTIEG
204 m
ABSTIEG
204 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
3:09 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
49° 57`55" Nord | 7° 29`51" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 57`55" Nord | 7° 29`51" Ost