Der grosse D

Der grosse D

Gleich vier Wege in einem:

Bestes Wandervergnügen durch das abwechslungsreiche Sauerland bietet der Wanderweg „Der große D“. Auf einer Länge von fast 70 Kilometern schlängelt er sich am Germanen-Limes entlang, erlaubt Ausblicke auf das Siebengebirge und präsentiert das Bergische und Oberbergische Land sowie das Drolshagener Land. Lange Bergkämme, klare Seen und weite Täler charakterisieren das Sauerland – jenen Schauplatz, der die perfekte Kulisse für den Ausstieg vom Alltag bietet.

mehr weniger

Auf dem großen D durch das Sauerland

Die als mittelschwere Route eingestufte Wegstrecke teilt sich prima in vier Tagesetappen auf. Wanderer starten in Tillkausen und wenden sich zunächst Richtung Norden. Es geht über Hähnen zur Wacholderheide bei Branscheid. Das Schutzgebiet, das zur Natura 2000 gehört, präsentiert sich mit Wacholder und Zwergstrauchheiden. Zwischen Neuenothe, Benolpe und Belmicke führt „Der große D“ im weiteren Verlauf an Drolshagen vorbei und schwenkt bei Wegeringhausen Richtung Westen. Dort verläuft er zunächst parallel zur Grenze zwischen dem Naturpark Bergisches Land und dem Naturpark Sauerland-Rothaargebirge und liefert mit der wunderbar hügeligen Landschaft schöne Ausblicke und Fotoimpressionen. Hinter Lüdespert, dem ersten Tagesetappenziel, beschreibt die Route eine Schleife und wendet sich schwungvoll nach Osten. Die Wanderer entdecken Stünebrink und Limberg sowie die Orte Scheda und Schreibershof, bevor sie Kalberschnacke am Westufer des Biggesees erreichen. „Der große D“ verläuft nun unmittelbar am Ufer entlang zur Listertalsperre. Dort geht es im Bogen wieder zurück – vorbei an Uelhof und Voßsiepen. Immer wieder säumen LandArt-Objekte den Weg. So auch kurz vor Dumicke. Frenkhausen ist der nächste Ort, den die Wanderer kurz vor Olpe kennenlernen.

Von Olpe nach Tillkausen

Die Stadt der tausend Linden, wie Olpe auch genannt wird, liegt eingebettet zwischen Ebbe- und Rothaargebirge, Siegerland und Bergischem Land. Die Bigge durchfließt Olpe von Süden nach Norden und mündet in den Biggesee, dem größten Stausee in Südwestfalen. Wanderer, die gerne von schönen Aussichtspunkten aus die Gegend überblicken möchten, nutzen die Berge in unmittelbarer Umgebung. Dazu zählen Attenberg, Hatzenberg und Lindenhardt. Das sehens- und erlebenswerte Stadtambiente verführt dazu, die Seele baumeln zu lassen und sich die schönsten Spots anzuschauen, bevor „Der große D“ die Wanderer über Rüblinghausen und Iseringhausen wieder zurück nach Tillkausen führt, wo die abwechslungsreiche Route endet.

 

 

Etappen (1-4)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
62,5 km
AUFSTIEG
1.455 m
ABSTIEG
1.454 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Kontakt / Wetter

Rathaus Drolshagen
Hagener Straße 9
57489 Drolshagen

Telefon +49 (0) 2761 / 9700
Telefax +49 (0) 2761 / 970200

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.drolshagen.de