Nibelungensteig

Nibelungensteig

Der Nibelungensteig ist ein 124 Kilometer langer Wandersteig, der von Zwingenberg an der Bergstraße über die Höhen und Täler des Odenwaldes bis nach Freudenberg am Main führt. Damit durchzieht er den Odenwald komplett von Westen nach Osten. Insgesamt erwarten den Wanderer über 4.000 Höhenmeter. Ein ständiges Auf und Ab auf zum Teil steilen, schweißtreibenden Pfaden ist eine Herausforderung für Jung und Alt. Für jede Anstrengung und jede Unannehmlichkeit wird man allerdings bei der Wanderung um ein Vielfaches entschädigt. Traumhafte Bilderbuchpanoramen wechseln mit schattigen Waldpassagen auf weichen Pfaden und eindrucksvollen Waldbildern. Faszinierende Ausblicke von den Höhen bleiben ebenso in unvergesslicher Erinnerung wie das bunte Wechselspiel bewaldeter Kuppen, kleiner, vielfach verästelter Täler, langgestreckter Hubendörfer mit ihren prächtigen Hofreiten und Fachwerkbauten.

Stille Momente werden abgelöst durch spannende und erlebnisreiche Wegabschnitte, vorbei an sagenumwobenen Felsformationen und durch kleine und große Felsenmeere. Der Nibelungensteig ist nach dem wohl bekanntesten Deutschen Nationalepos, dem Nibelungenlied benannt, welches im Jahre 2009 in das UNESCO Weltdokumentenerbe aufgenommen wurde. Die Route erinnert an die Jagd der Burgunder im Odenwald und führt an drei möglichen Orten vorbei, an denen der Held Siegfried von Hagen erschlagen worden sein soll. Zudem ist der Nibelungensteig ist auf Grund des thematischen Bezugs durch zwei Rad-Zubringerwege und einen Wanderweg an die Nibelungenstadt Worms angebunden.

Wegemanagement, Streckenverlauf, Höhenprofil und GPS-Tracks

Der Nibelungensteig ist in 7 (Tages)Etappen eingeteilt, kann aber auch individuell je nach persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. Alle Etappen mit Wegbeschreibung, Streckenverlauf, Höhenprofil und kostenlosen GPS-Tracks in den Formaten *.ovl (TOP50), *.gpx (Garmin) und *.kml (Google Earth). Viel Spass beim wandern auf dem Nibelungensteig.

Wanderkarte