Wandern in Olbernhau

Olbernhau

Mitten im Erzgebirge

Weit über die Grenzen des Erzgebirges ist die Stadt Olbernhau bekannt. Die Vielseitigkeit, welche die kleine Stadt an der Flöha ihren Gästen bietet, sucht nicht nur im Erzgebirge ihresgleichen.

Zentral gelegen - bietet die Stadt mit ihren 9 Ortsteilen: Wandern, Radfahren, Wintersport, Holzkunst, Kunst und Kultur, mehrere Museen und Galerien. Von Rothenthal, über Pfaffroda bis Dörnthal gibt es in der Mitte des Erzgebirges immer und zu jeder Jahreszeit etwas zu entdecken und zu erleben. Dabei setzt die Stadt auch auf Familien und ist als „Familienfreundlicher Ort“ durch die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen zertifiziert.

mehr weniger

Schon das Stadtwappen verrät dem Gast, das Olbernhau in waldreicher Gegend und am Verlauf zahlreicher Bäche liegt, welche in die große Flöhatalaue münden. Deshalb trägt Olbernhau auch den liebevollen Beinamen „Stadt der sieben Täler“. Hier wird Natur und Landschaft des Erzgebirges für Wanderer und Radfahrer eindrucksvoll erlebbar. Neben dem selbstständigen Endecken auf gut markierten Wander- und Radwegen werden zahlreiche geführte Wander- und Radtouren über das Jahr angeboten. So sind das Anwandern am Kammweg Erzgebirge-Vogtland am 1. Mai und die Olbernhauer Radtour am 2. Augustsonntag eines jeden Jahres feste Größen im Veranstaltungskalender.

Glück auf in der Saigerhütte Olbernhau! Der letzte erhaltene Sachzeuge der mittelalterlichen Buntmetallurgie weltweit, sollte bei einem Besuch im Erzgebirge dazu gehören. Mit 21 erhaltenen Gebäuden und dem mächtigen Kupferhammer von 1537 ist die Saigerhütte ein wichtiger Bestandteil der „Montanregion Erzgebirge“, welche auf dem Weg zum UNESCO-Weltkulturerbe ist. Die 1537 gegründete Schmelzhütte zeugt von der großen Kunst, dem Herausschmelzen des Silbers aus dem Kupfer – das Saigerverfahren – welches dem Werk seinen Namen gab. Noch heute stehen 21 Gebäude in einem einmaligen Areal direkt an der Grenze zu Böhmen. Im technischen Museum Kupferhammer wird gezeigt, wie das berühmte Grünthaler Dachkupfer getrieben wurde, welches einst über 400 Profan- und Sakralbauten Europas bedeckte und z.T. auch heute noch ziert.

Mit zahlreichen Museen, Galerien, Freizeiteinrichtungen und Gastronomie – einem über das ganze Jahr gut gefüllten Veranstaltungskalender und bei freundlichen Gastgebern – vom Hotel bis zur Ferienwohnung – lässt sich in der herrlicher Landschaft gut Urlaub genießen.

 

Impressionen

 

Tourist-Information Olbernhau
Grünthaler Straße 5
09526 Olbernhau

Telefon +49 (0) 37360 / 689866
Telefax +49 (0) 37360 / 689865

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.olbernhau.de