Wandern im Rodachtal

Rodachtal

Sanfte Hügellandschaften, malerische Täler und historische Fachwerkstädte

Das Rodachtal liegt in Südthüringen und Nordbayern. Der Fluß Rodach ist der Namensgeber dieser Grenzregion, in der Sie die Geschichte der deutschen Teilung und die Natur des Grünen Bandes hautnah erleben können. Sanfte Hügellandschaften, malerische Täler und historische Fachwerkstädte prägen das Bild des Rodachtals. Nicht weit entfernt liegt mit Coburg eine kulturelle Hochburg für alle die auch mal einen Tag Pause vom Wandern wollen. Einmalig sind auch die zwei Thermen auf nur 11 Kilometern. Hier können sich müde Beine am Abend erholen. Die fränkische Gastfreundschaft und gute Küche spüren Sie in den Gaststätten und Unterkünften der Region.

mehr weniger

Wanderregion Rodachtal

Die Wanderregion Rodachtal können Sie auf über 50 Touren entdecken. Viele davon sind Rundwege mit Halbtages- oder Tagesdistanz. Wandern Sie zu den kulturellen Highlights wie der Veste Heldburg mit dem Deutschen Burgenmuseum, zu regionalen Besonderheiten wie der Burgruine Straufhain oder entlang des Grünen Bandes. Das Rodachtal komplett durchwandern können Sie auf dem Zweiländerweg, der Sie zu den Außenstationen des Zweiländermuseums entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze führt und Geschichten wie die vom geschliffenen Dorf Billmuthausen erzählt. Die innere Einkehr finden Sie auf den Pilgerwegen im Rodachtal. Neben dem Lutherweg gibt es den Fränkischen Bibelweg und den Skulpturenweg nach Vierzehnheiligen. Alle Touren sind digital in unserer interaktiven Wanderkarte auf der Webseite des Rodachtals verfügbar.

Geocaching

Viele Wanderer verwandeln ihre Touren auch gerne mal in Schnitzeljagden. Im Rodachtal gibt es 7 Geocachingtouren, die z.B. die Geschichte der Reformation auf dem Lutherweg, den Naturlehrpfad in Streufdorf oder die Grenzgeschichte erzählen.

 

 

Unterkünfte

 

 

Impressionen

 

Initiative Rodachtal e.V.
Kirchhofsweg 26
98663 Ummerstadt

Telefon +49 (0) 36871 / 30317
Telefax +49 (0) 36871 / 30318

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.initiative-rodachtal.de