Möckmühl

Sie kennen den Ritter mit der eisernen Hand? Hier in Möckmühl waltete dieser Götz von Berlichingen vor ca. 500 Jahren als Amtmann des Herzogs von Württemberg auf der Götzenburg. Schillers Schwester Luise lebte hier, nachdem sie den Stadtpfarrer Gottlieb Franck geheiratet hatte. Die Stadt Der mittelalterliche Stadtkern mit seiner Burg sieht heute noch so aus, wie er 1643 von Merian gezeichnet worden ist. Zahlreiche Fachwerkhäuser und die fast vollständig erhaltene Stadtmauer mit ihren Türmen zeugen davon. Das Heimatmuseum und das Stadtarchiv dokumentieren die Geschichte und die Entwicklung unseres über 1200 Jahre alten Städtchens auf liebevolle Weise. Möckmühl lädt aber auch zum Bummeln und Verweilen ein. Zahlreiche Fachgeschäfte und die gastfreundliche Gastronomie unseres heute ca. 8000 Einwohner zählenden Städtchens sind einen Besuch wert.

Leben und genießen Viel Lebensqualität, Lebensfreude und Flair genießen hier die Einwohner. Ob Wochenmarkt an jedem Donnerstag, Frühlingsfest, Stadtfest im Juni, Martinimarkt im November oder Weihnachtsmarkt am dritten Advent – hier ist immer etwas los. Auch der Kultur Keller Knurps mit Puppentheater, das Laientheater „Jagsttalbühne“ und der Kantatenchor begeistern bei ihren regelmäßigen Vorstellungen. Aktiv und fit Für die Freizeitgestaltung stehen Sporthallen, Sportplätze, Tennisplätze, eine Tennishalle und ein Hallenbad offen. Im Sommer lädt die Jagst mit idyllischen Badeplätzen zur Abkühlung ein. Die Umgebung Wer die Umgebung der Stadt kennen lernen möchte, der kann sich zu Fuß, zu Rad oder zu Wasser auf den Weg machen. Zahlreiche gute Wanderwege oder der Jagsttal-Radweg führen zu den Sehenswürdigkeiten der Umgebung, wie zum Beispiel zum Kloster Schöntal oder zur Götzenburg nach Jagsthausen. Wer es noch ruhiger liebt, der kann auf einem Kanu die Jagst und ihren idyllischen Lauf verfolgen. Der Verkehr Trotz der landschaftlichen Idylle liegt Möckmühl verkehrstechnisch sehr günstig an der A81 zwischen Heilbronn und Würzburg, nicht weit vom Autobahnkreuz Weinsberg und der A6 entfernt. Am Möckmühler Bahnhof stoppen die Züge der Linie Würzburg – Stuttgart.

 

Unterkünfte

 

 

Stadtverwaltung Möckmühl
Hauptstraße 23
74219 Möckmühl Telefon +49 (0) 6298 / 2020
Telefax +49 (0) 6298 / 20270

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.moeckmuehl.de