Krautheim

Im mittelalterlichen, auf einem lang gezogenen Bergrücken gelegenen Krautheim und im romantischen Jagsttal bewegen Sie sich auf historischem Boden und begegnen der Geschichte auf Schritt und Tritt. Jahrhunderte lang war Krautheim Mittelpunkt eines Oberamtes des Erzbistums Mainz. Die ab dem Jahr 1200 erbaute mächtige Burg, im Bauernkrieg zum Teil zerstört, ist ein einzigartiges Beispiel staufischer Baukunst. Verweilen Sie bei einem Besuch ein wenig in der bezaubernden Burgkapelle - eines der Glanzstücke der Frühgotik nördlich der Alpen, noch immer ein Geheimtipp. Das 1727 vollendete Schloss unmittelbar neben der Burgruine, der Stadtturm, die renovierte Stadtpfarrkirche und das sehenswerte Johannitermuseum erinnern an diese Zeit. Das wunderschön renovierte Schloss in Neunstetten, das alte Pfarrhaus in Gommersdorf - einst Sommerresidenz der Äbte vom Kloster Schöntal - sind zwei weitere Kleinodien unter vielen. Den besten Blick auf Krautheim, die Burg, das Jagsttal und die Berge können Sie vom 30 Meter hohen Bergfried genießen. Eine bezaubernde Welt inmitten idyllischer, heiler Natur. Kein Wunder, dass es gelungen ist, im Stadtgebiet von Krautheim und den Nachbarorten einige Storchenpaare heimisch zu machen. Nehmen Sie sich die Zeit und beobachten Sie diese wundervollen Tiere - beim Brüten im Nest oder bei der Futtersuche in den Talauen. Genießen Sie unsere unverfälschte Natur beim Wandern oder bei einer Kanufahrt auf der Jagst. Baden Sie an den ausgewiesenen Badeplätzen entlang der Jagst oder in einem unserer Badeseen. Natürlich kommen in unseren blitzsauberen Gewässern auch die Angler auf ihre Kosten. Einzigartige Landschaften, reizvolle Ausblicke und unerwartete Entdeckungen warten auf Sie. Rund 39,71 Hektar des Gemeindegebiets stehen unter Naturschutz. Seltene Blumen, streng geschützte Orchideen stehen am Wegesrand, unberührte Natur soweit das Auge reicht. Nicht nur das Jagsttal, sondern auch die Nebentäler oder das Naturschutzgebiet „Im See" bei Neunstetten sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Krautheim und seine Teilorte sind nicht nur für Wanderer intersessant sondern bei uns kommen auch Radfahrer und Inlineskater voll auf ihre Kosten. Der mitten durch unser Stadtgebiet führende, rund 300 Kilometer lange Kocher-Jagst-Radweg, die Radrundwanderwege „Buckeles Tour" und „Doppeltes Lottchen", aber auch viele asphaltierte Feldwege garantieren grenzenlosen Fahrspaß pur! Oder erkunden Sie unsere idyllische Natur auf dem Rücken der Pferde. Krautheim, Sitz des Bundesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderter, ist ein liebens- und lebenswertes Zentrum für Menschen mit Handicaps. Rollstuhlfahrer gehören bei uns zum Ortsbild ganz selbstverständlich dazu. Viele Unterkünfte - von der Ferienwohnung bis zum Gasthaus - haben sich darauf eingestellt. Und von den barrierefreien Einrichtungen profitieren natürlich auch ältere Urlauber und Familien mit kleinen Kindern. Im Weinort Klepsau können Sie bei der Weinlese zuschauen - oder selbst mit anpacken: Und man sagt ja, wo ein guter Tropfen Wein wächst, sind die Menschen besonders aufgeschlossen und gesellig. Aber natürlich nicht nur während der Weinlese. Kommen Sie zum Krautheimer Frühling im April, zum Burgfest im Juni, zum Klepsauer Weinfest im September oder zur Herbstmesse im Oktober. Bei uns sind Sie zu jeder Jahreszeit willkommen.

 

Unterkünfte

 

 

Stadtverwaltung Krautheim
Burgweg 5
74238 Krautheim Telefon +49 (0) 6294 / 980
Telefax +49 (0) 6294 / 9848

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.krautheim.de