panoramaweg

Panoramaweg

Von Bad Belzig bis Bad Belzig

Mit dem Panoramaweg um Bad Belzig wird eine Möglichkeit geboten, neben dem historischen Stadtkern und dem Kurangebot die Natur des Hohen Fläming zu erleben. Auf etwa 12 km Länge bildet er für Wanderer mit und ohne Rad einen Rundkurs um die Stadt. Abstecher auf die Burg Eisenhardt, zum historischen Stadtkern, zum Freizeit- und Erlebnisbad, zur SteinThermeBelzig, zum Reha-Klinikum, zur Springbachmühle oder in die Natur sind jederzeit möglich. Für den Radwanderer bietet sich die Weiterfahrt zur Burg Rabenstein, zum Schloss Wiesenburg oder auf dem Radfernweg R1 an.

mehr weniger

Beginnen wir die Wanderung an der Burg Eisenhardt. Vom insgesamt 33 m hohen Butterturm können wir die gesamte Stadt sehen, bei guter Sicht bis Potsdam. Im Heimatmuseum kann ein eindrucksvoller Einblick in die Vergangenheit der Region, Stadt und Burg genommen werden. Für den Besucher reizvoll ist der mittelalterliche Stadtkern mit den Sehenswürdigkeiten St. Marienkirche, Reißigerhaus, Rathaus und den Bürgerhäusern. Über die Wittenberger Straße, die Postsäule sehend, biegen wir nach rechts ab, kommen zur Unterquerung der Bahnstrecke auf den Presseberg (125 m über NN) und erhalten einen Eindruck eiszeitlicher Geländeformationen. Hier bietet sich von einer schönen Aussicht ein herrlicher Blick über Belzig. Südlich des Bahnhofes verläuft der Weg weiter nach Osten und schwenkt dann nach Norden – immer an der Bahn entlang. Hinter der Brücker Landstraße wandern wir zum Weinberg (101 m über NN) hinauf und wieder herunter zum Belziger Bach und überqueren die Brandenburger Straße.

Am Angelteich vorbei bietet der Kurpark eine Vielzahl von Pflanzen und Kräutern. In der SteinThermeBelzig können wir eine Rast einlegen. Oft sind Ausstellungen zu besichtigen. Über die Straße zum Kurpark kommen wir zur Rosa-Luxemburg-Straße. Von hier kann ein Abstecher zum Reha-Klinikum mit Parkanlage oder zur Springbachmühle mit Streichelzoo erfolgen. Auf dem Panoramaweg bleibend geht es über den Lärchenweg zum Weitzgrunder Weg. Über eine längere Strecke durchwandern wir hügeliges Waldgebiet, vorbei an der Schießsportanlage und dem Sportstadion und kommen zum Forstweg. Hier bietet sich noch einmal eine schöne Aussicht über die Stadt Bad Belzig. Weiter geht es über die Lübnitzer Straße vorbei am Mahnmal für die Opfer des Zwangsarbeiterlagers und KZ Röderhof durch den Grünen Grund in Richtung Burgwiesen. Der sich anschließende barrierefreie Naturerlebnispfad in den Burgwiesen führt uns wieder zurück an den Ausgangspunkt unserer Wanderung – der Burg Eisenhardt. Viel Spaß beim wandern.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
9,5 km
AUFSTIEG
95 m
ABSTIEG
93 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:38 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
52° 8`12" Nord | 12° 35`5" Ost

ZielZielkoordinaten
52° 8`12" Nord | 12° 35`5" Ost