Fernwanderwege Nordrhein-Westfalen

Fernwanderwege in Nordrhein-Westfalen

Fernwanderwege in Nordrhein-Westfalen

Zu den dichtesten besiedelten Bundesländern gehört das Land Nordrhein-Westfalen. Zugleich bietet das Land aber 14 Naturparks und mehr als 200 Seen sowie die Regionen Siegerland, Sauerland und Eifel als attraktive Landschaften. Dichte Wälder und weite Ebenen ziehen jedes Jahr zahlreiche Wanderer und Radfahrer an. Wer gerne draußen unterwegs ist, findet in den Regionen des Landes zahlreiche Angebote für Mehrtagestouren oder Kurztrips. Dabei erlebt man buchstäblich Höhen und Tiefen, denn die reizvollen Wanderwege führen sowohl auf Mittelgebirgskämme wie auch durch urige idyllische Täler, vorbei an Flüssen, wie beispielsweise die Ruhr und an beschauliche Dörfer. Der Rothaarstieg sowie der Briloner Kammweg wurden als Premiumwanderwege ausgezeichnet und gehören zu den bekanntesten Wegen in Nordrhein-Westfalen. Der bekannte Rheinsteig beginnt hier ebenfalls. Er führt von Bonn bis nach Wiesbaden. Neben den bekannten Fernwanderwegen gibt es aber auch viele kleinere Wanderwege, dessen Entdeckung sich wirklich lohnt.

Teutoburger Wald

Gleich zwei europäische Fernwanderwege führen durch Nordrhein-Westfalen. Zum einen die Niederrheinroute E8 sowie der Eggeweg E1. Dabei ist der Eggeweg ein Teilstück auf dem Kamm des gleichnamigen Gebirges, der den Teutoburger Wald direkt mit dem Sauerland verbindet. Dabei führt der über 226 Kilometer lange Wanderweg durch zwei wunderschöne Naturparks vorbei an Felsen, Schluchten, Wasser und einer atemberaubenden Landschaft.

Sauerland & Siegerland

Unter dem Motto "Weg der Sinne" will der Rothaarsteig dem Wanderlustigen die Natur auf eine besondere Art erlebbar machen. Er führt über den Kamm des Rothaargebirges durch das Siegerland und Sauerland und bietet grandiose Aussichten. Bezüglich des Mottos "Weg der Sinne" erlebt man hier eine variantenreiche Streckenführung und einfallsreiche Erlebnisstationen, wie beispielsweise eine 40 Meter lange Hängebrücke. Entlang des Weges liefern Informationstafeln Wissenswertes über die Natur und über kulturelle Besonderheiten. Außerdem stehen Spaziergängern die Rothaarsteig-Ranger als Experten gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Nationalpark Eifel

Ein stressfreies und erlebnisintensives Naturvergnügen bietet auch die Eifel. Hier führt die Drei-Seen-Route durch den Nationalpark entlang der bekannten Eifeler Seenplatte. Dabei gehört das ehemalige Militärgelände Vogelsang, das seit Jahren nahezu unberührt ist, zu den Hauptattraktionen des Wanderweges. Erlebens- und sehenswert ist auch der Panoramablick von der 58 Meter hohen und 226 Meter langen Urft-Talsperre. Der Emscher Park Wanderweg im Ruhrgebiet bietet dagegen einen spannenden Szenenwechsel. Er ist über 130 Kilometer lang und führt von Duisburg nach Kamen durch eine beeindruckende Landschaft, dabei wird man hauptsächlich auf imposante Siedlungen, Parkanlagen und große Industriedenkmäler stoßen.